Rasensprenger Vergleich 2017

Die besten Rasensprenger finden

Modell
Vergleichssieger
Preis-Leistungs-Tipp
Bestseller
Preis
Note
sehr gut
1,4
gut
1,5
gut
1,7
gut
1,8
gut
1,9
befriedigend
2,6
befriedigend
2,8
Kundenbewertung

188 Bewertungen

81 Bewertungen

42 Bewertungen

368 Bewertungen

4 Bewertungen

16 Bewertungen

4 Bewertungen

HerstellerGardenaGardenaGreenkeyGardenaRain BirdGardenaSilverline
Allgemein
KlassifizierungProfiMittelklasseMittelklasseMittelklasseMittelklasseEinsteigerEinsteiger
BauartViereckregnerDrehregnerPulsierender RasensprengerVersenkregnerVersenkregnerVersenkregnerDrehregner
Technische Daten
Anschlussdurchmesser1/2 Zoll1/2 Zoll1/2 Zoll1/2 Zoll3/4 Zoll1/2 Zoll1/2 Zoll
Bewässerungsflächeca. 350 m²ca. 310 m²490 m²ca. 216 m²ca. 162 m²ca. 79 m²ca. 100 m²
Weite und Breite21 x 17 mRadius 20 mRadius 25 m12 x 18 mRadius 7,2 mRadius 5 mRadius 10 m
Handhabung
AnwendungSprenger wird auf den Boden gestellt und beregnet rechteckige FlächeSprenger muss im Boden versenkt werden und versprüht kreisförmigSprenger wird auf den Boden gestelltSprenger wird auf den Boden gestellt und beregnet rechteckige FlächeSprenger muss im Boden versenkt werden und versprüht kreisförmigSprenger muss im Boden versenkt werden und versprüht kreisförmigSprenger wird auf den Boden gestellt und versprüht kreisförmig
BesonderheitStativ erhältlichSchmutzsiebMetallsockelSchmutzsiebeinstellbarer Winkel von 40 bis 360 Gradeinstellbarer Winkel von 5 bis 360 Graddrei verstellbare Ventile
Fazit
Vor- und Nachteile
  • ideal für kleine und große Rasenflächen
  • für Dauereinsatz geeignet
  • erstklassige Verarbeitung
  • günstiger Preis
  • kann mobil eingesetzt werden
  • regulierbare Durchflussmenge
  • Präzisions-Düsenköpfe
  • etwas schwer einzustellen
  • ideal für große Rasenflächen
  • für Dauereinsatz geeignet
  • super Verarbeitung
  • hohe Bewässerungsweite
  • hohe Bewässerungsbreite
  • einfache Bedienung
  • für kleinere Rasenflächen geeignet
  • einfacher Aufbau
  • äußerst robust
  • Einstellschlüssel muss separat dazugekauft werden
  • günstiger Preis
  • einfache Montage
  • ausreichender Radius
  • häufiges Nachjustieren erforderlich
  • hohe Verarbeitungsqualität
  • mehrere Modelle können miteinander kombiniert werden
  • Rollensystem
Qualität
Markenhersteller mit hervorragender Qualität
Markenhersteller mit hoher Verarbeitungsqualität
Stabiler Rasensprenger mit großer Reichweite.
Hochwertige Verarbeitungsqualität vom Markenhersteller mit attraktivem Preis
Preisgünstiger Rasensprenger mit guter Verarbeitungsqualität
Gute Qualität für kleinere Rasenflächen
Einfacher Drehregner aus Aluminium mit günstigem Preis
Angebotzum Produkt »zum Produkt »zum Produkt »zum Produkt »zum Produkt »zum Produkt »zum Produkt »
Letzte Aktualisierung25.06.2017 17:0825.06.2017 23:4426.06.2017 04:4425.06.2017 17:2725.06.2017 17:1626.06.2017 02:0425.06.2017 22:14
Schritt 1 von 4

NEU: Finden Sie das perfekte Produkt für Ihr Vorhaben

Mit dem Produktberater von Obrero.de nach nur 4 einfachen Fragen.

Wie möchten Sie den Artikel lesen?

Gebrauch im Alltag

Rasensprenger für einen sattgrünen Rasen

Im Sommer möchten sich viele Hobbygärtner an ihrem grünen Rasen erfreuen. Damit dieser auch richtig gedeiht, benötigt er ausreichend Wasser. Für eine schonende Bewässerung ist ein Rasensprenger daher genau die richtige Lösung. Immerhin wird hiermit das aufwändige Gießen mit Gartenschlauch und Gießkanne vermieden.

In unserem Vergleich möchten wir Ihnen unsere TÜV-geprüften Rasensprenger vorstellen und deren Besonderheiten herausstellen.

