Messschieber Vergleich 2019

Die besten Messschieber finden

Modell
Vergleichssieger
Einsteiger Tipp
Bestseller
Preis
Note
sehr gut
1,2
sehr gut
1,3
sehr gut
1,4
gut
1,5
gut
1,7
gut
2,3
Kundenbewertung

5 Bewertungen

8 Bewertungen

4 Bewertungen

121 Bewertungen

94 Bewertungen

89 Bewertungen

HerstellerVOGEL-GERMANYBest Price SquareBGSLOUISWAREBrüder Mannesmann Werkzeug
Allgemein
KlassifizierungProfiProfiMittelklasseMittelklasseEinsteigerEinsteiger
AnzeigeMessuhr/AnalogDigitalAnalogDigitalDigitalAnalog
Materialien
  • Edelstahl
  • komplett gehärtet
  • Edelstahl
  • komplett gehärtet
  • Edelstahl
  • komplett gehärtet
  • Edelstahl rostfrei
  • Kunststoff
  • Kohlefaserverbundstoff
  • Stahl verchromt
  • komplett gehärtet
Handhabung
Messbereich0-150 mm0-150 mm0-300 mm0-150 mm0-150 mm0-150 mm
Tiefenmassstange
Innenmassschenkel
Skalenabstand0.01 mm0.005 mm0.05 mm0.05 mm0.1 mm0.05 mm
Feststellschraube
Messkoffer
Fazit
Vor- und Nachteile
  • für sehr genaue Maße
  • Spitzenverarbeitung
  • hohe Kundenzufriedenheit
  • vom Premiumhersteller
  • geeignet für Industrie und Handwerk
  • Top-Verarbeitung
  • großer Messbereich
  • gute Verarbeitung
  • hohe Messgenauigkeit
  • ziemlich sauber verarbeitet
  • Messung in Inch und mm
  • Feststellschraube hat etwas Spiel
  • extrem günstig
  • relativ gute Verarbeitung
  • lange Lieferzeit, da aus HongKong
  • preiswert
  • etwas schwergängig
  • nicht exakt verarbeitet
Qualität
Exakter Profi-Messschieber in Top-Qualität
Präziser Profi Messschieber für Industrie und Handwerk
Ein Messschieber für größere Werkstücke
Ein Messschieber der dem normalen Heimwerker gute Dienste leistet
Wer die lange Lieferzeit verkraften kann, macht ein Schnäppchen
So lange nur auf 1/10 mm gearbeitet wird, kann man diesen Messschieber nutzen
Angebotzum Produkt »zum Produkt »zum Produkt »zum Produkt »zum Produkt »zum Produkt »
Letzte Aktualisierung19.02.2019 01:1519.02.2019 02:0219.02.2019 01:2419.02.2019 01:0419.02.2019 01:4619.02.2019 00:58
Schritt 1 von 4

NEU: Finden Sie das perfekte Produkt für Ihr Vorhaben

Mit dem Produktberater von Obrero.de nach nur 4 einfachen Fragen.

Wie möchten Sie den Artikel lesen?

Gebrauch im Alltag

Ein funktioneller Messschieber für präzise Messungen

Wenn Sie zum Beispiel schon einmal den Durchmesser einer Schraube genau ausmessen mussten oder eine Gewindestange für eine sichere Befestigung kaufen wollten, dann können Sie die Materialbreite präzise mit einem Messschieber ausmessen. Ebenso können Sie mit einem solchen Hilfsmittel aber auch bestehende Bohrlöcher bestimmen, um danach die passende Schraube zu finden.

Nachfolgend können Sie sich über die hier vorgestellten, TÜV-geprüften Messschieber informieren und auf diese Weise eine Kaufentscheidung treffen.

