Obrero.de » Bauen » Werkzeugkoffer Angebote

Werkzeugkoffer Vergleich 2017

Die besten Werkzeugkoffer finden

Modell
Vergleichssieger
Preis-Leistungs-Tipp
Bestseller
Preis
Note
sehr gut
1,3
sehr gut
1,4
gut
1,5
gut
1,6
gut
1,7
gut
1,8
gut
2,1
Kundenbewertung

26 Bewertungen

238 Bewertungen

161 Bewertungen

84 Bewertungen

350 Bewertungen

48 Bewertungen

4 Bewertungen

HerstellerHeytec HeycoKnipexFamex WerkzeugePROXXONBrüder MannesmannConnexToolcraft
Allgemein
KlassifizierungProfiProfiMittelklasseProfiMittelklasseMittelklasseEinsteiger
BerufsfeldMechanikerElektriker, Mechaniker, HaushaltMechanikerAutomechanikerArbeiten rund ums HausArbeiten rund ums HausElektriker
befüllter Koffer
Technische Daten
Produktabmessungen59,2 x 25 x 22,8 cm46,5 x 21 x 42 cm37,6 x 35,6 x 15,4 cm45 x 28,5 x 11 cm46 x 43 x 8,2 cm49 x 36,4 x 15,8 cmkeine Angabe
Gewicht15 kg4 kg5 kg7 kg5.9 kg8.9 kg2.1 kg
KoffermaterialStahlblechABS-Kunststoff und MetallKunststoffKunststoffKunststoffAluminiumverstärkte Tasche
Handhabung
Anzahl der Werkzeugteile960156438911650
Werkzeugliste
  • Ratsche mit Aufsätze
  • Zangen
  • Maulschlüssel
  • Maßband
  • Durchschläge
  • Schraubendreher
  • Spannungsprüfer
  • Ratsche mit Aufsätze
  • Zangen
  • Maulschlüssel
  • Säge
  • Maßband
  • Schraubendreher
  • Telefonzange
  • Ratsche mit Aufsätze
  • Zangen
  • Hammer
  • Ring-Maulschlüssel
  • zwei Pocket-Stiftschlüssel-Satz
  • Schraubendreher
  • Autolichtprüfer
  • Ratsche mit Aufsätze
  • Zangen
  • Hammer
  • Säge
  • Maßband
  • Schraubendreher
  • Wasserwaage
  • Ratsche mit Aufsätze
  • Zangen
  • Hammer
  • Säge
  • Maßband
  • Schraubendreher
  • Feinmechanik-Bits
  • Multimeter
  • Zangen
  • Phasenprüfer
  • Elektronikmaterial
  • Elektriker-Schraubendreher
  • Autolichtprüfer
herausnehmbare Fächer
Fazit
Vor-und Nachteile
  • Profi-Werkzeug
  • Werkzeug ist sauber aufgeräumt
  • vollste Kundenzufriedenheit
  • robuster Koffer
  • sehr viele Fächer
  • gut transportierbar
  • hochwertiges Werkzeug
  • seit 2010 stabilerer Koffer
  • große Werkzeugauswahl
  • hochwertiges Werkzeug
  • Werkzeug wird im Koffer gut festgehalten
  • 25 Jahre Garantie auf Material- und Herstellungsfehler
  • gutes Preisleistungsverhältnis
  • gute Grundaustattung
  • Kunststoffkoffer könnte besser sein
  • großes Sortiment
  • stabiler Koffer
  • Werkzeug keine Profiqualität
  • gängigsten Elektrikwerkzeuge vorhanden
  • robuste Tragetasche
  • nicht für den professionellen Gebrauch geeignet
Qualität
Werkzeugset, das normal ein Leben lang hält.
Toller, stabiler Werkzeugkoffer in dem einiges Platz hat.
Robustes Werkzeug zum fairen Preis.
Eine hochwertige Grundausstattung für Mechaniker.
Gutes Werkzeug-Grundsortiment für gelegentliche Reperaturen.
Gutes Werkzeug in stabilem Koffer.
Einsteiger Elektrowerkzeuge für den gelegentlichen Hausgebrauch.
Angebotzum Produkt »zum Produkt »zum Produkt »zum Produkt »zum Produkt »zum Produkt »zum Produkt »
Letzte Aktualisierung05.08.2017 22:0505.08.2017 21:1905.08.2017 21:5905.08.2017 21:2605.08.2017 21:0905.08.2017 21:4705.08.2017 21:37
Schritt 1 von 4

NEU: Finden Sie das perfekte Produkt für Ihr Vorhaben

Mit dem Produktberater von Obrero.de nach nur 4 einfachen Fragen.

Wie möchten Sie den Artikel lesen?

Gebrauch im Alltag

Gut sortiert und schnell griffbereit – ein neuer Werkzeugkoffer lohnt sich

Wann haben Sie das letzte Mal einen Schraubendreher, eine Zange oder ein anderes Werkzeug gesucht und nicht gefunden? Bei vielen Handwerksarbeiten ist es wichtig, das passende Werkzeug schnell griffbereit parat zu haben. In diesem Fall bietet sich natürlich ein Werkzeugkoffer an, der alle Werkzeuge übersichtlich sortiert für Sie bereit hält.

