Hundeleine Vergleich 2017

Die besten Hundeleinen finden

Modell
Vergleichssieger
Preis-Leistungs-Tipp
Bestseller
Preis
Note
gut
1,6
gut
1,7
gut
1,7
gut
1,8
gut
1,8
gut
1,9
gut
2,2
Kundenbewertung

19 Bewertungen

178 Bewertungen

449 Bewertungen

185 Bewertungen

Bewertungen

170 Bewertungen

2 Bewertungen

Herstellerhund-natuerlichelropetJulius K9FlexiWolters Cat & DogTrixieFlexi
Allgemein
KlassifizierungProfiMittelklasseMittelklasseMittelklasseMittelklasseMittelklasseEinsteiger
LeinenartFührungsleineVerlängerungsleineSportleineFlexileineKurzführerSchleppleineFlexileine
Technische Daten
Leinenlänge3 mbis 2.80 m3 m10 m30 cm15 m3 m
Gewichtk.A. 0 g240 g259 g900 g200 g490 g159 g
Zugfestigkeit der Leine35 kgk.A. 050 kg50 kgk.A. 0k.A. 012 kg
Handhabung
Einsatzbereichweiterverbreitete Leine zum Spazierengehenweiterverbreitete Leine zum SpazierengehenTraining; Spazierenfür kleine bis mittelgroße Hundeum große Hunde eng zu führenHundetrainingfür sehr kleine Hunde
Besonderheiten
  • 3-fach verstellbare Führleine
  • 4-fach verstellbare Führleine
  • eingewebte Gummifasern in der Leine
  • in 4 Klassen mit unterschiedlichen Zugfestigkeiten erhältlich
  • gepolsterte Handschlaufe
  • gepolsterte Handschlaufe
  • in verschiedenen Farben erhältlich
Material der LeineDickleder geflochtenPolypropylen geflochtenTextilstoff mit eingewebten GummifasernGurtbandNylon-GurtbandNylon-GurtbandGurtleine
Fazit
Vor- und Nachteile
  • Made in Germany
  • aus Naturmaterialien
  • stabiler Chrom Haken
  • waschmaschinenfest
  • leichtes Gewicht
  • gutes Preis-Leistungsverhältnis
  • angenehmes Tastgefühl
  • lässt sich leicht reinigen
  • rutschfestes Leinenmaterial
  • Made in Germany
  • robuste Gurt-Leine
  • hohes Gewicht
  • sehr stabil
  • für große Hunde geeignet
  • leicht und klein
  • sehr stabil
  • für große Hunde geeignet
  • saugt sich mit Wasser bei Regen voll
  • preiswert
  • nur für kleine Hunde geeignet
  • Griff etwas klein
Qualität
Der Allrounder unter den Hundeleinen aus stabilem Dickleder.
Sehr gute Führerleine, die sich 4-fach verstellen lässt.
Preiswerte Sportleine, die sich auch zum Spazieren eignet.
Robuste und stabile Rollleine in guter Qualität.
Idealer Begleiter um einen Hund eng zu führen.
Super Schleppleine mit gutem Preis-Leistungsverhältnis.
Günstige Rollleine, die sich für die kleinsten Hunde eignet.
Angebotzum Produkt »zum Produkt »zum Produkt »zum Produkt »zum Produkt »zum Produkt »zum Produkt »
Letzte Aktualisierung26.06.2017 20:3926.06.2017 20:4926.06.2017 20:5726.06.2017 20:1026.06.2017 20:2826.06.2017 20:2426.06.2017 21:07
Schritt 1 von 4

NEU: Finden Sie das perfekte Produkt für Ihr Vorhaben

Mit dem Produktberater von Obrero.de nach nur 4 einfachen Fragen.

Wie möchten Sie den Artikel lesen?

Gebrauch im Alltag

Jeder Vierbeiner sollte sich mit seiner Hundeleine wohlfühlen

Das Gassigehen mit dem eigenen Vierbeiner stellt an Herrchen/Frauchen hohe Anforderungen. Damit jeder Hund sicher geführt werden kann, darf eine zuverlässige Hundeleine nicht fehlen. Jedoch spielt hierbei auch eine attraktive Optik und die Funktionalität eine wichtige Rolle.

Nachfolgend möchten wir die wichtigsten Punkte für eine Kaufentscheidung vorstellen.