Schnelleinstieg in den Vergleich: Unser Messschieber-Glossar

[Ausblenden]
  • Begrifflichkeit
    Erklärung
  • Klassifizierung
    Wir haben die Messschieber in Einsteiger, Mittelklasse und Profi eingeteilt. So bekommen Sie einen Überblick über Qualität und Einsatzbereich.
  • Anzeige
    Es gibt Messschieber mit Digitalanzeige und mit analoger Anzeige. Beim digitalen Messschieber wird das Messergebnis direkt angezeigt. Beim analogen Messschieber muss hingegen das Messergebnis an einer Skala abgelesen werden. Dafür sind analoge Messschieber robuster und meistens auch schmaler.
  • Materialien
    Ein guter Messschieber hat gehärtete Messschenkel und einen Korpus aus rostfreiem Stahl.
  • Messbereich
    Der Messbereich Ihres Messschieber sollte sich den zu messenden Werkstücken anpassen. Ein Standard-Messschieber hat einen Messbereich von 0-150 mm.
  • Tiefenmassstange
    Mit einem Tiefenmaß können Sie zum Beispiel die Tiefe einer Bohrung messen.
  • Innenmassschenkel
    Mit den Innenmassschenkeln lässt sich die Breite einer Bohrung oder Nut messen.
  • Skalenabstand
    Je feiner der Skalenabstand ist, um so genauer lässt sich das Maß ermitteln. Ein Skalenabstand von 0,05 mm ist in der Regel ausreichend.
  • Feststellschraube
    Mit der Feststellschraube lässt sich ein Maß fest einstellen. Anschließend können Sie den Messschieber als Messlehre benutzen.
  • Messkoffer
    In einem Messkoffer ist das Messgerät gut aufgehoben und geschützt vor Schmutz und Beschädigung

Ihre Vorteile

So kann ein Messschieber Ihr Leben erleichtern

Mit einem modernen Messschieber können Sie runde und auch sehr kleine Gegenstände zuverlässig ausmessen. Über eine Skala oder gar ein LCD-Display erfahren Sie immer das richtige Längenmaß in Millimeter.

Was tun Messschieber für Sie?

  • Hohe Messgenauigkeit: mit einem Messschieber können Sie präzisen Längenmessungen vornehmen.
  • Innenmessungen: ein Messschieber eignet sich sehr gut zur Bestimmung eines Innendurchmessers.
  • Außenmessungen: mit einem Messschieber können Sie problemlos auch Durchmesser von runden Gegenständen bestimmen.
  • Schnelle Ablesbarkeit: das Messergebnis lässt sich sofort auf der Skala oder einem Display ablesen.
  • Einfache Handhabung: Messschieber können besonders einfach bedient werden.
  • Preisgünstig: manuelle Messschieber sind schon preisgünstig erhältlich.

Zum Anfassen nah

Das kann ein Messschieber

Messschieber

A Messschenkel für die Außenmessung:

Ein Messschieber besteht aus einem festen Messschenkel und einem beweglichen Gegen-Messschenkel. Mit den beiden Schnäbeln mit der innenliegenden Auflagenfläche können Sie Durchmesser und Längen von Werkstücken abmessen. Wie bei vielen gängigen Messschiebern und diesem Einsteiger Tipp reicht die Messweite zwischen 0 und 150 mm.

B Messschenkel für die Innenmessung:

Auf der gegenüberliegenden Seite befinden sich die beiden Schnäbel mit außenliegender Auflagefläche. Damit können Sie den Innendurchmesser von Bohrungen präzise ausmessen.

C LCD-Display:

Moderne Messschieber sind mit einem Display ausgestattet, über welches Sie wesentlich einfacher die exakten Messwerte ablesen können. Mit nur einem Tastendruck können Sie dabei zwischen den Messbereichen in Millimeter und Inch wechseln.

D Skaleneinteilung:

Unabhängig davon, ob Sie einen manuellen oder digitalen Messschieber verwenden, befinden sich auf der Vorderseite meist zwei verschiedene Skaleneinteilungen. In diesem Beispiel werden die Werte in Millimeter und auf der gegenüberliegenden Seite in Inch angezeigt.

E Tiefenmesser:

Am hinteren Ende eines Messschiebers befindet sich häufig noch ein sogenannter Tiefenmesser. Hierbei handelt es sich um einen sehr schmalen Fortsatz, der in schmale Rillen eingeführt werden kann. Damit können Sie zum Beispiel das Profil von Autoreifen ausmessen. Solche Messgeräte werden daher auch als Tiefenmessschieber bezeichnet.

Funktionsweise und Bedienung

So funktioniert ein Messschieber

Ein Messschieber wird für die präzise Messung von Außen- und Innenmaßen eingesetzt. Umgangssprachlich werden diese Messhilfen auch als Schiebelehre bezeichnet, obwohl dieser Name im Handwerk eigentlich nicht mehr verwendet wird. Nachfolgend sollen die Schritte bei der Bestimmung eines Durchmessers kurz erläutert werden.