Auf dieser Seite möchten wir Ihnen einige der besten TÜV-geprüften Werkzeugkoffer in einem ausführlichen Vergleichbericht vorstellen.

Schnelleinstieg in den Vergleich: Unser Werkzeugkoffer-Glossar

[Ausblenden]
  • Begrifflichkeit
    Erklärung
  • Klassifizierung
    Wir haben die Werkzeugkoffer in Einsteiger, Mittelklasse und Profi eingeteilt. So bekommen Sie einen Überblick über Qualität und Einsatzbereich der Produkte.
  • Berufsfeld
    In diesem Bereich finden Sie Angaben, für welche Arbeiten sich die Werkzeuge hauptsächlich eignen.
  • befüllter Koffer
    Es gibt mit Werkzeug befüllte Koffer, aber auch Koffer ohne Inhalt.
  • Produktabmessungen
    In einem großen Koffer ist mehr Platz, dafür lässt er sich aber schwerer transportieren. Deshalb ist es wichtig im Vorfeld zu entscheiden, ob er nur als Aufbewahrungsbehälter für Werkzeug dient oder auch mobil sein soll.
  • Gewicht
    Das Gewicht spielt eine Rolle, wenn der Koffer mobil verwendet wird.
  • Koffermaterial
    Das Material des Koffers ist ein wichtiger Faktor, da der Aufbewahrungsbehälter stabil und gleichzeitig möglichst leicht bleiben soll.
  • Anzahl der Werkzeugteile
    Hier finden Sie eine Angabe, wie viele Werkzeuge der Koffer enthält
  • Werkzeugliste
    Hier haben wir die wichtigsten Werkzeuge, die im Koffer enthalten sind aufgelistet.
  • herausnehmbare Fächer
    Herausnehmbare Fächer sind praktisch, da Sie dann nicht immer den ganzen Koffer mittragen müssen.

Ihre Vorteile

So kann ein Werkzeugkoffer Ihr Leben erleichtern

Werkzeugkoffer werden mit und ohne Inhalt angeboten. Bei den Komplettsets können Sie sich auch gleich über nagelneues Werkzeug freuen, welches übersichtlich in den Fächern verstaut ist. Aber auch die leeren Koffer sind ideal geeignet, um Ihren Bestand an Werkzeug aufzunehmen. In diesem Fall möchten wir Ihnen gerne unseren Vergleichssieger, Preis-Leistungs-Sieger und Bestseller empfehlen.

Was tun Werkzeugkoffer für Sie?

  • Griffbereit: sämtliches Werkzeug ist in einem Werkzeugkoffer griffbereit zur Hand.
  • Übersichtlichkeit: Ihr Werkzeug ist in einem Koffer übersichtlich angeordnet.
  • Grundausstattung: ein Koffer mit Grundausstattung versorgt Sie mit den wichtigsten Werkzeugartikeln
  • Mobilität: Sie können Ihren Werkzeugbestand leicht transportieren.
  • Kostengünstig: Werkzeugkoffer mit Werkzeug sind wesentlich günstiger als wenn Sie Ihr Werkzeug separat kaufen müssten.
Zum Anfassen nah

Das kann ein Werkzeugkoffer

Werkzeugkoffer-zum-anfassen_821x435

A Gehäuse:

Bei unserem Vergleichssieger von Heyco/Heytec handelt es sich um einen traditionellen Stahlblech-Werkzeugkoffer. Diese robusten und ausreichend dimensionierten Werkzeugkoffer besitzen ein lackiertes Stahlblechgehäuse. Sie eignen sich für alle Handwerksarbeiten im Haus oder im Outdoorbereich.

B Aufklappbare Fächer:

Dieser Werkzeugkoffer zeichnet sich mit seinen aufklappbaren Fächern durch eine hohe Funktionalität aus. Vier schmale Werkzeugfächer werden bequem zur Seite geklappt und geben dabei gleichzeitig den Zugang zum großen, unteren Werkzeugfach frei.

C Bügelgriff:

Einen bequemen Transport des Werkzeugkoffers gewährleistet der große Bügelgriff. Dieser ist so ausgelegt, dass auch schwere Werkzeuge damit problemlos transportiert werden können.

D Fach mit Schaumstoff-Modul:

In unserem Beispiel wird der Vergleichssieger als Komplett-Set mit allen nötigen Werkzeugen geliefert. Jedes einzelne Fach besitzt daher eine passgenaue Einlage aus 2-Komponenten-Schaumstoff. In den vorgestanzten Aussparungen können Sie immer das richtige Werkzeug wieder ablegen. Andererseits ist jedes Werkzeug auch schnell und übersichtlich griffbereit zur Hand.

Funktionsweise und Bedienung

So funktioniert ein Werkzeugkoffer

Ein guter Werkzeugkoffer ist robust verarbeitet und lässt sich leicht öffnen. Die vielen Fächer, Trennplatten und Einsteckmöglichkeiten lassen sich mit den verschiedensten Werkzeugen individuell bestücken. Bei Komplettsets hat bereits das neue Werkzeug einen festen Platz, sodass Sie dieses immer schnell griffbereit zur Hand haben.