Schnelleinstieg in den Vergleich: Unser Hundeleine-Glossar

[Ausblenden]
  • Begrifflichkeit
    Erklärung
  • Klassifizierung
    Wir haben die Hundeleinen in Profi, Mittelklasse und Einsteiger eingeteilt. So bekommen Sie einen groben Überblick über Qualität und Preisgestaltung.
  • Leinenart
    Je nach Einsatzzweck und Hund kann eine andere Leinenart erforderlich sein.
  • Leinenlänge
    Die Leinenlänge gibt an, wie weit Ihr Hund sich von Ihnen entfernen kann.
  • Gewicht
    Das Gewicht spielt eine kleinere Rolle bei Hundeleinen. Jedoch kann eine schwere Leine bei längeren Touren zu negativen Erscheinungen bei Tier sowie Mensch führen.
  • Zugfestigkeit der Leine
    Die Zugfestigkeit gibt an, mit wie viel Kilo die Leine belastet werden darf, bevor sie reißt.
  • Einsatzbereich
    Hier finden Sie den Haupt-Einsatzbereich für den die Leine geeignet ist.
  • Besonderheiten
    Hier befinden sich besondere Merkmale, die die Leine von den anderen unterscheidet.
  • Material der Leine
    Das Material ist ausschlaggebend für die Belastbarkeit, Reinigungseigenschaften sowie die Trocknung der Leine.

Ihre Vorteile

So kann eine Hundeleine Ihr Leben erleichtern

Eine perfekte Hundeleine in der richtigen Länge, Größe und im Design begleiten einen Hund von Anfang an. Die hier vorgestellten Hundeleinen zeichnen sich mit ihrer TÜV-geprüften Qualität als zuverlässige Begleiter aus.

Was tun Hundeleinen für Sie?

  • Richtiges Führen: Mit einer Hundeleine lassen sich die meisten Hunde besser führen.
  • Sicherheit: Temperamentvolle Hunde können mit einer Hundeleine im Zaum gehalten werden.
  • Rechtliche Sicherheit: Hundeleinen entsprechen in aller Regel der Leinenpflicht für sogenannte Listenhunde.
  • Erziehung: Junge Hunde können mit einer passenden Hundeleine besser erzogen werden.
Zum Anfassen nah

Das kann eine Hundeleine

Hundeleine zum Anfassen

A Karabinerhaken:

Zum Befestigen am Halsband Ihres Hundes besitzt diese sogenannte Rollleine unseres Bestsellers einen stabilen Karabinerhaken.

B Zugentlastung:

Zwischen der Karabinerhakenbefestigung und der eigentlichen Hundeleine befindet sich meist noch eine Art Zugentlastung, die auf ein plötzliches starkes Ziehen des Tieres einwirkt. Dadurch können auftretende Zugkräfte weitgehend minimiert werden. Ebenso dient diese Vorrichtung der sicheren Verbindung zwischen Karabinerhaken und Leine.

C Hundeleine:

Die Hundeleine unseres Bestsellers von flexi besteht aus einem hochstabilen Nylongurt, der eine Länge von 10 m aufweist. Mit diesem Modell können auch schwerere Hunde bis 50 kg Gewicht sicher geführt werden.

D Gehäuse:

Das Gehäuse des Rollmechanismus wird wahlweise in verschiedenen Ausführungen und attraktiven Farben geliefert. Hierin ist die Automatik dieses Gurtsystems sicher untergebracht.

E Griff:

Ein ergonomischer Griff darf natürlich bei keiner Rollleine fehlen. Auf diese Weise können wir mit einer Hand verschieden große Hunde sicher führen und halten. Die Griffe sind neutral gehalten und somit sowohl für Rechts- als auch Linkshänder geeignet.

F Bremssystem:

Unser Bestseller ist mit einem innovativen Bremssystem ausgestattet. Dabei werden dem Hundeführer ein größtmögliches Maß an Komfort und Kontrolle geboten. Das System reagiert per Knopfdruck sofort. Die große Bremstaste ist mit Daumendruck zu bedienen. Falls Sie wünschen, dass Ihr Hunde über längere Zeit an der kurzen Leine geführt werden soll, können Sie eine Arretierung per Dauerstopptaste erreichen.

Funktionsweise und Bedienung

So funktioniert eine Hundeleine

Wir möchten in unserem Vergleich kurz darauf eingehen, wie eine Rollleine funktioniert. Die herkömmlichen Hundeleinen mit fester Länge sind dagegen selbsterklärend.

Einfache Bedienung in 5 Schritten


  • Schritt 1: Haken Sie den Karabinerhaken in die Metallöse des Hundehalsbandes.

  • Schritt 2: Ohne betätigen des Bremssystems kann der Hund die volle Länge der Hundeleine auskosten.

  • Schritt 3: Durch Drücken der Bremstaste wird das Ausrollen der Leine automatisch gestoppt.

  • Schritt 4: Das Gedrückthalten bewirkt eine sofortige Auszugssperre für sogenannte Kurzleinengänger.

  • Schritt 5: Mit dem zweiten Bremsknopf kann die Sperre dauerhaft aktiviert werden.


Funktionsweise der Hundeleine

Schon jetzt möchten wir darauf hinweisen, dass in den seltensten Fällen Ihr Hund in seinem Leben mit nur einer einzigen Hundeleine auskommen wird. Hierbei geht es nicht nur darum, dass Ihr Hund mit der Zeit größer und ggf. schwerer wird, sondern auch um die verschiedensten Einsatzzwecke.