Einfache Bedienung in 5 Schritten


  • Schritt 1: Öffnen Sie die beiden Schenkel des Messschiebers für die Außenmessung.

  • Schritt 2: Halten Sie nun das zu messende Werkstück, zum Beispiel eine Schraube, zwischen beide Schenkel.

  • Schritt 3: Klemmen Sie zwischen den Schenkeln das auszumessende Werkstück ein.

  • Schritt 4: Auf der Skala für die Außenmessung können Sie nun den Durchmesser in Millimeter ablesen.

  • Schritt 5: Danach können Sie die Schenkel wieder auseinanderziehen und ein anderes Werkstück ausmessen.


Funktionsweise des Messschiebers

Bei einem Messschieber handelt es sich um ein Längenmessgerät zur Außen- und Innen-Messung. Diese Messhilfen sind nahezu identisch aufgebaut. Sie bestehen aus einem feststehenden Messschenkel, an dem sich jeweils ein Schnabel für die Innen- und Außenmessung befindet. Auf der anderen Seite gibt es einen beweglichen Messschenkel, an dem sich ebenfalls jeweils ein Schnabel für die Innen- und Außenmessung befindet.

Verschiedene Möglichkeiten zum Ablesen des Messergebnisses

MessschieberDie ursprünglichen Messschieber sind mit einem sogenannten Nonius ausgestattet. Es gibt aber auch Messschieber, die über eine Rundskala verfügen. Dabei werden die Messwerte über einen Zeiger dargestellt. In heutiger Zeit erfreuen sich aber immer häufiger die Modelle mit digitaler LCD-Anzeige große Beliebtheit.

Die Messergebnisse lassen sich damit noch besser darstellen. Selbst die Datenübertragung auf einen Computer ist möglich. Hierfür muss natürlich eine entsprechende Schnittstelle vorhanden sein. Meistens gelingt dies über ein optionales USB-Kabel.

Zwischen den Schenkeln wird gemessen

Möchten Sie beispielsweise den Durchmesser eines runden Werkstücks ermitteln, müssen Sie dieses zwischen beide Messschenkel für die Außenmessung einklemmen. Haben Sie dagegen ein Bohrloch vorliegen und möchten dessen Durchmesser bestimmen, dann können Sie die Schenkel für die Innenmessung in die Öffnung legen und dort an den Seiten ausrichten.

Die Bestimmung der Messgröße erfolgt über eine oder mehrere Skalen. Wie bereits weiter oben dargelegt, können die Werte in Millimeter, Zoll oder Inch abgelesen werden. Mit dem Nonius kann eine noch präzisere Längenmessung im Hundertstel-Bereich vorgenommen werden. Besonders einfach ist die Längenmessung mit einem digitalen Messschieber, bei dem die Werte direkt über das Display abgelesen werden können.

Das Wichtigste auf einen Blick:

  • Messschieber sind für eine schnelle Längenmessung ideal geeignet.
  • Hiermit können Sie problemlos Innen- und Außenmessungen vornehmen.
  • Digitale Messschieber lassen eine besonders präzise Messanzeige zu.
  • Messschieber können aufgrund ihrer kompakten Abmessungen überall mitgenommen werden.
  • Diese Messhilfen sind für Heimwerker und Handwerker unverzichtbar.
  • Es gibt schon recht preisgünstige Einsteigermodelle zu kaufen.

Einsatzmöglichkeiten: Wofür können Sie einen Messschieber verwenden?

Moderne Messschieber, wie zum Beispiel den hier aufgeführten Vergleichssieger, Bestseller und Einsteiger Tipp, können Sie verwenden, um

  • Schraubendurchmesser präzise zu bestimmen.
  • Innendurchmesser von Bohrungen auszumessen,
  • industriell gefertigte Werkstücke zur Kontrolle auszumessen.
  • in Handwerksbetrieben bei der Fertigung von Werkstücken als Hilfsmittel zu dienen.

Messschieber für Sonderfälle

Mit einem Messschieber können Sie nicht nur Durchmesser von Werkstücken oder Aussparungen ausmessen. Viele Geräte sind zusätzlich noch mit einer Feststellschraube versehen, die den beweglichen Messschenkel fixieren kann. Dadurch können Sie gemessene Entfernungen bzw. Maße abtragen und diese auf andere Werkstücke übertragen. So werden aus Messschiebern dann richtige Schieblehren.