Einfache Bedienung in 5 Schritten


  • Schritt 1: Öffnen Sie zunächst den Verschluss Ihres Werkzeugkoffers.

  • Schritt 2: Je nach Modell werden die Fächer aufgeklappt oder sind bereits direkt zugänglich.

  • Schritt 3: Vorgestanzte Öffnungen, Ablagefächer oder gummierte Halterungen stehen zur Aufnahme von Werkzeug zur Verfügung.

  • Schritt 4: Dank der übersichtlichen Anordnung können Sie für jeden Einsatzzweck das richtige Werkzeug finden.

  • Schritt 5: Nach dem Gebrauch verstauen Sie Ihr Werkzeug wieder am vorgesehenen Platz und verschließen anschließend den Werkzeugkoffer.


Funktionsweise des Werkzeugkoffers

In unserem Vergleich haben wir die verschiedensten Werkzeugkoffer näher unter die Lupe genommen. Die Funktionsweise ist abhängig von der Materialbeschaffenheit und auch von der Größe eines Koffers oder einer Werkzeugmappe.

Aufklappen und einlegen

Viele Werkzeugkoffer bestehen aus Metall oder schlagfestem Kunststoff. Sie können komplett aufgeklappt werden, sodass der gesamte Inhalt direkt zugänglich ist.

Werkzeugkoffer_AnordnungAndere Koffer bestehen aus Aluminium und sind mit mehreren Trennplatten versehen, auf denen gummierte Bänder zur Werkzeugbefestigung enthalten sind. Die einzelnen Platten können separat herausgenommen werden. Nachteilig ist, dass bei diesen Koffern nicht auf den ersten Blick der Inhalt überblickt werden kann.

Schließlich gibt es noch die schmalen und flachen Werkzeugmappen. Nach dem Aufklappen werden die Werkzeuge auf jeder Seite in vorgestanzte Fächer eingeklemmt oder durch Bänder gehalten.

Das Wichtigste auf einen Blick:

  • Für die Aufbewahrung von Werkzeug sind Werkzeugkoffer ideal geeignet.
  • Das wichtigste Werkzeug lässt sich mit einem Koffer leicht zu anderen Arbeitsstellen transportieren.
  • Eine geordnete Fächereinteilung sorgt für mehr Übersichtlichkeit.
  • Fachspezifisches Werkzeug wird in einem Werkzeugkoffer immer gemeinsam aufbewahrt.

Einsatzmöglichkeiten: Wofür können Sie einen Werkzeugkoffer verwenden?

Einen Werkzeugkoffer können Sie verwenden, um

  • Werkzeug und Material zu sortieren,
  • das benötigte Werkzeug immer griffbereit zu haben.
  • sich mit neuem Werkzeug zu versorgen.
  • Spezialwerkzeug für bestimmte Arbeiten zusammenzuhalten.

Werkzeugkoffer für Sonderfälle

Einige Werkzeugkoffer sind so funktionell aufgebaut und ausgestattet, dass diese auch für andere Hobbys verwendet werden. Sehr gerne werden Werkzeugkoffer im Modellbau eingesetzt, um das benötigte Zubehör, wie Fernsteuerung, Akkus, Ladegeräte, Betriebsstoffe und Werkzeuge griffbereit mitführen zu können.

Reinigung & Pflege

Werkzeugkoffer müssen harten Beanspruchungen standhalten. Sie werden häufig auf Baustellen oder dort eingesetzt, wo Staub und Schmutz zu Verunreinigung führen. Sie sollten daher auch für eine regelmäßige Pflege und Reinigung sorgen.

Äußerlichen Schmutz entfernen

Äußerliche Verschmutzungen am Gehäuse eines Werkzeugkoffers lassen sich mit Wasser und Seife besonders einfach reinigen. Schärfere Lösungsmittel werden hierbei nicht empfohlen.

Die Fächer reinigen

Etwas aufwändiger ist es, die innenliegenden Fächer vom Arbeitsschmutz und Materialresten zu befreien. Hierzu müssen Sie in aller Regel zunächst Ihren Werkzeugkoffer komplett leerräumen. Schon viele Heim- und Handwerker sind erstaunt, welche kleinen Schätze solche Werkzeugkoffer bieten. Hier kommen abgebrochene Schrauben, einzelne Dübel, Haken und andere Arbeitsrückstände zum Vorschein.

Anschließend können Sie zunächst im trockenen Zustand Ihren Werkzeugkoffer umdrehen und auskippen. Entweder saugen Sie ihn mit einem Staubsauger aus oder Sie wischen die einzelnen Fächer mit einem feuchten Lappen aus. Danach können Sie den Koffer wieder einräumen.

Reparatur

Werkzeugkoffer sind auf eine lange Lebensdauer ausgelegt. Diese richtet sich aber immer an den Einsatzzweck und auch Einsatzort. Generell müssen wir hier zwischen Modellen aus Stahlblech, Aluminium oder Kunststoff unterscheiden.

Metallkoffer reparieren

Verbeulte Gehäuse eines Werkzeugkoffers müssen nicht unbedingt repariert werden. Die meisten Handwerker sehen einen solchen Koffer nicht als Schmuckstück an. Viel wichtiger sind die Funktionalität und das Stauvolumen.