Mops-HundeleineEine verhältnismäßig kurze Hundeleine von bis zu 1,5 m Länge ist für Gassigänger ideal. Auch in der Innenstadt sollte eine möglichst kurze Hundeleine verwendet werden. Nur so haben Sie Ihren Vierbeiner immer unter Kontrolle. Anders ausgedrückt bedeutet dies, dass Frauchen/Herrchen ihren Hund immer in unmittelbarer Nähe beaufsichtigen können.

Flexible Hundeleinen erlauben einen größeren Freiraum, sprich einen größeren Bewegungsradius. Auch hierbei möchten wir wieder auf unseren Bestseller von flexi verweisen, mit dem wir individuell den Bewegungsradius des Hundes bestimmen und kontrollieren können. Hiermit ist natürlich ebenfalls eine vollständige Kontrolle des Tieres möglich.

Wer auf seinen Spaziergängen ungestört mit seinem Hund unterwegs ist, kann auch auf besonders lange Hundeleinen zurückgreifen. Sie bieten den größtmöglichen Bewegungsradius. Bekannt sind diese Hundeleinen auch als Schleppleinen, mit denen vornehmlich größere und schwerere Hunde kontrolliert werden.

Einfache Bedienung

Die traditionellen Hundeleinen aus Leder oder Nylon besitzen in aller Regel auf der einen Seite einen drehbaren Karabinerhaken für die Ösenbefestigung am Halsband des Hundes und auf der anderen Seite eine Handschlaufe. Der Aktionsradius ist hier durch die Gesamtlänge der Hundeleine vorgegeben. Durch Ziehen kann der Hund zurückgehalten werden. Eine Verkürzung des Aktionsradius ist auf die Schnelle nur schwer möglich.

Auch die Schleppleinen lassen nur eine bedingte Kontrolle zu. Insbesondere aufgrund der großen Länge dieser Leinen kann der Aktionsradius auf die Schnelle nur schwer verkürzt werden.

Besonders praktisch sind dagegen die Rollleinen-Systeme, auch wenn das Gehäuse zunächst in der Hand des Frauchens/Herrchens etwas störend wirkt. Trotz des etwas großen Gehäusekastens bieten diese Hundeleinen die beste Funktionalität.

Das Wichtigste auf einen Blick:

  • Hundeleinen gibt es in verschiedenen Längen für unterschiedliche Aktionsradien.
  • Hundeleinen sind verschieden stark gefertigt, um sämtliche Hunderassen damit zu kontrollieren.
  • Neben einfachen, traditionellen Hundeleinen gibt es auch Funktionsmodelle mit Roll-Brems-System.
  • Auch in optischer Hinsicht werden attraktive Hundeleinen mit Applikationen angeboten.
  • Hundeleinen werden aus unterschiedlichen Materialien hergestellt.
  • In aller Regel zeichnen sich Hundeleinen durch eine hohe Verarbeitungsqualität aus.

Einsatzmöglichkeiten: Wofür können Sie eine Hundeleine verwenden?

Hundeleinen sind nützliche Helfer, die Sie beispielsweise für

  • größere und kleinere Spaziergänge mit dem Vierbeiner verwenden können.
  • zum alltäglichen Gassigehen einsetzen können.
  • in den Innenstädten als Kurzleine verwenden können.
  • im Urlaub oder in der Freizeit zur Hundeführung einsetzen können.

Hundeleine für Sonderfälle

16789750919_443bc9c64a_o by alanquido - morguefile.comNicht unerwähnt bleiben soll der Sondereinsatz einer Hundeleine als Verwahrsicherung vor Geschäften, in denen Hunde leider keinen Zutritt haben. Wenn Sie also mit Ihrem Hund zum Bäcker oder Metzger gehen möchten, muss der geliebte Vierbeiner leider draußen warten.

Damit das Tier nicht wegläuft oder gar ungesichert auf die Straße gelangen kann, können Sie mit einer Hundeleine das Tier mit sehr kurzem Aktionsradius vor vielen Geschäften befestigen. Auf diese Weise werden sowohl der Hund als auch vorbeigehende Passanten geschützt.

Reinigung & Pflege

Hundeleinen erfordern nur eine geringe Pflege. Selbstverständlich kann es vorkommen, dass wir mit unserem Vierbeiner durch schlammiges Gelände gehen müssen. Dann sieht natürlich auch die Hundeleine schmutzig aus. Die meisten Leinen, wie unser Vergleichssieger, Preis-Leistungs-Sieger und Bestseller lassen sich mit etwas Wasser und Seife sehr gut reinigen.