Schnelleinstieg in den Vergleich: Unser Rasensprenger-Glossar

[Ausblenden]
  • Begrifflichkeit
    Erklärung
  • Klassifizierung
    Im Bereich Klassifizierung unterscheiden wir je nach Funktion, Qualität und Preisklasse zwischen Einsteiger-, Profi- und Mittelklasse-Rasensprengern.
  • Bauart
    Die klassischen Bauarten von Rasensprengern sind Versenkregner, Viereckregner und Drehregner. Sie sollten die Bauart nach Form, Größe und Gegebenheiten Ihrer Rasenfläche auswählen.
  • Anschlussdurchmesser
    Der Anschlussdurchmesser beträgt in der Regel 1,5 Zoll. Es gibt jedoch auch Ausführungen mit größeren Durchmessern. Unter Umständen benötigen Sie hierfür einen entsprechenden Adapter.
  • Bewässerungsfläche
    Die Größe der Bewässerungsfläche wird in Quadratmeter ausgedrückt und ist ein maßgebliches Kaufkriterium für Ihren Rasensprenger-Kauf.
  • Weite und Breite
    Die Weite und Breite bezeichnet die Abmessungen der Bewässerungsfläche, die entweder als Radios bei Drehregnern oder in Länge und Breite bei Viereckregnern ausgedrückt wird.
  • Anwendung
    Nicht jeder Rasensregner kann gleich eingesetzt werden. Einige Produkte, sogenannte Versenkregner, werden dauerhaft in der Erde montiert. Andere Sprenger können mobil eingesetzt werden.
  • Besonderheit
    Besonderheiten der Rasensprenger betreffen beispielsweise verschiedene Funktionen oder Ausstattungen, wie zum Beispiel mehrere Düsen, verstellbare Ventile oder integrierte Siebe.

Ihre Vorteile

So kann eine Rasensprenger Ihr Leben erleichtern

An heißen Sommertagen besteht die Gefahr, dass sich Ihr Rasen aufgrund von Wassermangel bräunlich verfärbt. Indem Sie morgens und abends einen Rasensprenger oder Sprinkler einsetzen, können Sie immer für eine ausreichende Wasserversorgung Ihres Rasens sorgen.

Wenn Sie Ihr Bewässerungssystem noch mit einer Zeitschaltuhr versehen, müssen Sie sich um nichts Weiteres mehr kümmern. Für diese Einsatzzwecke können wir Ihnen Vergleichssieger, Bestseller und Preis-Leistungs-Sieger empfehlen.

Was tun Rasensprenger für Sie?

  • Einfache Möglichkeit der Gartenbewässerung
  • Für jede Größe von Rasenflächen geeignet
  • Teilweise automatische Bewässerung möglich
  • Ein sattgrüner und gesunder Rasen
Rasensprenger können Sie stationär oder mobil einsetzen. Im ersten Fall werden häufig versenkbare Modelle verwendet, die eine fest verlegte Wasserversorgung benötigen. Die mobilen Rasensprenger werden einfach auf den Rasen gestellt und an den herkömmlichen Gartenschlauch angeschlossen.
Zum Anfassen nah

Das kann ein Rasensprenger


A Gehäuse und Stativaufnahme:

Ein oberirdischer und nicht versenkbarer Rasensprenger verfügt über eine ausreichend große Auflagefläche. Beim Vergleichssieger von Gardena befindet sich unterhalb noch eine praktische Stativaufnahme, mit der dieser Sprenkler auch höhere Pflanzen erreichen kann. Mit diesem Feature wird aus dem Sprenkler ein Hochregner.

B Schlauchanschluss:

Zu den wichtigsten Komponenten gehört der eigentliche Schlauchanschluss. Dieses ist üblicherweise mit einem Durchmesser von 1/2 Zoll versehen. Beim Vergleichssieger von Gardena wird ein entsprechender Adapter mitgeliefert, der den Anschluss eines herkömmlichen Wasserschlauches wesentlich vereinfacht.

C Mengenregulierung:

Direkt nach dem Schlauchanschluss finden Sie den sogenannten Mengenregulierer, mit dem die gewünschte Wassermenge und letztlich eine Feinjustierung für die Reichweite und Sprengbreite vorgenommen werden kann.

D Richtungsänderung:

Damit eine ausreichend große Rechteckfläche beregnet werden kann, muss sich der Sprenger nach jeder Richtung bis zu einem gewissen Winkel drehen. Diese Funktion kann wahlweise eingestellt werden.

E Bewässerungsbild:

Beim Vergleichssieger von Gardena können Sie den Winkel der jeweiligen Spritzdüsen noch individuell einstellen. Damit können Sie eine mehr oder weniger große Fläche gleichmäßig beregnen. Insoweit ändert sich mit den beiden Schiebereglern auch das Bewässerungsbild.