Je hochwertiger ein solcher Werkzeugkoffer ist, desto eher besteht auch die Möglichkeit, einzelnen Scharniere oder Schlösser nachzukaufen. Lediglich bei den günstigen Einsteigermodellen lohnt sich eine Reparatur aus Kostengründen nicht.

Kunststoffkoffer reparieren

Schwieriger wird eine Reparatur von Kunststoff-Werkzeugkoffern. Die einzelnen Komponenten sind im Spritzguss-Verfahren hergestellt. Gebrochene Scharniere, Clip-Verschlüsse oder Gehäuseoberflächen können leider nicht mehr repariert werden. In diesem Fall bleibt Ihnen meist nichts anderes übrig, als sich für einen Neukauf zu entscheiden.

Das nachfolgende Video zeigt Ihnen unseren Bestseller von Mannesmann:


Typen

Verschiedene Werkzeugkoffer-Typen

Bevor Sie sich für einen neuen Werkzeugkoffer entscheiden und vielleicht auf einen unserer Vergleichssieger, Bestseller oder unseren Preis-Leistungs-Sieger zurückgreifen, möchten wir Ihnen noch kurz die unterschiedlichen Arten vorstellen.

Der Stahlblech-Werkzeugkoffer

Das traditionelle Stahlblechmodell mit den zu beiden Seiten wegklappbaren Fächern gehört zu den bekanntesten Vertretern und ist in nahezu jeder Werkstatt zu finden. Neben einer robusten Verarbeitung bieten diese Koffer ein ausreichend großes Stauvolumen.

Hier finden mitunter auch größere Werkzeuge, wie Hammer, Zangen, lange Schraubendreher und sogar Elektrowerkzeuge Platz. Im geschlossenen Zustand können diese rechteckigen Werkzeugkoffer mithilfe eines stabilen Bügelgriffs besonders einfach transportiert werden.

Werden die beiden obenliegenden Klappdeckel geschlossen, finden Sie hier häufig noch eine Schließvorrichtung, an der zumindest ein Vorhängeschloss befestigt werden kann. Auch unser Vergleichssieger gehört zu diesen klassischen Werkzeugkoffern.

Vorteile:

  • großes Stauvolumen
  • die oberen Fächer lassen sich terrassenförmig zur Seite klappen
  • hohe Übersichtlichkeit
  • hohe Stabilität

Nachteile:

  • relativ schweres Eigengewicht
  • Rostgefahr des Gehäuses
  • nicht immer preiswert

heycoheytec-50807694500-montage-werkzeugkasten-sta

Unser Vergleichssieger von Heyco/Heytec

Moderne Werkzeugkoffer aus Aluminium oder Kunststoff

In einem typischen Kofferdesign präsentieren sich die modernen Ausführungen aus Aluminium oder schlagfestem ABS.

Diese Werkzeugkoffer sind in mehreren Ebenen unterteilt, wobei die einzelnen Trennplatten bzw. Werkzeugschalen bequem herausgenommen werden können. Auf jeder Platte sind in der Regel gummierte Halterungen angebracht, in welche die jeweiligen Werkzeuge eingesteckt werden.

Durch Entfernen der Werkzeugschalen können Sie hier auch größere Elektrowerkzeuge transportieren oder aufbewahren. Die meisten Koffer sind mit einem zuverlässigen Schließmechanismus versehen und werden entweder über ein Zahlenschloss oder Schlüsselschloss verschlossen.

Vorteile:

  • attraktives Design
  • großes Stauvolumen
  • hohe Stabilität
  • große Flexibilität bei der Verwendung

Nachteile:

  • relativ teuer

Unser Preis-Leistungs-Sieger: Der Famex Universal Werkzeugkoffer

Unser Preis-Leistungs-Sieger: Der Famex Universal Werkzeugkoffer

Klappkoffer aus Kunststoff

Viele Werkzeug-Sets und Zubehör für Elektrowerkzeuge werden in einem kompakten und schmalen Klappkoffer aus Kunststoff angeboten. Diese Modelle sind meist immer mit den passenden Komponenten befüllt und werden nur selten leer angeboten.

Die einzelnen Fächer sind entsprechend der Form des Werkzeugs ausgestanzt, sodass hier nur die passenden Werkzeuge hineinpassen.

Häufig sind diese Klappkoffer mit einem Klarsichtdeckel versehen, sodass Sie auf den ersten Blick erkennen können, was sich im Inneren befindet.

Auch unser Bestseller und Preis-Leistungs-Sieger gehören zu diesen Kunststoff-Ausführungen.

Vorteile:

  • leicht und handlich
  • wird meist als Komplett-Set angeboten
  • große Übersichtlichkeit
  • attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis

Nachteile:

  • nur für die mitgelieferten Werkzeuge geeignet
  • geringes Stauvolumen

Der Klappkoffer von Mannesmann: Zurecht der Bestseller im Obrero Vergleich

Der Klappkoffer von Mannesmann: Zurecht der Bestseller im Obrero Vergleich

Werkzeugmappen

Für wenige Werkzeuge werden gerne Werkzeugmappen aus Kunstleder angeboten. Diese Modelle werden über einen Reißverschluss geschlossen. Auf jeder Seite werden die Werkzeuge über Gummihalterungen fixiert.