Reinigung & Pflege

Messschieber sind Präzisions-Messgeräte, mit denen Sie auf die Schnelle sehr präzise Messungen vornehmen können. Dennoch sollten Sie dieses Hilfsmittel pfleglich behandeln, wobei eine regelmäßige Reinigung nicht vergessen werden sollte.

Die Oberflächen sorgfältig reinigen

Messschieber sind entweder aus Edelstahl, Aluminium oder Kunststoff hergestellt. Für einen einwandfreien Betrieb sollten Sie dieses MessschieberMessgerät immer sauber halten. Verunreinigungen können dazu führen, dass sich der bewegliche Messschenkel nicht mehr so einfach bewegen lässt. Ein Messschieber muss immer ohne Gewalteinwirkung beweglich sein.

Mit einem leicht angefeuchteten Lappen können Sie Ihren Messschieber abreiben. Trocknen Sie die Oberflächen anschließend mit einem fusselfreien Tuch. So wird ein leichtgängiger Lauf gewährleistet. Geölt werden müssen Messschieber in aller Regel nicht.

Die Skaleneinteilung sauber halten

Bei Ihren Reinigungsarbeiten sollten Sie auf alle Fälle auch die Skaleneinteilung reinigen. Nur so können Sie später die genauen Messergebnisse ablesen. Durch eine harten Werkstatteinsatz können sich zwischen den Rillen der Skaleneinteilung Schmutz und Fett ablagern. Notfalls können Sie die Rillen mit einer alten Zahnbürste säubern.

Reparatur

Wenn Sie Ihren Messschieber pfleglich behandeln, haben Sie viele Jahre daran Freude. Aufgrund der relativ günstigen Preise wird jedoch eine Reparatur nicht immer empfohlen. Dennoch gibt es einige Komponenten, die ausgewechselt werden können.

Die Feststellschraube ersetzen

Einige Messschieber können den beweglichen Messschenkel mit einer Feststellschraube fixieren. Dadurch lassen sich bestimmte Längen besser abgreifen und ggf. auf andere Werkstücke übertragen. Falls die Feststellschraube verloren geht, sollten Sie diese erneuern. Unter den Tipps für Handwerker können Sie sich informieren, wie eine passende Feststellschraube eingesetzt werden kann.

Batteriewechsel für das LCD-Display

Sollte im Laufe der Zeit die Batterieleistung des LCD-Displays eines digitalen Messschiebers nachlassen, müssen Sie diese ersetzen. In aller Regel handelt es sich hierbei nicht um eine Reparatur, sondern eher um eine Wartungsarbeit. Als Batterien werden üblicherweise die sogenannten Knopfzellen eingesetzt.

Eine Abnutzung führt meist zu einer Ersatzbeschaffung

Abgenutzte Messschenkel oder ein abgenutzter Lauf des beweglichen Messschenkels führen unweigerlich zu Messungenauigkeiten. In diesem Fall sollten Sie nicht mehr an eine Reparatur denken, sondern vielmehr an eine Ersatzbeschaffung.

Das nachfolgende Video zeigt Ihnen einen digitalen Messschieber von Vogel-Germany:


Typen

Verschiedene Messschieber-Typen

Wie Sie bereits in diesem Ratgeber erfahren haben, gibt es unterschiedliche Messschieber. Bevor Sie sich für ein bestimmtes Modell, wie zum Beispiel den Vergleichssieger, Bestseller oder Einsteiger Tipp entscheiden, können Sie sich nachfolgend noch über die verschiedenen Arten informieren.

Der klassische Messschieber

Bei den klassischen Messschiebern handelt es sich um Modelle, bei denen Sie über eine bewegliche Skala die Messergebnisse ablesen können. Diese Messschieber eignen sich natürlich für eine Innen- und Außenmessung. Sie sind diesbezüglich mit den entsprechenden Messschenkeln ausgestattet.

Das Ablesen der Ergebnisse kann etwas schwierig werden, wenn die eingefräste Skaleneinteilung stark verschmutzt ist. Diese Modelle gehören zu den ersten Varianten, die sowohl im Heimwerkerbereich als auch im Handwerk anzutreffen sind.

Wenn ein Schenkel über eine Feststellschraube fixiert werden kann, ist häufig auch von einer Schieblehre die Rede. Zu dieser Kategorie gehört auch der Bestseller von Mannesmann.