Echtleder-Hundeleinen reinigen

Leder ist generell nicht leicht zu reinigen. Wir kennen dies bei Lederjacken oder Echtleder-Handtaschen. Keinesfalls dürfen wir Leder vollständig waschen, da trotz Robustheit und Langlebigkeit die Lederoberfläche nach einer Nassreinigung leidet. Stattdessen können wir eine Hundeleine, ähnlich wie bei einem hochwertigen Ledergürtel, mit einer sanften Seifenlösung an den Schmutzstellen einreiben. Anschließend werden die Stellen mit einem feuchten Lappen abgewischt. Zum optimalen Lederschutz dürfen wir ein Lederpflegemittel nicht vergessen. Nur so bleibt das Leder geschmeidig.

Reparatur

Hundeleinen sind in aller Regel so beschaffen, dass sie überaus stabil und strapazierfähig sind. Je nach Hersteller lassen sich beschädigte Komponenten, wie zum Beispiel der enthaltene Karabinerhaken, durch einen neuen Haken schnell ersetzen. Anders sieht dies bei einer gerissenen Hundeleine aus. In diesem Fall kommt nur eine Ersatzbeschaffung in Betracht, es sei denn, Sie möchten Ihre Hundeleine aufwändig selbst flicken.

Schwierigkeit Roll-Hundeleine

Bei einer Roll-Hundeleine ist eine Reparatur schon wesentlich schwieriger. Die meisten Gehäuse sind fest miteinander verschweißt und können somit nicht auseinander genommen werden. Aus diesem Grund kann eine dort gerissene Hundeleine oder eine Beschädigung des Bremssystems nicht repariert werden. In diesem Fall kommt ebenfalls eine Ersatzbeschaffung in Betracht.


Typen

Verschiedene Hundeleinen-Typen

Bevor Sie sich für eine bestimmte Hundeleine entscheiden, möchten wir Ihnen nachfolgend die verschiedenen Arten von Hundeleinen kurz erläutern:

Die Rollleine

Großer Beliebtheit bei allen Hundegrößen erfreut sich die sogenannte Rollleine. Hierbei handelt es sich um eine besondere Hundeleine, die zunächst mit einem größeren Gehäuse und einem ergonomischen Griff ins Auge fällt. Diese Leinen sind auf einer Rolle aufgewickelt, ähnlich einem Rollladengurt. Ohne betätigen des integrierten Bremssystems können die Hunde soweit laufen, wie es die Länge dieser Leine hergibt. Roll-Hundeleinen sind besonders flexibel einsetzbar. Durch einen Federmechanismus rollt sich die Leine automatisch wieder auf, ohne dass der Hund natürlich beeinträchtigt wird.

Über einen großen Bremsknopf können wir zuverlässig verhindern, dass sich das Tier allzu weit von uns entfernt. Insbesondere bei Begegnungen mit anderen Vierbeinern haben wir unseren Hund dabei sehr gut unter Kontrolle. Aber auch in der Stadt macht sich dieses kurze Leinenführen positiv bemerkbar. Die Arretierung für die Bremse können wir über einen zweiten Knopf auch dauerhaft fixieren.

Einziger Nachteil ist das meist relativ große Gehäuse einer solchen Hunde-Rollleine. Auch unser Bestseller von flexi gehört zu dieser Kategorie.

Vorteile:

  • der Hund kann mit verschiedenen Längen sicher geführt werden
  • Bremssystem für kurze Leinenführung mit Arretierung
  • für nahezu sämtliche Hundegrößen erhältlich
  • ergonomische Griffführung

Nachteile:

  • Gehäuse ist sehr groß
  • Reparaturen sind nur schwer selbst zu beheben
  • verhältnismäßig teuer

Die flexi Hundeleine Classic Compact Mini

Die flexi Hundeleine Classic Compact Mini

Die traditionelle Hundeleine

Die einfachen Hundeleinen bestehen entweder aus echtem Leder oder aus einer Nylonfaser. Es gibt sie in vielen attraktiven Farben und oft auch mit aufgebrachten Applikationen.

Diese Hundeleinen sind am Ende mit einer Handschlaufe versehen und am anderen Ende mit einem stabilen Karabinerhaken. Dort können wir das Hundehalsband oder Geschirr einhängen.

Je nach Ausführung erreichen diese Hundeleinen eine Länge bis ungefähr 3 m. Ein Beispiel stellt unser Preis-Leistungs-Sieger von Elropet dar. Auch diese Hundeleinen sind für nahezu jede Hundegröße geeignet. Vorteilhaft ist, dass diese Modelle eine hohe Stabilität und Sicherheit bieten. Wir können damit optimal unseren Vierbeiner auf die gewünschte Distanz halten.

Vorteile:

  • zuverlässig und stabil
  • in Echtleder und in Nylon erhältlich
  • gute Kontrolle des Hundes
  • relativ preisgünstig

Nachteile:

  • nicht ganz so flexibel einsetzbar, wie eine Rollleine
  • es ist immer nur eine feste Gesamtlänge verfügbar
  • Handschlaufe kann bei großen Hunden beschwerlich werden

Einfach und Günstig: Die Hundeleine Doppelleine von elropet

Die Führungsleine

Die Führungsleine ist mit der traditionellen Hundeleine vergleichbar. Sie lässt sich in der Länge über einen Karabinerhaken jedoch individuell einstellen. Diese Leinen sind meistens für größere Hunde gedacht und daher überaus stabil gefertigt.