Vielfach werden diese kompakten Mappen für Spezialwerkzeuge, wie zum Beispiel für Elektriker, Modellbauer etc. verwendet. Eine hohe Stabilität wird bei diesen Modellen nicht gefordert.

In unserem Vergleich haben wir ein entsprechendes Modell von Toolcraft aufgenommen, bei dem es sich um ein Set mit hochwertigem VDE-Elektriker-Werkzeug handelt.

Vorteile:

  • leicht und kompakt
  • ideal für den Außendienst geeignet
  • übersichtlich

Nachteile:

  • nicht immer preisgünstig
  • nur wenig Staumöglichkeit

Toolcraft Werkzeugset

Toolcraft Werkzeugset

Werkzeugkoffer bei Stiftung Warentest

Viele Haushalts- und Freizeitartikel werden regelmäßig von der Stiftung Warentest verglichen. Leider sind bisher aber noch keine Werkzeugkoffer näher unter die Lupe genommen worden. Aus diesem Grund halten wir es für besonders wichtig, Ihnen hier alle wichtigen Informationen an die Hand geben zu können, damit Sie einen richtigen Werkzeugkoffer finden können.

Sollte die Stiftung Warentest in absehbarer Zeit einen solchen Vergleich veröffentlichen, werden wir Sie diesbezüglich unterrichten.

Die 3 größten Werkzeugkoffer-Hersteller & Marken und ihre Merkmale

Heyco

heyco-logo

  • Qualität: Die Werkzeugkoffer von Heytec Heyco zeichnen sich durch eine besonders hohe Verarbeitungsqualität aus. Diese Modelle sind nicht nur bei Heimwerkern zu finden, sondern auch im harten Arbeitsalltag von Handwerkern.
  • Marke: Hinter dem Label Heytec Heyco verbirgt sich die deutsche Heyco-Werk Heynen GmbH & Co. KG mit Stammsitz in Remscheid. Das 1937 gegründete Unternehmen ist sowohl als Automobilzulieferer als auch als Hersteller von Präzisionswerkzeug bekannt. Dabei dürfen natürlich hochwertige Aufbewahrungskästen und Werkzeugkoffer nicht fehlen.
  • Besonderheiten: Heytec Heyco Stahlblech-Montagekoffer bieten ein großes Stauvolumen in altbewährter Tradition. Diese aufklappbaren Werkzeugkoffer nehmen Werkzeug, Zubehör und auch Elektrowerkzeuge zuverlässig auf. Dank des stabilen Stahlblechgehäuses sind diese Koffer in jeder Werkstatt und auf jeder Baustelle zuhause.

Famex

famex logo

  • Qualität: Famex produziert hochwertige Werkzeugkoffer aus unterschiedlichen Materialien. In Verbindung mit den vollständig ausgestatteten Sets erhalten Sie hier nahezu Profiqualität an Werkzeugen.
  • Marke: Die deutsche R. Lühdorff GmbH FAMEX-Werkzeuge mit Sitz in Remscheid gehört zu den großen Herstellern von Werkzeugkoffern für die unterschiedlichsten Einsatzzwecke. Hier finden Sie aber nicht nur mobile Kofferlösungen, sondern auch funktionelle Werkzeugschränke für Hobbykeller und Werkstätten.
  • Besonderheiten: Im Beispiel unseres Preis-Leistungs-Siegers erhalten Sie einen hochwertigen Kunststoff-Koffer, der sämtliches Werkzeug für Haushalt, Auto und Hobby beinhaltet. Wie bei vielen anderen Werkzeugkoffern dieses Herstellers, lassen sich einzelne Werkzeugschalen herausnehmen. So haben Sie alle benötigten Werkzeuge immer griffbereit im Blickfeld.

Mannesmann

Mannesmann Logo

  • Qualität: Die Brüder Mannesmann Produkte erfreuen sich großer Beliebtheit und überzeugen mit einer guten und soliden Verarbeitungsqualität.
  • Marke: Bei der deutschen Brüder Mannesmann AG mit Sitz in Remscheid handelt es sich um einen Werkzeug- und Armaturenhersteller. Das Unternehmen wurde 1931 gegründet. Heute werden die Werkzeugartikel dieses Herstellers von der Brüder Mannesmann Werkzeuge GmbH angeboten. Mehr als 8.000 Artikel werden in mehr als 70 Ländern weltweit vertrieben.
  • Besonderheiten: Mannesmann Werkzeugkästen werden in vielen Ausführungen angeboten. Neben kompakten Kunststoffboxen finden Sie hier auch funktionelle Metallkoffer mit Schubladenauszügen. Generell werden diese Werkzeugkoffer komplett mit den wichtigsten Werkzeugen angeboten. Auch unser Bestseller gehört zu dieser Kategorie.