Vorteile:

  • gutes Messergebnis
  • wasserfest und in aller Regel rostfrei
  • benötigt keine Stromversorgung
  • relativ preisgünstig

Nachteile:

  • es kann zu Ablesefehlern kommen
  • keine elektronische Erfassung der Messdaten

Messschieber

Bestseller von Mannesmann

Der Messschieber mit Rundskala

Ebenfalls zu den manuellen Messschiebern gehören die Modelle mit Rundskala. Anstelle einer verschiebbaren Skala werden die Messwerte über ein Zeigerinstrument dargestellt. Ansonsten arbeiten diese Messschieber genauso wie die zuvor genannten klassischen Modelle.

Teilweise sind auch diese Messschieber mit einer Feststellschraube versehen, sodass diese auch als Schiebelehre genutzt werden kann. Wie bei den meisten übrigen Messgeräten aus, reicht die Mess-Skala bis 150 mm. Zu diesen Modellen gehört zum Beispiel der Vergleichssieger von Vogel-Germany.

Vorteile:

  • gutes Messergebnis
  • bequeme Anzeige über ein Zeigerinstrument
  • mit Feststellschraube als Schiebelehre zu nutzen

Nachteile:

  • relativ teuer
  • es kann zu Ablesefehlern führen
Messschieber

Der digitale Messschieber

Zunächst ist ein digitaler Messschieber genauso aufgebaut, wie ein klassischer Messschieber. Auch diese Modelle sind für Innen- und Außenmessungen einsetzbar. Besonders vorteilhaft ist jedoch das integrierte LCD-Display. Damit lassen sich die Messwerte noch wesentlich einfacher und genauer ablesen.

Ein weiterer Vorteil ist, dass per Knopfdruck bequem zwischen den verschiedenen Messeinheiten, wie Millimeter, Zoll oder Inch gewechselt werden kann. Nicht unerwähnt bleiben sollen auch die Profi-Geräte, bei denen sich die Messdaten über einen angeschlossenen Computer auslesen lassen.

Andererseits benötigen diese Geräte natürlich eine Batterie als Stromquelle. Zu diesen Ausführungen gehört beispielsweise der hier vorgestellte Einsteiger Tipp von Kaikso-In.

Vorteile:

  • sind schon sehr preisgünstig erhältlich
  • präzises Messergebnis
  • einfacher Wechsel zwischen den Messeinheiten möglich
  • einfache Handhabung

Nachteile:

  • es wird eine Batterie als Energiequelle benötigt
Messschieber

Messschieber bei Stiftung Warentest

Die Stiftung Warentest testet regelmäßig die verschiedensten Haushalts-, Freizeit- und Werkzeugartikel. Bisher wurden von dort jedoch noch keine Messschieber überprüft.

Insoweit können Sie sich hier in diesem Vergleich und Ratgeber eingehend über die verschiedenen Modelle und deren Vorzüge informieren. Diese Hinweise können Sie nutzen, um den für Ihre Bedürfnisse passenden Messschieber zu finden.

Die 3 größten Messschieber-Hersteller & Marken und ihre Merkmale

Vogel-Germany

Messschieber

  • Qualität: Die Messschieber von Vogel-Germany entsprechen einer hohen Verarbeitungsqualität und werden daher auch von vielen Profis bevorzugt.
  • Marke: Die deutsche Vogel Germany GmbH & Co. KG mit Stammsitz in Kevelaer ist für ihre Präzisionsmessgeräte und Prüfmittel weithin bekannt. Das Unternehmen bietet seine Produkte vornehmlich für den gewerblichen Bereich an. Jedoch profitieren auch Heimwerker von den hochwertigen Messgeräten. Hierzu gehört auch der Messschieber als Vergleichssieger.
  • Besonderheiten: Vogel-Germany Messschieber gibt es in vielen verschiedenen Ausführungen. Neben den Modellen mit Rundskala erfreuen sich aber auch die digitalen Modelle große Beliebtheit. Mit diesen Messgeräten können sehr präzise Messergebnisse erreicht werden. Jedoch liegen diese Geräte in aller Regel im höheren Preissegment.