F Spritzdüsen:

Jeder Rasensprenger besitzt eine unterschiedliche Anzahl an Spritzdüsen. Diese können sich durch den Wasserdruck drehen oder in voreingestellte Richtungen nach links oder rechts bewegen. Sie sind maßgeblich für eine schonende Beregnung und verhindern gleichzeitig, dass zu viel Wasser auf einer Stelle herniederregnet.


Funktionsweise und Bedienung

So funktioniert ein Rasensprenger

Grundsätzlich werden Rasensprenger unterschieden,

  • die kreisförmig eine Rasenfläche beregnen und solche,
  • die eine rechteckige Fläche bewässern.

Während die meisten Rechteck-Sprenkler einfach auf den Boden gestellt und lediglich mit einem Gartenschlauch verbunden werden, gibt es auch sogenannte Versenkregner, die im Boden eingelassen sind.

Versenkregner gehören meistens zu einem automatischen Bewässerungssystem, wobei die Wasserzuleitung unterirdisch und dauerhaft installiert ist. Sie fallen auf der Oberfläche kaum auf und können bei Nichtgebrauch nahezu unsichtbar eingefahren werden.

Achten Sie beim Kauf auf die empfohlene Bewässerungsfläche:

  1. Für große Rasenflächen werden 350 m² empfohlen,
  2. für mittlere zwischen 200 und 250 m² und
  3. für kleine Gärten oder gar Schrebergärten zirka 100 m².

Ein wichtiges Kriterium ist der passende Wasseranschluss. Hier greifen die meisten Hersteller auf die üblichen Zoll-Anschlüsse zurück, die auch bei der herkömmlichen Wasserinstallation üblich sind. Sie finden hier hauptsächlich Modelle mit 1/2 Zoll-Anschluss, aber auch manchmal Modelle mit 2/3-, 3/4 und 1 Zoll-Anschluss.

Einfache Bedienung in 4 Schritten


  • Schritt 1: Zuerst müssen Sie Ihren Rasensprenger so auf der Rasenfläche platzieren, dass dieser mit seiner maximalen Sprenkler-Reichweite den gewünschten Rasenbereich abdecken kann.

  • Schritt 2: Rollen Sie nun Ihren Gartenschlauch ab und verbinden Sie diesen auf der einen Seite mit dem Hauswasseranschluss und auf der anderen Seite mit Ihrem Rasensprenkler.

  • Schritt 3: Öffnen Sie nun die Wasserzuleitung am Hausanschluss.

  • Schritt 4: Stellen Sie an Ihrem Rasensprenger nun die gewünschte Durchflussmenge ein. Je nach Modell können Sie anschließend auch noch das Regnerbild entsprechend der Düseneinstellung verändern.

Funktionsweise des Rasensprengers

Ein Rasensprenger übernimmt im Grunde die manuelle Bewässerung durch eine Gießkanne oder einen Gartenschlauch. Der größte Unterschied besteht darin, dass über ein feines Düsennetz das Wasser viel feinfühliger über die Rasenfläche verteilt werden kann. Hierdurch werden ohne große Mühe viel größere Flächen effektiv bewässert.

Dank dem feinen Düsensystem können Sie im Vergleich zum manuellen Bewässern hier eine Menge an Wasserkosten sparen!

Rasensprenger können kreisförmig als auch rechteckig bewässern. Welches Modell Sie bevorzugen, hängt vornehmlich von der Grundstückslage und den zu bewässernden Rasenflächen ab.

Erfahren Sie im folgenden Video mehr über die Funktionsweise eines Rasensprengers:

Das Wichtigste auf einen Blick:

  • zuverlässige Bewässerung von Pflanzen und Rasenflächen
  • eine automatische Bewässerung sorgt für eine Zeiteinsparung
  • günstige Anschaffungskosten

Einsatzmöglichkeiten: Wofür können Sie einen Rasensprenger verwenden?

Einen Rasensprenger können Sie zum Beispiel für

  • die gleichmäßige Bewässerung von Rasenflächen
  • für Blumenbeete oder
  • zum Bewässern von Sträuchern, Bäumen und anderen Pflanzen

einsetzen.

Folgendes YouTube-Video zeigt den Vergleichssieger von Gardena:

Rasensprenger für Sonderfälle

An heißen Sommertagen sorgt ein Rasensprenger auch bei Kindern und Haustieren für viel Freude. Durch den feinen Sprühnebel bieten diese Sprenkler eine willkommene Abkühlung. Besonders interessant wird es, wenn Sie die Intensität und Reichweite individuell einstellen können.

Reinigung & Pflege

Rasensprenger sind nahezu wartungsfrei und benötigen nur eine geringe Pflege. Durch Schmutz verstopfte Düsen können Sie mit einer kleinen Bürste wieder gängig machen. Erkennbar ist dies an einem unsauberen Bewässerungsbild. In vielen Fällen sind die Rasensprenger auch mit einem integrierten Schmutzauffangsieb ausgestattet, welches leicht zu reinigen ist.