Häufig verwenden die Hersteller bei diesen Hundeleinen hochwertiges Rindsleder. Diese Leinen besitzen ebenfalls eine durchschnittliche Länge von 3 m. Die mit zwei Karabinerhaken und mehreren Metallringen ausgestatteten Modelle liegen im höherpreisigen Segment. Auch unser Vergleichssieger gehört zu dieser Kategorie.

Vorteile:

  • robust und stabil
  • meistens für größere Hunde geeignet
  • Länge individuell einstellbar über Karabinerhaken

Nachteile:

  • fehlende Handschlaufe
  • relativ teuer

Unser Vergleichssieger: Die flexi Roll-Leine Giant Professional

Die Schleppleine

Die meisten Hunde fühlen sich wohl, wenn ihr Bewegungsradius durch eine zu kurze Hundeleine nicht eingeschränkt wird. Aus diesem Grund gibt es auch die sogenannten Schleppleinen. Diese Hundeleinen können durchaus 5 oder mehr Meter lang sein.

Sie sind überaus robust und werden in aller Regel aus echtem Leder gefertigt. Der Hund wird am Halsband oder am Geschirr über einen Karabinerhaken befestigt. Je nach Hersteller befindet sich am anderen Ende eine Handschlaufe. Es gibt auch Modelle, bei denen wir durch eine Längenveränderung diese Handschlaufe selbst mithilfe eines Karabinerhakens festlegen müssen.

Schleppleinen sollten nur von erfahrenen Hundeführern benutzt werden. Immerhin haben die Hunde damit den größtmöglichen Aktionsradius, der auch von Frauchen/Herrchen erst einmal beherrscht werden muss. Diese Hundeleinen liegen im mittleren bis gehobenen Preissegment.

Vorteile:

  • sehr großer Aktionsradius für Hunde
  • robuste und stabile Ausführung
  • verhältnismäßig preisgünstig

Nachteile:

  • Hund ist etwas schwerer zu kontrollieren

Trixie Schleppleine

Trixie Schleppleine

Der Kurzführer

Kurzführer sind eigentlich keine echten Hundeleinen. Sie bestehen lediglich aus einer Handschlaufe und einem Karabinerhaken. Mit diesen Ausführungen können wir größere Hunde besonders sicher führen. Jedoch wird den Hunden so gut wie kein eigener Auslauf dabei geboten.

Die Hunde müssen die ganze Zeit bei Fuß gehen, was sowohl für Frauchen/Herrchen als auch für den Hund selbst sehr anstrengend sein kann. Diese Kurzführer sind meist aus Leder oder Nylon hergestellt. Sie werden meistens in den Innenstädten oder in Bereichen verwendet, wo der Hund möglichst dicht geführt werden muss.

Vorteile:

  • sichere Führung des Hundes
  • robuste und stabile Ausführung
  • preisgünstig

Nachteile:

  • Hund hat keinen Auslauf

Kurzführer von Wolters

Hundeleinen bei Stiftung Warentest

Recht beliebt sind die Testergebnisse der Stiftung Warentest. Hier werden in regelmäßigen Abständen Haushaltsgeräte, Werkzeugmaschinen, aber auch Freizeit- und Hobbyartikel auf Herz und Nieren überprüft. Schon oft wurden dabei Mängel von bestimmten Marken festgestellt.

Aktuell hat die Stiftung Warentest noch keine Hundeleinen verglichen. Stattdessen können Sie hier jedoch etliche interessante Berichte über einen möglichen Leinenzwang, die Rechtslage der Hundehaltung und was es mit der Tierhalterhaftpflicht auf sich hat, nachlesen.

Sobald die Stiftung Warentest auch Hundeleinen verglichen hat, werden wir Sie diesbezüglich informieren. So ist es für uns besonders wichtig, Ihnen mit unserem Vergleich einen vollständigen Überblick über die hier vorgestellten Hundeleinen geben zu können.