Kaikso-In

  • Qualität: Kaikso-In Messschieber sind aus Kohlefaser-Verbundwerkstoffen hergestellt und zeichnen sich dadurch durch ein besonders leichtes Eigengewicht aus. Für den Heimwerkerbereich sind diese Messinstrumente ausreichend dimensioniert.
  • Marke: Beim Label Kaikso-In handelt es sich um einen großen Online-Vertrieb, der sich auf Haushalts-, Freizeit-, Mode- und Werkzeugartikel spezialisiert hat. Neben dem großen Produktangebote werden hier auch Messschieber angeboten.
  • Besonderheiten: Kaikso-In Messschieber sind zwar nicht in Metall ausgeführt, erreichen aber dennoch eine ausreichende Stabilität. Vorteilhaft ist, dass diese Geräte mit einer Digitalanzeige ausgestattet, sodass Sie damit sehr präzise Messergebnisse erreichen können. Ein weiterer Vorteil ist, dass diese Messschieber überaus preisgünstig erhältlich sind.

Mannesmann

Messschieber

  • Qualität: Mannesmann Messschieber sind hochwertig verarbeitet und können problemlos im heimischen oder gewerblichen Bereich eingesetzt werden.
  • Marke: Hinter dem Label Mannesmann verbirgt sich die deutsche BRÜDER MANNESMANN WERKZEUGE GmbH mit Stammsitz in Remscheid. Das Unternehmen bietet hochwertige Werkzeugsätze, Werkstattwagen, Werkzeugkoffer, Leuchten und auch Messschieber an.
  • Besonderheiten: Mannesmann Messschieber bieten präzise ausgeführte Metall-Messschenkel. Hierbei handelt es sich vornehmlich um manuelle Messschieber mit einer Länge bis 150 mm. Zu diesen zuverlässigen Messwerkzeugen gehört zum Beispiel auch der Bestseller.

Praxistipps aus unserer Redaktion

Tipps für Heimwerker

TIPP 1: Wie werden die Werte richtig abgelesen?

Die Messwerte werden immer auf der Nonius-Skala abgelesen. Hierbei können an der 0-Position die Zentimeter und Millimeter abgelesen werden. Um den genauen Zehntel-Millimeter-Wert zu ermitteln, wird der kleinste Wert auf der Nonius-Skala mit der darüber liegenden Millimeter-Skala verglichen.

Die Messungenauigkeit liegt meist zwischen 0,01 und 2 mm. Um einen möglichst kleinen Messfehlerbereich zu erhalten, sollte der Schieber ohne starken Druck bewegt werden. Das nachfolgende Video zeigt Ihnen, wie ein Messschieber abgelesen wird.


TIPP 2: Immer saubere Werkstücke ausmessen

Wenn Sie bestimmte Werkstücke, wie zum Beispiel Bolzen oder Schrauben ausmessen möchten, sollten Sie unbedingt darauf achten, dass diese absolut sauber sind. Befinden sich an den Seiten noch Grate, können diese später zu Messungenauigkeiten führen.

Tipps für Handwerker

TIPP 1: Gewindegrößen optimal ausmessen

Mit einem Messschieber können Sie nahezu alle Gewindegrößen ausmessen. Auf der Rückseite der meisten mechanischen Messschieber finden Sie eine sogenannte Gewinde-Tabelle, über welche Sie zum Gewindebohren die passende Bohrlochgröße ablesen können. Leider sind die Tabellen nicht immer aktuell, sodass Sie sich mit der Faustformel Gewindedurchmesser mal 0,8 behelfen müssen. Damit lassen sich relativ genaue Ergebnisse für Gewinde bis M8 erzielen.


TIPP 2: Die richtige Feststellschraube finden

Falls aus Versehen einmal die Feststellschraube für die Funktion als Schiebelehre eines Messschiebers abhandengekommen ist, kann diese für wenige Geld nachbestellt werden. Um den richtigen Schraubendurchmesser zu erhalten, können Sie mit einem Bohrer mit dem Schaft nach vorne die Bohrlochgröße ausmessen. Der Bohrer übernimmt in diesem Fall die Aufgabe als Lehre. In den meisten Fällen handelt es sich um kurze Schrauben in den Größen M2 oder M3.



Kaufentscheidung

So finden Sie den perfekten Messschieber für Ihren Gebrauch

Sowohl Hobbyhandwerker als auch Profis können von den Vorzügen eines modernen Messschiebers profitieren. Auf dem Markt wird eine Vielzahl dieser Messgeräte angeboten. Nachfolgend können Sie sich über die wichtigsten Kaufkriterien informieren, wobei diese verständlicherweise hier nicht alle abschließend aufgeführt sind. Dennoch können Sie damit einen für Ihre Bedürfnisse passenden Messschieber, wie zum Beispiel den Vergleichssieger, Bestseller oder Einsteiger Tipp, finden.