Mit etwas Sorgfalt sollten Sie den Schlauchanschluss behandeln. Durch häufig mechanische Einwirkungen kann es hier zu Abnutzungen kommen. Dies trifft aber nur für solche Rasensprenger zu, die nicht fest im Boden installiert sind, wie zum Beispiel die Versenkregner.

Reparatur

Aufgrund des meist sehr günstigen Preises lohnt es sich kaum, einen Rasensprenger zu reparieren. Zu den am häufigsten auszuwechselnden Bauteilen gehören lediglich die Schlauchadapter. Zumindest beim Vergleichssieger von Gardena finden Sie eine große Auswahl an Adaptern.

Typen

Verschiedene Rasensprenger-Typen

Im Nachfolgenden möchten wir Ihnen die verschiedenen Arten von Rasensprengern näher vorstellen.

Versenkregner

Soll ganzjährig und immer zu bestimmten Zeiten eine Gartenfläche ausreichend bewässert werden, kann es sich durchaus lohnen, ein Bewässerungssystem mit versenkbaren Rasensprengern zu installieren.

Dabei muss der Garten erst aufwändig für eine feste Wasserversorgung vorbereitet werden. Im Boden werden vom Hausanschluss zu jedem Versenkregner eine oder mehrere Wasserleitungen verlegt. Durch den Wasserdruck fahren die Versenkregner zum Zeitpunkt der Bewässerung automatisch aus dem Boden und bei nachlassendem Druck wieder ein. Im eingeschobenen Zustand fällt dieses Bewässerungssystem nicht mehr auf.

Sie können mitunter auch einfach mit dem Rasenmäher darüberfahren. Versenkregner geben ein kreisförmiges Bewässerungsbild ab.

Sie sind in der Regel für unter 10 Euro erhältlich.

Vorteile:

  • mit mehreren Modellen auch für große Rasenflächen geeignet
  • kreisförmiges Bewässerungsbild
  • unsichtbar auf der Rasenfläche
  • können mit Rasenmäher überfahren werden
  • gute Verarbeitungsqualität
  • preisgünstig

Nachteile:

  • als Sprenkler nur für kleine Flächen ausreichend
  • unterirdisches Leitungs- oder Schlauchsystem muss installiert sein

Versenkregner von Rain Bird

Kreisregner

Für den mobilen und daher vorübergehenden Aufbau eignen sich die sogenannten Kreisregner. Diese Rasensprenger werden auf der Rasenfläche individuell platziert und mit einem herkömmlichen Wasserschlauch verbunden.

Durch den Wasserdruck dreht sich der obenliegende Propeller mit den jeweiligen Spritzdüsen. Auf diese Weise wird ein kreisförmiges Bewässerungsbild erzeugt. Beim abgebildeten Modell handelt es sich um den Bestseller von Gardena, der für etwa 18 Euro erhältlich ist. Mit diesem Rasensprenger können Sie eine Fläche zwischen 9 und 310 m² bewässern, was durch die individuell einstellbaren Düsen möglich ist.

Vorteile:

  • auch für größere Rasenflächen geeignet
  • kreisförmiges Bewässerungsbild
  • einfacher Schlauchanschluss
  • häufig flexible Reichweite
  • gutes Preis-Leistungsverhältnis

Nachteile:

  • nicht immer hohe Standsicherheit
  • nicht winterfest
  • manchmal auch Stolperfalle

Kreisregner von Gardena

Viereckregner

Sehr weit verbreitet sind die sogenannten Viereckregner. Hierbei handelt es sich um mobile und individuell auf der Rasenfläche aufstellbare Rasensprenger, die ein rechteckiges Bewässerungsbild abgeben.

Je nach Hersteller kann zusätzlich noch die Bewässerungsweite und -breite verändert werden. Zu den besonders funktionellen Modellen gehören zum Beispiel auch unsere Preis-Leistungs-Sieger und Vergleichssieger vom Markenhersteller Gardena. Abhängig vom jeweiligen Modell können diese Regner auch in Reihe geschaltet werden, um einen noch größeren Bewässerungsbereich abzugeben.

Hochwertige Modelle kosten zwischen 20 und 40 Euro.

Vorteile:

  • für nahezu jede Rasenfläche einsetzbar
  • schnelle Montage
  • können teilweise in Reihe geschaltet werden
  • gutes Preis-Leistungsverhältnis

Nachteile:

  • nicht winterfest
  • kann Stolperfalle sein

Viereckregner im kompakten Design

Rasensprenger bei Stiftung Warentest

Nach unseren Recherchen wurden lediglich im Jahr 1966 einmal Rasensprenger von der Stiftung Warentest verglichen. Verständlicherweise sind diese Daten heute nicht mehr aktuell. Neue und repräsentative Vergleichberichte liegen uns nicht vor, so dass wir Ihnen mit unserem Vergleich alle erforderlichen Anhaltspunkte liefern möchten, damit Sie eine Kaufentscheidung treffen können.