Das folgende Video zeigt Ihnen eine völlig neue Roll-Hundeleinen-Generation mit vielen tollen Features:

Die 3 größten Hundeleinen-Hersteller & Marken und ihre Merkmale

flexi

Flexi Logo

  • Qualität: flexi Hundeleinen zeichnen sich durch eine hohe Verarbeitungsqualität und Stabilität aus. Hierbei handelt es sich um die bewährten Hunde-Rollleinen, die mit einem integrierten Bremssystem ausgestattet sind. Diese Systeme stehen für einen ausreichenden Hundeauslauf und gleichzeitig für eine perfekte Kontrolle.
  • Marke: Hinter dem Label flexi verbirgt sich das deutsche Unternehmen flexi – Bogdahn International GmbH & Co. KG mit Sitz im schleswig-holsteinischen Bargteheide. 1973 wurde vom Firmengründer die bekannte aufrollbare Hundeleine erfunden.
  • Besonderheiten: flexi Hundeleinen waren die ersten automatisch aufrollbaren Leinen, mit denen der Halter seinen Hund besonders gut kontrollieren kann. Diese Leinen bestehen aus Nylon, welche auf einer Rolle in einem komplett geschlossenen Gehäuse aufgewickelt sind. Durch Lösen des Bremssystems kann dem Vierbeiner einen individuell wählbaren Freilauf gewährt werden. Unser Bestseller im höherpreisigen Segment gehört ebenfalls zu diesem Hersteller.

Elropet

elropet Logo

  • Qualität: Die Hundeleinen der Eigenmarke Elropet zeichnen sich durch eine hohe Verarbeitungsqualität aus. Sie bestehen aus Echtleder oder Nylon und werden in zahlreichen Ausführungen geliefert. Hier werden alle Hundegrößen gleichermaßen behandelt.
  • Marke: Hinter dem Label Elropet verbirgt sich die deutsche Firma Pfote und Huf von Elisabeth Deifel, einem Privatunternehmen, welches sich auf individuellen Tierbedarf für Hunde und Pferde spezialisiert hat. Das Unternehmen ist in Remseck angesiedelt und vertreibt vornehmlich online seine vielfältigen Produkte.
  • Besonderheiten: Elropet Hundeleinen decken das komplette Produktportfolio ab. Lediglich Rollleinen hat der Anbieter nicht in seinem Repertoire. Auch die hochwertige Doppelleine unseres Preis-Leistungs-Siegers gehört zu diesem Hersteller.

Hund-natürlich

Hund-natürlich Logo

  • Qualität: Die Hundeleinen von Hund-natürlich erfreuen sich großer Beliebtheit. Unabhängig davon, ob wir eine Echtlederleine oder eine Leine aus Nylon wählen, alle Modelle sind sorgfältig verarbeitet und überaus stabil. Diese Leinen gibt es in vielen Längen und sind für nahezu alle Hundegrößen geeignet.
  • Marke: Das Label Hund-natürlich gehört zum Unternehmen von Christine Schmidt aus Finnentrop. Die Firmenbetreiberin hat sich auf reichhaltiges Hundezubehör, Jagd- und Outdoorartikel spezialisiert.
  • Besonderheiten: Die vielfältigen Hundeleinen von Hund-natürlich gibt es unter anderem auch als Schleppleine oder als Jagdleine. Darüber hinaus sind die meisten Modelle aus hochwertigem Rindleder hergestellt. Über entsprechende Karabinerhaken und Ösen lässt sich nicht nur die Länge individuell einstellen, sondern auch eine entsprechende Handschlaufe realisieren.

Praxistipps aus unserer Redaktion

Tipps für Heimwerker

TIPP 1: Die richtige Länge

Hundeleinen werden in unterschiedlichen Längen angeboten. Nicht jede Leine darf beliebig lang sein. Hier sollten Sie sich nach den örtlichen Bestimmungen der Gemeinde richten. Andererseits hängt eine ausreichende Leinenlänge auch vom Bewegungsdrang Ihres Hundes ab. Auf diese Weise sollten Sie einen vernünftigen Kompromiss finden. Für eine traditionelle Führleine sollten Sie ungefähr 3m einplanen.

TIPP 2: Leder- oder Nylon-Hundeleine?

Grundsätzlich steht es Ihnen frei, eine Hundeleine aus Leder oder Nylon zu verwenden. Leder-Hundeleinen zeichnen sich durch eine hohe Verarbeitungsqualität aus und verleihen zudem einen attraktiven Blickfang. Nylon-Hundeleinen werden dagegen in vielen bunten Farben angeboten. Letztlich ist es Ihre subjektive Entscheidung, welcher Leine Sie den Vorzug geben. Achten Sie aber auf die richtige Stärke für Ihren Vierbeiner.

Tipps für Handwerker

TIPP 1: Kurzführer verlängern

Größere Hunde werden in den Innenstädten meist mit einem Kurzführer geführt. Die Handhabung kann auf Dauer etwas anstrengend sein, insbesondere dann, wenn Frauchen/Herrchen und Hund die ganze Zeit dicht nebeneinander hergehen müssen. Glücklicherweise lassen sich auch diese Kurzführer problemlos mit einer weiteren Führleine verlängern. Achten Sie in diesem Fall darauf, dass die Verlängerungsleine über entsprechende Metallösen für den Karabinerhaken verfügt.