Die Materialbeschaffenheit und das Gewicht

Natürlich spielt die Materialqualität eine wichtige Entscheidung über die Lebensdauer eines Messschiebers. Soll dieser alltäglich in einer Werkstatt eingesetzt werden, sollten Sie auf ein Modell aus Edelstahl zurückgreifen. Für gelegentliche Messungen daheim kann aber auch ein Modell aus Kunststoff ausreichen. Eine mögliche Schwachstelle könnte im harten Arbeitsalltag lediglich das Display eines digitalen Messschiebers darstellen.

Das Gewicht eines Messschiebers richtet sich letztlich nach der Länge des Messgerätes und der Materialbeschaffenheit. Edelstahlmodelle bis 150 mm kommen hier durchschnittlich auf rund 250 g. Es gibt aber auch größere und schwerere Modelle.

Das nachfolgende Video zeigt Ihnen den Messschieber mit Rundskala von Vogel-Germany:

Die richtige Anzeige

Messschieber können entweder manuell über die eingestanzte bzw. eingefräste Skala abgelesen werden, über eine komfortable Rundskala oder über ein digitales LCD-Display. Profis setzen vielfach auf manuelle Messschieber mit einer Rundskala, da bei digitalen Messschiebern das Display nicht immer ausreichend vor Beschädigungen geschützt ist. Hobbyhandwerker können jedoch über ein LCD-Display die Messwerte wesentlich genauer ablesen. Hier kommt es letztlich auf den Einsatzzweck und den eigenen Vorlieben an.

Die Länge

Die Länge eines Messschiebers ist entscheidend für den kompletten Messbereich. Müssen Sie sehr große Durchmesser oder Innenabstände ausmessen, dann benötigen Sie wahrscheinlich einen Messschieber bis 300 mm oder noch größer. Für die meisten Heimwerkerarbeiten reichen jedoch Messschieber bis 150 mm vollkommen aus.

Feststellschraube

Um einen Messschieber auch als Schiebelehre verwenden zu können, muss der bewegliche Messschenkel fixiert werden können. Bei hochwertigen Messschiebern finden Sie daher eine spezielle Feststellschraube. Somit ist es relativ einfach, entsprechende Messstrecken abzugreifen und auf andere Werkstücke zu übertragen.

Tiefenmesseigenschaft

Falls Sie auch Reifenprofile ausmessen oder andere Rillentiefen feststellen möchten, kann ein integrierter Tiefenmesser hilfreich sein. Dieser befindet sich in aller Regel am hinteren Ende eines Messschiebers.

Kosten

Messschieber werden in vielen verschiedenen Preiskategorien angeboten. Dabei reicht die Preisspanne von rund 4 Euro bis knapp 90 Euro. Interessant ist, dass vielfach die digitalen Messschieber mit LCD-Display wesentlich günstiger sind, als die traditionellen Messschieber mit manueller Skalenablesung.

Preisgestaltung bei Messschiebern

  • Günstige Variante: Für den Hausgebrauch können Sie schon auf sehr preisgünstige Messschieber zurückgreifen. Hier müssen Sie meist nicht mehr als 10 Euro ausgeben. Zu diesen Modellen gehören der Bestseller und der Einsteiger Tipp.
  • Mittelklasse: Solide Messschieber mit präziser Skalen- oder Digital-Anzeige finden Sie im Bereich zwischen 20 und 35 Euro. Auch hier können Sie auf diverse Modelle zurückgreifen.
  • Profi: Mit sehr guten Messergebnissen kann dagegen die Profi-Klasse überzeugen. Hierfür müssen Sie aber zwischen 70 und knapp 90 Euro ausgeben. Ein Beispiel stellt der Vergleichssieger dar.

Unsere Empfehlung: Wenn Sie nur gelegentlich einen Messschieber benötigen, reicht ein preisgünstiges Modelle aus der Einstiegsklasse aus. Ansonsten können die im mittleren Preissegment angebotenen Messgeräte für den Hausgebrauch empfohlen werden.

Welchen Messschieber brauche ich?