Praxistipps aus unserer Redaktion

Tipps für Heimwerker

TIPP 1: Werkzeugkoffer nicht überladen

Viele Heimwerker entscheiden sich für einen befüllten Werkzeugkoffer. Im Laufe der Zeit wird häufig noch das eine oder andere Werkzeug hinzugekauft. Damit dieses auch sicher verstaut ist, wird es ebenfalls im neuen Werkzeugkoffer untergebracht, auch wenn dieser bereits bis an den Rand gefüllt ist. Nehmen Sie bitte alles Werkzeug heraus, welches Sie nicht unbedingt für Ihren Einsatzzweck benötigen. Ansonsten könnte ein überladener Werkzeugkoffer schnell Schaden nehmen. Insbesondere die Scharniere, der Schließmechanismus sowie der Tragegriff können hierbei beschädigt werden.


TIPP 2: Werkzeugkoffer nicht nur mit Werkzeug beladen

Für den nächsten Arbeitseinsatz sollten Sie in Ihrem Werkzeugkoffer nicht nur Ihr hochwertiges Werkzeug verstauen, sondern auch an das Zubehör denken. Was nützt ein Schraubendreher ohne passende Schrauben, eine Bohrmaschine ohne Bohrer und Dübel? Damit diese nicht lose im Koffer herumfliegen, sollten Sie sich auch nach kompakten Kleinteile-Sortimentskästen umsehen. Diese sollten so bemessen sein, dass sie bequem in einem größeren Fach Ihres Werkzeugkoffers transportiert werden können.

Tipps für Handwerker

TIPP 1: Elektrowerkzeuge transportieren

Wenn Sie auch Ihre Bohrmaschine oder ein anderes Elektrowerkzeug in einem Werkzeugkoffer transportieren möchten, kommen hier nur die großvolumigen Stahlblechkoffer in Betracht. Die meisten übrigen Koffer sind für ausladende Maschinen einfach zu schmal. Denken Sie aber daran, dass diese Elektrowerkzeuge ein enormes Gewicht besitzen. Diese sollten Sie dann ganz nach unten in das größte Fach legen. Um Beschädigungen an der Maschine zu vermeiden, ist es ratsam, kein weiteres Werkzeug in dasselbe Fach zu legen.


TIPP 2: Werkzeug im leeren Koffer sicher lagern

Natürlich müssen Sie nicht immer einen gefüllten Werkzeugkoffer kaufen. Viele hochwertige Koffer in vielen verschiedenen Größen gibt es auch ohne Inhalt. Wenn Sie Ihr teures Werkzeug dort nicht in große Einzelfächer legen möchten, da hierdurch diese vielleicht zerkratzt würden, sollten Sie an den Einsatz eines 2-Komponenten-Schaumstoffs denken. Diesen gibt es günstig im Baumarkt in unterschiedlichen Größen zum Zuschneiden. Nachdem Sie ein Fach damit ausgekleidet haben, legen Sie das betreffende Werkzeug auf die Schaumstoffoberfläche und zeichnen mit einem Stift die Umrisse nach. Anschließend können Sie mit einem Cutter die gezeichneten Umrisse heraustrennen. Danach liegt das betreffende Werkzeug sicher geschützt in der Aussparung.


Kaufentscheidung

So finden Sie den perfekten Werkzeugkoffer für Ihren Gebrauch

Mit den nachfolgenden Kaufkriterien möchten wir Ihnen die Auswahl nach einem geeigneten Werkzeugkoffer etwas erleichtern.

Werkzeugkoffer mit Inhalt

Zu den beliebtesten Werkzeugkoffern gehören die befüllten Exemplare. Hier erhalten Sie auch gleich das wichtigste Handwerkszeug im Lieferumfang dazu. Jedoch sollten Sie hier besonders auf die Qualität des Werkzeugs achten. Bei vielen günstigen Koffern mit 200 Teilen kann die Werkzeugqualität häufig nicht überzeugen.

Für den normalen Einsatz im Haushalt reichen die meisten Werkzeugkoffer vollkommen aus. Denken Sie aber auch daran, dass ein solcher Koffer kaum noch Platz für weiteres Werkzeug bietet, welches vielleicht bei Ihnen daheim im Keller herumfliegt.

Die Kofferqualität

In heutiger Zeit bestehen die meisten Werkzeugkoffer aus Kunststoff. Hier möchten wir auch auf unseren Bestseller und Preis-Leistungs-Sieger verweisen. Gerade die günstigen Anbieter setzen auf Plastik-Koffer. Leider hat sich in einigen Vergleichs gezeigt, dass hier keine richtigen Scharniere verbaut sind. Die Öffnungsmechanismen zeigen daher häufig schon sehr rasch erste Verschleißerscheinungen.

Hier sollten Sie schon auf eine hochwertige Qualität, wie zum Beispiel unseren Preis-Leistungs-Sieger von Famex setzen. Eine höhere Qualität bieten Aluminiumkoffer. Hier sind auch richtige Verschlüsse und Scharniere verbaut. Zu den Top-Favoriten zählt unser Vergleichssieger, der sich als robuster Stahlblech-Werkzeugkoffer präsentiert. Diese Modelle sind sozusagen unverwüstlich.

Der Inhalt

Wenn Sie sich für einen befüllten Werkzeugkoffer entscheiden, spielt auch die Anzahl der Teile eine wichtige Rolle. Werkzeugkoffer mit hochwertigem Werkzeug bieten in aller Regel nur wenige Einzelteile. Es hat sich leider herausgestellt, dass die Modelle zu günstigen Preisen nicht immer auch die beste Werkzeugqualität erreichen.