TIPP 2: Schleppleine schnell verkürzen

Schleppleinen bieten einem Hund den größten Auslauf. Teilweise sind diese Modelle bis zu 20 m lang. Problematisch ist nur, wenn in einer Gefahrensituation der Hund schnell auf kurze Distanz gebracht werden muss. In diesem Fall reicht es meist nicht aus, die lange Hundeleine einfach um das Handgelenk zu wickeln. Verwenden Sie stattdessen lieber Ihren gesamten Oberkörper. Vielfach sieht man versierte Hundebesitzer mit einer solchen Schleppleine um den Oberkörper gebunden. Somit haben Sie auch eine höhere Widerstandskraft, wenn der Vierbeiner seinen Kopf durchsetzen möchte.

Kaufentscheidung

So finden Sie die perfekte Hundeleine für Ihren Gebrauch

Bevor Sie sich für einen unserer Vergleichssieger, Bestseller oder Preis-Leistungs-Sieger entscheiden, möchten wir Ihnen noch den einen oder anderen Tipp mit auf den Weg geben, worauf Sie beim Kauf einer Hundeleine achten sollten.

Die richtige Stärke

dog-740152_640 by paologhediniAchten Sie darauf, dass die Hundeleine immer an der Größe und Zugkraft Ihres Hundes ausgerichtet sein sollte.

Eine zu starke und dicke Hundeleine bringt ein enormes Gewicht mit sich. Wenn Sie einen kleinen Hund damit führen, muss nicht nur dieser die schwere Leine tragen, sondern auch Sie.

Dadurch wird die Bewegungsfreiheit insgesamt eingeschränkt.


Die Länge einer Hundeleine

Wie wir bereits zuvor dargelegt haben, gibt es unterschiedliche Längen von Hundeleinen. Erkundigen Sie sich zuvor bei Ihrer Gemeinde, welche Leinen für den Leinenzwang von Hunden erlaubt sind. Bedenken Sie, dass in den Innenstädten beim Gassigehen nicht allzu große Distanzen zwischen Ihnen und dem Hund erlaubt sind. Auf dem Lande sieht dies schon anders aus. Wenn Sie im Wald mit Ihrem Hund spazieren gehen, können Sie sogar eine Schleppleine verwenden.

Die Materialbeschaffenheit

Grundsätzlich werden Hundeleinen entweder aus echtem Leder oder aus Nylon hergestellt. Beide Materialien zeichnen sich durch eine hohe Verarbeitungsqualität und Stabilität aus. Selbst größere Hunde können bei richtiger Leinenstärke damit gut kontrolliert werden. In den meisten Fällen werden Nylonleinen eher für kleinere Hunde verwendet. Bei großen Hunden setzen die Besitzer dagegen auf stabile Echtleder-Ausführungen.

Rollleinen oder nicht?

Eine interessante Alternative gegenüber den herkömmlichen Hundeleinen stellen die Rollleinen dar. Sie sind in der Länge individuell einstellbare und werden auch in unterschiedlichen Stärken angeboten. Echtleder-Ausführungen suchen wir hier jedoch vergebens. Die meisten Rollleinen bestehen aus einer Nylon-Hundeleine, die in einem geschlossenen Gehäuse aufgewickelt ist.

Roll-Hundeleinen besitzen zwar einen ergonomischen Griff, andererseits aber ein relativ großes Gehäuse, was mitunter etwas störend wirken kann. Dank der integrierten Bremsfunktion können wir diese Hundeleinen aber auch sehr gut als Kurzführer einsetzen.


Kosten

Hundeleinen werden in verschiedenen Preisklassen angeboten. Die Preisspanne reicht hier von knapp 10 Euro bis ungefähr 40 Euro. Natürlich werden auf dem Markt auch exklusive Einzelstücke angeboten, für die Sie teilweise mehr als 50 Euro bezahlen müssen.

Unser Vergleich zeigt Ihnen hier genau, wie viel Sie für eine Hundeleine ausgeben müssen. Unser Bestseller von flexi als Rollleine kostet etwas mehr als 36 Euro. Wesentlich günstiger fahren Sie mit unserem Preis-Leistungs-Sieger von Elropet. Diese Hundeleine bekommen Sie für knapp 15 Euro. Die exklusive Führleine von Hund-natürlich kostet dagegen als Vergleichssieger knapp 39 Euro.

Beim Kauf müssen Sie nicht unbedingt immer das teuerste Modell wählen. Sie können sich aber auch nicht darauf verlassen, dass eine günstige Hundeleine all Ihre Erwartungen erfüllt.

Preisgestaltung bei Hundeleinen

  • Günstige Variante: Die Hundeleinen um 10 bis 20 Euro müssen keinesfalls schlecht sein. Dies beweist auch unser Preis-Leistungs-Sieger von Elropet. Für bis zu 20 Euro erhalten Sie durchweg recht solide Führleinen. Selbst flexi Rollleinen sind schon für etwa 10 Euro erhältlich.
  • Mittelklasse: In diesem Bereich tummeln sich eine Vielzahl guter Hundeleinen. Sie liegen im Mittelfeld bis 30 Euro und bieten die unterschiedlichsten Ausstattungsmerkmale. Hier finden wir gute Führungsleinen, aber auch Rollleinen-Systeme.
  • Profi: In der Profi-Liga sind unser Vergleichssieger und unser Bestseller zu finden. So können Sie hier sowohl elegante Echtleder-Führungsleinen als auch funktionelle Rollleinen-Systeme bis 40 Euro finden.