HEIMWERKER HANDWERKER
Einsatzgebiet Hobbykeller, Garage, Garten, Haushalt vornehmlich im gewerblichen Bereich, Werkstätten
Material Kunststoff, Aluminium Aluminium, Edelstahl
Digitaldisplay vorteilhaft nicht immer erforderlich
Messbereich bis 150 mm häufig mehr als 150 mm
Skalenabstand 0,5 mm 0,01 mm
Preis bis 35 Euro ab 35 Euro
FAQ

Fragen & Antworten zum Messschieber

Woraus können sich Messungenauigkeiten ergeben?

Bei Messschiebern handelt es sich um mechanisch aufgebaute Hilfsmittel zur Längenmessung. Durch einen sogenannten Kippfehler 1. Ordnung, der auf eine leichte mechanische Verschiebung beim Einspannen eines Werkstücks zwischen den Messschenkeln zurückzuführen ist, ist das Abbesche Komparatorprinzip für eine möglichst präzise Messung nicht immer möglich.

Darüber hinaus können Führungsfehler des Bedieners zu Messungenauigkeiten führen. Ebenso sind Parallaxenfehler nicht auszuschließen.

Weiterhin kann aber auch ein verschmutzter oder abgenutzter Messschieber zu Messungenauigkeiten führen.

Worauf ist bei der Verwendung eines digitalen Messschiebers zu achten?

Ein Grund, warum viele Profis nicht auf der Baustelle einen digitalen Messschieber einsetzen, ist die Tatsachen, dass diese Messgeräte mit LCD-Display in aller Regel nicht wasserdicht sind. Rein manuell ablesbare Messschieber können Sie dagegen bei Wind und Wetter verwenden.

Wer hat den Messschieber erfunden?

Genaue Nachweise über die Erfindung des Messschiebers gibt es nicht. Jedoch stammen die ältesten Fund aus dem 6. Jahrhundert v. Chr. von einem griechischen Schiff. Bekannt ist aber auch, dass die Römer diese Messschieber bereits genutzt haben.

Wo kann ein Messschieber günstig gekauft werden?

Messschieber gibt es in vielen Baumärkten, größeren Kaufhäusern, Elektro-Fachmärkten und teilweise sogar beim Discounter. Jedoch können Sie ein solches Messinstrument aber auch bequem über das Internet bestellen. Hier haben Sie die größte Auswahl und finden viele aktuelle Modelle auch zu sehr günstigen Preisen. Bei einer Online-Bestellung ersparen Sie sich umständliche Anfahrtswege und können sogar rund um die Uhr einkaufen. Mittlerweile erhalten Sie Ihre Lieferung sogar innerhalb von 24 Stunden.

Wann muss ein Messschieber kalibriert werden?

Sollen Messschieber in der Industrie für die Überwachung von Produktionsmitteln eingesetzt werden, müssen diese kalibriert sein. Hierbei dürfen die nach der DIN 862 festgelegten Fehlertoleranzen nicht überschritten werden. Für die Kalibrierung selbst dient die DIN EN ISO 9000 als grundlegende Norm. Für den Heimgebrauch müssen Messschieber natürlich nicht überprüft werden.

5 gute Gründe für einen Messschieber

  1. Präzise Messungen
    : Messschieber sind für Innen- und Außenmessungen von Werkstücken ideal geeignet.
  2. Einfache Handhabung
    : Messschieber können nach einer kurzen Einführung einfach gehandhabt werden.
  3. Schnelle Messung
    : für die schnelle Messung zwischendurch eignen sich Messschieber besonders gut.
  4. Als Schiebelehre nutzbar
    : mit einem Messschieber mit Feststellschraube können Sie ausgemessene Strecken übertragen.
  5. Preisgünstig
    : die meisten Messschieber für den Heimwerker-Bereich sind bereits sehr preisgünstig erhältlich.

Abschließende Checkliste für Ihren Messschieber-Kauf

  1. Wie ist ein Messschieber aufgebaut?
  2. Wofür kann ein Messschieber eingesetzt werden?
  3. Welche verschiedenen Arten von Messschieber gibt es?
  4. Was spricht für einen Messschieber?
  5. Worauf muss beim Kauf eines Messschiebers geachtet werden?
  6. Wie teuer sind Messschieber?
Bewertet mit 4.9 von 5 Sternen (durch 59 Bewertungen)