Werkzeugkoffer_loses_WerkzeugGute befüllte Werkzeugkoffer kommen durchschnittlich auf 60 Teile. Hier finden Sie eine überschaubare Anzahl an Schraubendreher, Schraubenschlüssel, einen Hammer, bis zu 4 Zangen und auch diverse Sägen.

Schauen Sie vorher genau nach, welche Werkzeuge Sie am häufigsten benötigen!

Insgesamt kann jedoch festgestellt werden, dass befüllte Werkzeugkoffer insbesondere für Einsteiger eine ideale Lösung sind. Zumindest sparen Sie hier enorm viel Geld, als wenn Sie sich das Werkzeug einzeln kaufen würden.


Werkzeugkoffer ohne Inhalt

Wir möchten aber auch die ungefüllten Werkzeugkoffer empfehlen. Diese Modelle sind für all diejenigen gedacht, die schon über einen ausreichenden Fundus an Werkzeug verfügen. Damit Sie dieses griffbereit und sicher lagern können, ist ein leerer Werkzeugkoffer eine interessante Alternative. Wichtig ist, dass Sie sich von der Verarbeitungsqualität des Koffers ein Bild machen.

Innenaufteilung

Schließlich sollte ein Werkzeugkoffer auch über eine durchdachte Innenaufteilung verfügen. Eine leichte Zugänglichkeit ist wichtig, damit Sie im Alltagseinsatz Ihr Werkzeug jederzeit griffbereit haben. Die aufklappbaren Metallkoffer bieten ausreichende Fächer und Einschübe für jegliche Art von Werkzeug. Bei den befüllten Modellen sind die Plätze bereits vorgegeben und meist genau auf das enthaltene Werkzeug abgestimmt.

Kosten

Hochwertige Werkzeugkoffer sind eine echte Investition. Hierbei kommt es immer darauf an, ob Sie einen Werkzeugkoffer gefüllt oder leer kaufen.

Für Einsteiger wird ein gefüllter Werkzeugkoffer empfohlen, der schon für etwa 53 Euro erhältlich ist. Hierzu gehört auch unser Bestseller. Wesentlich professioneller ist jedoch ein Stahlblechkoffer mit ausklappbaren Fächern. Ein Beispiel stellt unser Vergleichssieger für rund 288 Euro dar.

Preisgestaltung bei Werkzeugkoffern

  • Günstige Variante: In der Einstiegsklasse finden Sie unterschiedlich große Werkzeugkoffer, wobei die meisten hier aus Kunststoff bestehen. Teilweise sind diese Exemplare mit ausreichend Werkzeug ausgestattet, sodass Sie für jeden Einsatzzweck etwas zur Hand haben. Lediglich bei der Qualität kann es Unterschiede geben. Die Einstiegsklasse reicht bis etwa 80 Euro.
  • Mittelklasse: In der Mittelklasse finden Sie nicht ganz so üppig ausgestattete Werkzeugkoffer. Diese bestehen meist aus Kunststoff, sind aber von hochwertiger Qualität. Es gibt auch Modelle aus Aluminium. Auch das enthaltene Werkzeug ist wesentlich besser als in der Einstiegsklasse. In diesem Bereich finden Sie unseren Bestseller und Preis-Leistungs-Sieger. Die Preise reichen hier bis etwa 100 Euro.
  • Profi: Robust und stabil sind die Werkzeugkoffer in der Oberklasse. Hierbei handelt es sich meist um Aluminium-Koffer oder Stahlblech-Ausführungen. Ebenso können Sie sich auf das enthaltene Werkzeug verlassen. In diesem Bereich ist unser Vergleichssieger angesiedelt. Die Preise reichen aber auch bis etwa 288 Euro.

Unsere Empfehlung: Wenn Sie großen Wert auf die Werkzeugqualität legen, dann sollten Sie sich für einen hochwertigen Werkzeugkoffer der Oberklasse entscheiden. Für den Hausgebrauch möchten wir Ihnen die Mittelklasse empfehlen.

Welchen Werkzeugkoffer brauche ich?

HEIMWERKER HANDWERKER
Einsatzgebiet Haushalt gewerblicher Einsatz
Material Kunststoff, Aluminium Aluminium, Stahlblech
Anzahl Teile bis 200 etwa 50 bis 60
Fächer bis 5 meistens mehr als 5
Preis bis 60 Euro ab 100 Euro
FAQ

Fragen & Antworten zum Werkzeugkoffer

Wer benötigt einen befüllten Werkzeugkoffer?

Sehr häufig werden Werkzeugkoffer schon mit Inhalt, sprich Werkzeug, angeboten. Diese Koffer richten sich in erster Linie an Anfänger und Hobbyheimwerker. Hier können Sie von einer Vielzahl an Arbeitsmitteln profitieren, die zu einem relativ günstigen Preis erhältlich sind.

Jedoch hat sich auch gezeigt, dass in den befüllten Werkzeugkoffern nicht immer hochwertige Spitzenwerkzeuge enthalten sind. Dies ist bei einem Preis zwischen 50 und 60 Euro auch nicht machbar. Dennoch reichen die meisten Produkte für die alltäglichen Handwerksarbeiten im Haushalt aus.