Unsere Empfehlung: Die eigentliche Preisgestaltung richtet sich zwar auch nach der Qualität der Hundeleine, aber in erster Linie nach der Verwendung und die Hundegröße. Unsere Top-Favoriten erhalten Sie zum Beispiel schon recht preisgünstig für kleinere Hunde. Die flexi Rollleinen-Systeme können wir hier besonders empfehlen.

Welche Hundeleine brauche ich?

HEIMWERKER HANDWERKER
Einsatzgebiet Gassigehen, kleinere Spaziergänge längere Wanderungen, Outdoor-Urlaube
Länge bis 3 m Schleppleine bis 20 m
Material Leder und Nylon vornehmlich Leder
Rollleinensystem ja ja
Handschlaufe vorhanden in aller Regel ja individuell einstellbar über Ösen und Karabinerhaken
Preis bis 20 Euro ab 20 Euro
FAQ

Fragen & Antworten zu Hundeleinen

Kann ich eine Hundeleine individuell verlängern?

Nicht jede Hundeleine eignet sich problemlos zum Verlängern. Die Hunde-Rollleinen besitzen von sich aus schon eine ausreichende Länge. Der automatische Aufziehmechanismus ist nur für eine bestimmte Länge vorgesehen. Eine Verlängerung wird hier nicht empfohlen. Stattdessen können aber andere Hundeleinen aus Leder oder Nylon mit Karabinerhaken und Öse verlängert werden.

Warum muss eine Hundeleine an den Hund ausgerichtet sein?

Wenn Sie eine zu schwache oder dünne Hundeleine mit einem großen und schweren Hund verwenden, kann dieser mit seiner Kraft die Leine zum Reißen bringen.

Welche Hundeleine ist universell einsetzbar?

Mit einer traditionellen Führungsleine aus Leder oder Nylon sind Sie immer gut beraten. Diese Leinen besitzen meist eine praktische Handschlaufe und verfügen über eine durchschnittliche Länge bis 3 m.

Warum sollte ich eine Schleppleine nicht in der Innenstadt verwenden?

Schleppleinen bieten dem Hund den größtmöglichen Auslauf. Verständlicherweise ist es geradezu gefährlich, wenn ein Hund sich alleine bis zu 20 m von Ihnen entfernen darf und dabei nicht auf den fließenden Straßenverkehr oder verängstigte Passanten geachtet wird.

Können die Hundeleinen auch für Kampfhunde verwendet werden?

Besitzer von als gefährliche eingestuften Hunderassen sind dazu angehalten, Ihre Tiere nicht nur immer angeleint zu lassen, sondern diese auch mit einem Maulkorb zu versehen. Achten Sie auch hier darauf, dass die Hundeleine in ihrer Stärke zum jeweiligen Hund passt.



Wo kaufe ich eine Hundeleine am besten?

Hundeleinen können Sie in jeder Tier- oder Zoohandlung kaufen. Darüber hinaus bieten aber auch die meisten Baumärkte in Ihren Zooabteilungen Tierbedarf und Hundeleinen an. Zu den bekanntesten Baumärkten gehören zum Beispiel:

  • Hornbach
  • Westfalia
  • Bauhaus
  • Hellweg
  • Obi
  • Toom
  • Hagebaumarkt oder
  • Globus.

Als Geheimtipp kann jedoch der Onlinekauf erwähnt werden. Im Internet haben Sie die größte Auswahl und finden eine Hundeleine auch zu den günstigsten Preisen.

3 gute Gründe für eine Hundeleine

  1. Sichere Führung
    : Mit einer passenden Hundeleine können Sie Ihren Hund überall sicher führen und kontrollieren.
  2. Auslauf
    : Mit einer Hundeleine sorgen Sie bei einer entsprechenden Wegstrecke für einen ausreichenden Auslauf des Tieres.
  3. Kontrolle
    : Auch in brenzligen Situationen beim Zusammentreffen mit anderen Hunden haben Sie immer die vollständige Kontrolle über Ihren Hund, wenn dieser angeleint ist.

Abschließende Checkliste für Ihren Hundeleinen-Kauf

  1. Welche verschiedenen Hundeleinen gibt es?
  2. Was ist eine Hunde-Rollleine?
  3. Wie lang darf eine Hundeleine sein?
  4. Was ist ein Kurzführer und wofür wird dieser verwendet?
  5. Wo kann ich eine Hundeleine am besten kaufen?
  6. Wie teuer darf eine Hundeleine sein?
Bewertet mit 4.7 von 5 Sternen (durch 59 Bewertungen)