Die 3 größten Hersteller von Rasensprengern und ihre Merkmale

Gardena

  • Qualität: Gardena-Produkte stehen für eine hohe Verarbeitungsqualität und Funktionalität. Sowohl die Gartengeräte als auch die innovativen Schlauch-Stecksysteme sind auf eine lange Lebensdauer ausgerichtet. So ist es auch nicht verwunderlich, dass Gardena weltweit erfolgreich seine Produkte vertreibt. Neben erstklassigen Materialien stehen hier Passgenauigkeit und Funktion im Vordergrund.
  • Marke: Zu den bekanntesten Gartengeräteherstellern gehört die Gardena GmbH mit Sitz in Ulm. Das 1961 gegründete Unternehmen gehört heute zur bekannten schwedischen Husqvarna-Gruppe. Gardena entwickelte 1968 das berühmte Wasserschlauch-Stecksystem und 1976 die innovativen Gartenwerkzeuge mit der Wechselstiel-Verbindung Combisystem.
  • Besonderheiten: Gardena stellt passend zu seinem Schlauch-Stecksystem auch die verschiedensten Rasensprenger her. Diese Modelle zeichnen sich durch eine hohe Qualität aus und lassen sich überaus einfach bedienen. Vornehmlich setzt Gardena dabei auf mobile, überirdische Rasensprenkler, bietet auch innovative Versenkregner an. Diese können direkt mit dem Gardena System Wasser-Pipeline betrieben werden. Neben kreisförmigen Bewässerungsbildern gibt es hier auch moderne Rasensprenger mit rechteckigem Bewässerungsbild. Nicht umsonst gehören auch die Vergleichssieger, Preis-Leistungs-Sieger und Bestseller zu dieser Marke.

Hunter

  • Qualität: Sowohl für den privaten als auch gewerblichen Bereich werden Hunter Beregnungssysteme eingesetzt. Diese zeichnen sich durch eine hohe Verarbeitungsqualität aus.
  • Marke: 1981 wurde im kalifornischen San Marcos die Hunter Industries gegründet. Das amerikanische Unternehmen hat sich in erster Linie auf innovative Pop-Up-Sprinklersysteme spezialisiert. Diese sogenannten Versenkregner sind in vielen verschiedenen Ausführungen erhältlich und können individuell miteinander kombiniert werden. Die Produktauswahl wurde in den letzten Jahren enorm erweitert.
  • Besonderheiten: Für eine zuverlässige Bewässerung von privaten und gewerblichen Grünfläche produziert Hunter die unterschiedlichsten Lösungen. Neben den versenkbaren Getrieberegnern und Rotatoren bietet Hunter auch komplette Microbewässerungssysteme an. Vorteilhaft ist, dass für jeden Rasensprenger eine Vielzahl unterschiedlicher Düsenaufsätze erhältlich ist, so dass hier immer die gewünschten Bewässerungsbilder dargestellt werden können. Im Gegensatz zu vielen anderen Mitbewerbern setzten die Hunter Bewässerungssysteme eine unter dem Boden festverlegte Wasserversorgung voraus.

Rain Bird

  • Qualität: Rain Bird ist einer der führenden Hersteller von Beregnungssystemen. Diese Bewässerungssysteme zeichnen sich durch eine hohe Qualität aus. Sie werden international auf vielen Golfplätzen und in Fußballstadien zur Rasenbewässerung eingesetzt. Eine lange Lebensdauer ist hier Grundvoraussetzung.
  • Marke: Im Jahr 1933 wurde das amerikanische Unternehmen Rain Bird gegründet. Das Familienunternehmen hält heute über 130 Patente in Bezug auf eine sparsame und intelligente Wasserverwendung. Mehr als 4.000 Produkte werden von Rain Bird angeboten. Rain Bird wird auch als Erfinder des sogenannten Impulsregners bezeichnet. Diese Technik verwenden mittlerweile aber nahezu alle modernen Rasensprenger. Das Patent hierauf stammt von 1933, wurde aber erst zwei Jahre später offiziell erteilt.
  • Besonderheiten: Die Rasensprenger von Rain Bird sind vornehmlich als Versenkregner konzipiert. Ähnlich wie die Hunter-Modelle, kann der Kunde hier auf eine Vielzahl unterschiedlicher Düsensysteme zurückgreifen. Selbst ein Microbewässerungssystem wird von Rain Bird angeboten. Darüber hinaus lassen sich diese Beregnungssysteme über eine intelligente Computersteuerung automatisch und zeitgesteuert verwenden.