Besonders vorsichtig sollten Sie vor noch günstigeren Angeboten sein. Die dort enthaltenen Bits und Schraubendreher können schon bei leichtester Beanspruchung beschädigt und unbrauchbar werden.

Wer benötigt einen leeren Werkzeugkoffer?

Leere Werkzeugkoffer sind die ideale Lösung zum sicheren Aufbewahren verschiedenster Werkzeuge. Vielleicht haben Sie sich ja im Laufe der Zeit ein Sortiment an teuren und hochwertigen Werkzeugen angeschafft. Damit diese nicht wild und ungeordnet im Keller, in der Garage oder in einem Abstellschrank herumfliegen, sollten diese bestenfalls in einem eigenen Werkzeugkoffer untergebracht werden.

Welche Berufsfelder benötigen welche Werkzeugkoffer?

Als Heimwerker können Sie für Ihr Werkzeug nahezu alle erhältlichen Werkzeugkoffer nutzen. Maurer und Kfz-Mechaniker bevorzugen stabile Metallausführungen. Hier kommen meist die klappbaren Montagewerkzeugkästen in Betracht. Elektriker greifen häufig auf Kunststoffkästen zurück. Diese müssen so groß sein, dass auch Messgeräte und kleinere Werkzeugmaschinen dort Platz finden. Bei der Holzbearbeitung werden Kunststoff- und Metall-Werkzeugkästen verwendet. Diese sind jedoch so ausgeführt, dass nicht nur Werkzeug, sondern auch eine Vielzahl von Zubehör, wie Schrauben, Nägel etc. dort untergebracht werden können.

Was ist der Unterschied zwischen Aufbewahrung und Mitnahme?

Einige Werkzeugkoffer werden ausschließlich für die Aufbewahrung von Werkzeug und Zubehör eingesetzt. Diese Koffer bieten ausreichenden Stauraum, um zum Beispiel auch größere Werkzeugmaschinen aufzunehmen. Bei diesen Koffern spielen Tragegriffe nur eine untergeordnete Rolle. Kleinere Koffer können im Werkzeugkeller gut in Regalen verstaut werden. Mitnahme-Koffer werden in erster Linie von professionellen Handwerkern eingesetzt, die am Einsatzort ihr benötigtes Werkzeug immer griffbereit haben müssen. Aus diesem Grund sind diese Koffer mit Tragegriffen und ggf. sogar mit Rollen versehen.

Wo kaufe ich einen Werkzeugkoffer am besten?

Einen Werkzeugkoffer können Sie in jedem Baumarkt, Eisenwarenhandel, größerem Kaufhaus und sogar beim Discounter kaufen. Beispielhaft möchten wir Ihnen einige der bekanntesten Baumärkte vorstellen:

  • OBI
  • Hellweg
  • Toom
  • Westfalia
  • Bauhaus
  • Hornbach
  • Globus oder
  • Hagebaumarkt.

Hier müssen Sie aber immer genau auf den Preis achten und werden dabei nur selten unseren Vergleichssieger, Preis-Leistungs-Sieger oder Bestseller finden. Eine wesentlich größere Auswahl haben Sie im Internet. Neben günstigen Preisen profitieren Sie hier auch von einem Widerrufsrecht. So können Sie Ihren Werkzeugkoffer bei Nichtgefallen einfach wieder an den Händler zurücksenden und erhalten dann Ihren Kaufpreis erstattet.

Insgesamt können wir Ihnen die Bestellung eines Werkzeugkoffers über das Internet nur empfehlen.

5 gute Gründe für einen Werkzeugkoffer

  1. Sichere Aufbewahrung
    : mit einem Werkzeugkoffer können Sie Ihr Werkzeug sicher und übersichtlich aufbewahren.
  2. Einfacher Transport
    : Ihr benötigtes Werkzeug können Sie für einen Außendiensteinsatz mit einem Werkzeugkoffer am einfachsten transportieren.
  3. Grundausstattung
    : Heimwerker-Neulinge können sich mit einem gefüllten Werkzeugkoffer nahezu vollständig mit einer Werkzeugrundausstattung ausrüsten.
  4. Spezialwerkzeuge
    : die für besondere Einsätze benötigten Spezialwerkzeuge können mit einem Werkzeugkoffer immer zusammengehalten werden.
  5. Werkzeug und Material
    : mit einem Werkzeugkoffer können Sie nicht nur Ihr Werkzeug, sondern meistens auch das benötigte Material oder sogar Elektromaschinen aufbewahren und transportieren.

Abschließende Checkliste für Ihren Werkzeugkoffer-Kauf

  1. Welche Vorteile bietet ein leerer Werkzeugkoffer?
  2. Wer benötigt einen gefüllten Werkzeugkoffer?
  3. Welche verschiedenen Werkzeugkoffer gibt es?
  4. Welche bekannten Hersteller von Werkzeugkoffern gibt es?
  5. Wie werden Werkzeugkoffer richtig gereinigt?
  6. Wie teuer darf ein guter Werkzeugkoffer sein?
Bewertet mit 3.8 von 5 Sternen (durch 26 Bewertungen)