Obrero.de » Bauen » Winkelschleifer Angebote

Winkelschleifer Vergleich 2018

Die besten Winkelschleifer finden

Modell
Vergleichssieger
Preis-Leistungs-Tipp
Bestseller
Preis
Note
sehr gut
1,1
sehr gut
1,2
sehr gut
1,4
gut
1,5
gut
1,7
gut
1,8
befriedigend
3,2
Kundenbewertung

24 Bewertungen

77 Bewertungen

30 Bewertungen

325 Bewertungen

110 Bewertungen

51 Bewertungen

62 Bewertungen

HerstellerFeinBosch ProfessionalMetaboBosch ProfessionalMakitaEinhellBrüder Mannesmann
Allgemein
KlassifizierungProfiProfiMittelklasseMittelklasseobere MittelklasseEinsteigerEinsteiger
Antriebsart220 V mit Kabel220 V mit Kabel220 V mit Kabel220 V mit Kabel18 V Akku220 V mit Kabel220 V mit Kabel
Scheibendurchmesser125 mm230 mm125 mm125 mm125 mm115 mm125 mm
Technische Daten
Produktabmessung39 x 9 x 25 cmk.A.k.A.36,2 x 13,1 x 12,3 cm35 x 14,1 x 13 cm32,5 x 13 x 12,5 cm31,4 x 13,8 x 12 cm
Gewicht3.4 kg5.4 kg1.8 kg2.0 kg5.0 kg2.1 kg2.2 kg
Leistung1500 Watt2200 Watt1010 Watt720 Watt1.5 Ah720 Watt900 Watt
max. Drehzahl11.000 U/min6.500 U/min10.000 U/min11.000 U/min8.500 U/min11.000 U/min11.000 U/min
Handhabung
Sanftanlauf
ScheibenwechselMit SchlüsselMit SchlüsselSchnellspannmutterMit SchlüsselSchnellspannmutterMit SchlüsselMit Schlüssel
Fazit
Vor- und Nachteile
  • Leichteste und Kürzeste seiner Art
  • wird in der Industrie verwendet
  • sehr leistungsstark
  • für Industrie geeignet
  • sehr leistungsstark
  • hohe Arbeitssicherheit
  • gutes Preis-Leistungsverhältnis
  • schneller Scheibenwechsel
  • kraftvoll
  • preiswert
  • gute Leistung
  • etwas kurzes Kabel
  • kein Kabel nötig
  • ausreichend Kraft
  • hohes Gewicht
  • preiswert
  • hohe Kundenzufriedenheit
  • Anschalter etwas gewöhnungsbedürftig
  • preiswert
  • Ein-Schalter klemmt häufig
  • Spindelarretierung bricht leicht
Qualität
Der Mercedes unter den Winkelschleifern ohne viel Schnickschnack.
Kraftpaket für schwere Arbeiten geeignet.
Der Preis-Leistungssieger überzeugt durch eine hohe Kundenzufriedenheit.
Preiswerter und leistungsstarker Winkelschleifer.
Der Vorteil dieses Winkelschleifer ist ganz klar der Akkubetrieb.
Kein Profigerät; für den gelegentlichen Gebrauch mehr als ausreichend.
Günstiger Winkelschleifer für den einmaligen oder seltenen Gebrauch.
Angebotzum Produkt »zum Produkt »zum Produkt »zum Produkt »zum Produkt »zum Produkt »zum Produkt »
Letzte Aktualisierung15.07.2018 07:0315.07.2018 07:2615.07.2018 07:4115.07.2018 07:5115.07.2018 07:3315.07.2018 08:0015.07.2018 08:10
Schritt 1 von 5

NEU: Finden Sie das perfekte Produkt für Ihr Vorhaben

Mit dem Produktberater von Obrero.de nach nur 5 einfachen Fragen.

Wie möchten Sie den Artikel lesen?

Gebrauch im Alltag

Laut kreischend – Winkelschleifer zum Trennen und Schleifen

Hin und wieder müssen Stein, Beton und sogar Eisen gesägt werden. Für diese Arbeiten ist ein Winkelschleifer bzw. ein Trennjäger oder eine Flex der ideale Partner. Aber auch metallene Oberflächen, an denen sich Rost gebildet hat, können mit einer solchen Schleifmaschine zuverlässig gereinigt werden. Selbst eine starke Schweißnaht wird hinterher spiegelglatt.