Praxistipps aus unserer Redaktion

Mit den nachfolgenden Tipps möchten wir sowohl Heimwerker als auch Handwerker ansprechen. Mögliche offene Fragen zum Thema Rasensprenger sollen dabei behandelt werden.

Tipps für Heimwerker

TIPP 1: Der richtige Zeitpunkt zum Bewässern

Rasensprenger sollten in erster Linie während der heißen Jahreszeit im Hochsommer eingesetzt werden. Jedoch ist hierbei darauf zu achten, dass eine Bewässerung nur frühmorgens und spätabends erfolgen darf. Keinesfalls sollten Sie Ihren Rasensprenger in der prallen Mittagssonne einsetzen, da hierdurch der Rasen oder die Blätter von Pflanzen verbrennen können (Lupeneffekt).

TIPP 2: Nicht nur kurzzeitig den Rasensprenger einsetzen

Eine zu hohe Sparsamkeit ist hier fehl am Platze. Eine gründliche und länger andauernde Bewässerung ist besser als nur über wenige Minuten. Grundsätzlich sollten Sie bedenken, dass 10 Liter Wasser auf einem Quadratmeter Rasenfläche nur etwa 10 cm in den Boden eindringen kann. Damit wirklich alle wichtigen Wurzelschichten mit Wasser versorgt werden können, werden aber pro Quadratmeter zirka 30 bis 40 Liter benötigt. Dieses kann dann wenigstens 30 cm tief eindringen. Wenn Sie zum Beispiel ein automatisches Bewässerungssystem einsetzen, wird die erforderliche Wassermenge über einen integrierten Computer genau berechnet.

Tipps für Handwerker

TIPP 1: Versenkregner für den Winter entlüften

Gerade auf größeren Rasenflächen, wie zum Beispiel Parkanlagen oder Golfplätzen, werden vornehmlich fest installierte Versenkregner eingesetzt. Während die mobilen Rasensprenger bei Nichtgebrauch sicher verstaut werden können, sieht dies bei einer festen Installation anders aus. Im Winter können diese Anlagen infolge von Frost beschädigt werden. Von daher müssen diese Systeme rechtzeitig entwässert werden. Es sollten nur professionelle Versenkregner eingesetzt werden, die über ein separates Entwässerungsventil verfügen. Beim Neukauf sollten Sie auf dieses Feature achten.

TIPP 2: Wenn der Wasserdruck nicht ausreicht

In manchen Fällen müssen größere Rasenflächen mit einem Rasensprenger bewässert werden, wobei jedoch nicht die gewünschte Reichweite mit den Spritzdüsen erreicht wird. Viele denken dabei in erster Linie an eine zu schwache Wasserpumpe. Jedoch gibt es auch andere Kriterien, wie zum Beispiel ein zu geringer Durchfluss infolge eines zu kleinen Wasserhahns. In diesem Fall empfiehlt sich die Verwendung eines Hahns mit größerem Durchmesser.

Auch die Verbindungselemente, wie zum Beispiel die Kunststoffverbindungen zwischen Wasserschlauch, Schlauchwagen und Wasserhahn haben meistens einen zu geringen Durchlass. Das Wasser kann trotz ausreichender bar-Zahl nicht mit voller Kraft zum weit entfernt liegenden Sprenkler geleitet werden. Mit etwas handwerklichem Geschick können Sie die Kunststoffverbindungen mit einem Bohrer sorgfältig aufbohren und somit die Durchflussmenge etwas erhöhen.

Kaufentscheidung

So finden Sie den perfekten Rasensprenger für Ihren Gebrauch

Nachfolgend haben wir Ihnen die wichtigsten Kaufkriterien für einen Rasensprenger zusammengestellt.

Der Rasensprengertyp

Wie Ihnen bereits erläutert wurde, gibt es die verschiedensten Rasensprengertypen. Ein wichtiges Kaufkriterium ist der jeweilige Einsatzzweck anhand der vorgegebenen Rasenflächen, die bewässert werden müssen. Hier können Sie entweder auf mobile Rasensprenger oder stationäre Versenkregner zurückgreifen, wobei letztere eine feste Wasserinstallation im Boden voraussetzen.

Schließlich können Sie noch zwischen Modellen mit einem rechteckigen oder kreisrunden Bewässerungsbild wählen. Darüber hinaus gibt es auch Kombigeräte, die unterschiedliche Beregnungsarten anbieten.

Beachten sollten Sie, dass mobile Rasensprenger überirdisch mithilfe von Schlauchverbindungen betrieben werden. Diese können daher unter Umständen Stolperfallen bilden. Vorteilhaft ist dagegen, dass diese Sprenkler bei Nichtgebrauch einfach wieder weggeräumt werden können.

Die Besonderheiten der Rechteck-Sprenkler

Sehr beliebt und schon recht preisgünstig erhältlich sind die sogenannten Rechteck-Sprenkler. Sie können eine rechteckige Rasenfläche zuverlässig bewässern. Achten Sie beim Kauf darauf, dass Sie bei diesen Rasensprengern die Reichweite und –breite individuell einstellen können. Damit können diese Modelle wesentlich flexibler verwendet werden. Besonders hervorzuheben sind solche Modelle, wie zum Beispiel unser Vergleichssieger von Gardena, den Sie nachträglich noch auf ein Stativ stellen können, um auch eine höhere Bepflanzung zu bewässern.

Besonderheiten der Kreis-Sprenkler

Selbstverständlich können Sie große Rasenflächen auch mit einem Rasensprenger bewässern, der ein kreisförmiges Bewässerungsbild abgibt. Hierbei handelt es sich in erster Linie um die Modelle mit Getriebe, die wenigstens einen Sprüharm antreiben und ihren Wasserstrahl gleichmäßig im Kreis verteilen. Je nach Hersteller können Sie auch bei diesen Modellen die Reichweite und –breite einstellen.

Zu den besonderen Kreis-Sprenklern gehören die sogenannten Versenkregner, die erst bei richtigem Wasserdruck von alleine aus dem Boden emporfahren. Sie fallen bei Nichtgebrauch auf der Rasenfläche kaum auf, da sie bündig mit der Grasnarbe abschließen.

Richtige Anschlussgewinde

Wenn Sie sich für einen Rasensprenger interessieren, dann sollten Sie auch auf das integrierte Anschlussgewinde achten. Insbesondere bei den mobilen Rasensprengern kann es hier viele Unterschiede geben. So können Sie durchaus Modelle mit 1/2-Zoll-Anschluss, aber auch mit 3/4-Zoll-Anschluss finden. Zumindest ist es wichtig, dass Sie bei den mobilen Rasensprengern Ihren Wasserschlauch sicher anschließen können. Notfalls gibt es aber im Handel auch entsprechende Adapter zu kaufen.

Kosten

Die meisten Rasensprenger gehören in die untere bis mittlere Preiskategorie. Sie finden hier problemlos gute Modelle, die nicht mehr als 10 Euro kosten. Einige Markenhersteller, wie zum Beispiel Gardena, bieten Ihre Rasensprenger durchschnittlich zwischen 20 und 40 Euro an. Interessant ist auch, dass die einzelnen Versenkregner weit unter 10 Euro kosten, jedoch hierbei eine wesentlich teurere und aufwändige unterirdische Wasserversorgung berücksichtigt werden muss.

Schließlich gibt es auch High-Tech-Bewässerungssysteme, bei denen weniger die Rasensprenger ins Geld gehen, sondern in erster Linie die Bewässerungscomputer. In diesem Vergleich geht es jedoch in erster Linie um die eigentlichen Rasensprenger. Für den heimischen Bereich können Sie sich schon recht günstig mit einem oder mehreren Modellen ausstatten.

Preisgestaltung bei Rasensprengern

  • Günstigste Variante: Hierzu gehören zum Beispiel die Versenkregner mit einem Preis von unter 10 Euro.
  • Mittelklasse: in diesem Bereich finden Sie alle verfügbaren Rasensprenger im Preisbereich zwischen 10 und zirka 20 Euro. Hierzu gehören auch die Gardena Bestseller und Preis-Leistungs-Sieger. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um einen Versenkregner, einen Kreisregner oder einen Viereckregner handelt.
  • Top-Modelle: Für den gehobenen Anspruch werden die Modelle ab 30 Euro aufwärts empfohlen. Ein Beispiel stellt der Vergleichssieger von Gardena in Form eines Viereckregners dar.

Welchen Rasensprenger brauche ich?

HEIMWERKER HANDWERKER
Einsatzgebiet der eigene Garten größere Rasenflächen, öffentliche Parkanlagen
Bauart mobiler Kreis- oder Viereckregner stationärer Versenkregner
Bewässerungsfläche bis 200 m² ab 300 m²
Fläche Radius 5 bis 10 m o. 4 x 5 m Radius ab 10 m o. 20 x 10 m
Schlauchanschluss 1/2- oder 2/3-Zoll alle gängigen Zollgrößen
Kosten ab 20 Euro ab 40 Euro
FAQ

Fragen & Antworten zur Kappsäge

Wofür wird ein Rasensprenger benötigt?

Einen Rasensprenger benötigen Sie zum besonders schonenden, gleichmäßigen und zuverlässigen Bewässern von Rasenflächen, Beeten, Sträuchern und Bäumen.


Welche Rasensprenger werden am häufigsten gekauft?

Die meisten Gartenbesitzer greifen heute auf die mobilen Rasensprenger zurück. Hierbei handelt es sich um Kreis- und Viereckregner, die einfach auf dem Rasen abgestellt und mit einem Gartenschlauch oberirdisch verbunden werden. Wesentlich aufwändiger ist eine unterirdische Wasserversorgung für einen Versenkregner.



Welchen Wasserdruck benötigen Rasensprenger?

Für längere Wege vom Hauswasseranschluss über den Gartenschlauch zum Rasensprenger wird in aller Regel eine Gartenpumpe benötigt, um den nötigen Wasserdruck aufbauen zu können. Viele Hersteller von Sprenkleranlagen haben daher auch die passenden Pumpen im Sortiment. Eine gute Lösung sind solche Modelle, die einen Druck von 4 bis 4,5 bar aufbauen können. Damit lassen sich zumindest die meisten privaten Gärten zuverlässig bewässern.


Warum ist die max. Bewässerungsfläche so wichtig?

Rasensprenger werden in verschiedene Leistungsklassen angeboten und sollten immer zum passenden Grundstück gekauft werden. Wenn Sie einen Rasensprenger in die nähere Wahl ziehen, achten Sie bitte auch darauf, wie groß die max. Bewässerungsfläche ausfällt. Hier gibt es einfache Sprenger, die für 80 m² ausgelegt sind, aber auch solche, die große Flächen bis über 300 m² bewässern können.


Was ist ein Rasensprenger mit Bewegungsmelder?

Tatsächlich gibt es auch Rasensprenger mit integriertem Bewegungsmelder. Diese Modelle werden nicht nur zum Bewässern eingesetzt, sondern können auch zur Vertreibung von Tieren verwendet werden. Dabei handelt es sich meistens um einen Sprenkler auf einem höheren Spieß, der gezielt einen Wasserstrahl abgeben kann. Katzen, Hunde und Vögel mögen diese Rasensprenger verständlicherweise nicht.


Wo kann ich einen Rasensprenger kaufen?

Die größtmögliche Auswahl an Rasensprengern und die günstigsten Preise finden Sie im Internet. Hier können Sie aufgrund des harten Preiskampfes der Online-Händler untereinander nur profitieren. Zudem können Sie bei Nichtgefallen von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch machen und erhalten nach Rücksendung Ihren Kaufpreis erstattet. Selbstverständlich können Sie einen Rasensprenger auch bei den gängigen Baumärkten und teilweise sogar beim Discounter kaufen.

Zu den bekanntesten Baumärkten gehören zum Beispiel:

  • Westfalia
  • Hornbach
  • Toom
  • Bauhaus
  • Hellweg
  • OBI
  • Hagebaumarkt oder
  • Globus

5 gute Gründe für eine Rasensprenger

  1. Zuverlässige Gartenbewässerung
    : Mit einem Rasensprenger können Sie verschieden große Rasenflächen zuverlässig bewässern und sichern somit das Überleben Ihrer Gartenbepflanzung in der warmen Sommerzeit.
  2. Hohe Zeitersparnis
    : Das Bewässern mit einem Gartenschlauch oder einer Gießkanne erfordert viel Zeit und Mühe. Mit einem Rasensprenger oder gar einem automatischen Bewässerungssystem, bestehend aus mehreren Versenkregnern und einer Zeitschaltuhr, sparen Sie viele Zeit.
  3. Geringerer Wasserverbrauch
    : Das manuelle Bewässern mit Gießkanne und Gartenschlauch sorgt für einen höheren Wasserverbrauch als eine gleichmäßige und feindosierte Bewässerung mithilfe eines Rasensprengers.
  4. Einfache Installation
    : Mit Ausnahme der sogenannten Versenkregner, die ein unterirdisches Wasserzuleitungssystem benötigen, lassen sich die meisten Rasensprenkler auf einfache Weise mobil verwenden. Sie müssen lediglich an einen Gartenschlauch angeschlossen werden.
  5. Günstige Anschaffungskosten
    : Im Vergleich zu vielen anderen Gartengeräten zeichnen sich Rasensprenkler durch ein besonders attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis aus. Für einen guten Regner müssen Sie teilweise nicht mehr als 20 Euro ausgeben.

Abschließende Checkliste für Ihren Rasensprenger-Kauf

  1. Wofür möchten Sie einen Rasensprenger einsetzen?
  2. Wie viel möchten Sie maximal für einen Rasensprenger ausgeben?
  3. Wie groß ist die zu bewässernde Rasenfläche?
  4. Möchten Sie rechteckige oder kreisförmige Bewässerungen erstellen?
  5. Welchen Wasserdruck benötige ich für den Rasensprenger?
Bewertet mit 4.6 von 5 Sternen (durch 46 Bewertungen)