Leistungsstarke Winkelschleifer, wie zum Beispiel unsere TÜV-geprüften und zertifizierten Modelle von Bosch, Metabo oder Fein sind für diese Trenn- und Schleifarbeiten geradezu prädestiniert.

Schnelleinstieg in den Vergleich: Unser Winkelschleifer-Glossar

[Ausblenden]
  • Begrifflichkeit
    Erklärung
  • Klassifizierung
    Wir haben die Winkelschleifer in Einsteiger, Mittelklasse und Profi eingeteilt. So bekommen Sie einen Überblick über Qualität und Einsatzbereich.
  • Antriebsart
    In der Regel werden die Winkelschleifer mit Kabel und 220 V oder mittels Akku betrieben. Überlegen Sie, welche Antriebsart für Sie am besten geeignet ist.
  • Scheibendurchmesser
    Die Standardscheiben für Winkelschleifer sind 125 mm. Es gibt aber auch Geräte, die größere oder kleinere Scheiben aufnehmen können. Der Vorteil bei größeren Scheiben ist zum Beispiel eine höhere Trenntiefe. Geräte für kleinere Scheiben sind oft kleiner und somit handlicher.
  • Produktabmessung
    Ein kleinerer Winkelschleifer liegt besser in der Hand und sorgt für ein ermüdungsarmes Arbeiten.
  • Gewicht
    Ein leichter Winkelschleifer sorgt ebenfalls für ein ermüdungsarmes Arbeiten.
  • Leistung
    Die Leistung ist ein Indikator für die Kraft des Winkelschleifers. Sie spielt aber eine untergeordnete Rolle, da bei den Schleifern eher die Drehzahl ausschlaggebend ist.
  • max. Drehzahl
    Für Schleifen von Holz ist eine niedrige Drehzahl oft ausreichend. Um Stahl oder Stein zu trennen werden hingegen höhere Drehzahlen benötigt.
  • Sanftanlauf
    Ein Sanftanlauf sorgt dafür, dass das Gerät etwas langsamer auf die maximale Drehzahl hochfährt. Dadurch werden Motor und andere Bauteile geschont.
  • Scheibenwechsel
    Ein schneller und werkzeugloser Scheibenwechsel hat viele Vorteile. Sie können aber bei jedem Gerät eine Schnellspannmutter nachrüsten.

Ihre Vorteile

So kann ein Winkelschleifer Ihr Leben erleichtern

Lernen Sie die Vorteile eines Winkelschleifers kennen. Diese Elektrowerkzeuge gehören zu den besten Hilfsmitteln, um damit Stein, Eisen oder Beton zu schneiden, um Oberflächen zu entrosten, entgraten oder Schweißnähte zu glätten. Den rotierenden Schleifscheiben hält kaum ein Material stand. Erleichtern Sie sich die Arbeit mit einem funktionalen Winkelschleifer. Unsere Vergleichssieger, Preis-Leistungs-Sieger und Bestseller konnten hier besonders überzeugen.

Was tun Winkelschleifer für Sie?

  • Metalle trennen: Durchtrennen Sie besonders starke Metallstreben oder massive Metalle auf einfache Weise.
  • Steine schneiden: Benutzen Sie einen Winkelschleifer zum Schneiden von Steinen, Steinplatten etc.
  • Beton schneiden: Fräsen Sie eine Nut in Betonoberflächen oder durchtrennen Sie Betonblöcke mit einem Winkelschleifer.
  • Entrosten: Metallene Oberflächen können Sie auf mühelose Weise mit den Schleifscheiben entrosten.
  • Schweißnähte glätten: Starke Schweißnähte können vor der weiteren Bearbeitung auf einfache Weise geglättet werden.
Zum Anfassen nah

Das kann ein Winkelschleifer

Winkelschleifer

A Trennscheibe:

Die kreisrunde Schleifscheibe gibt es in den regulären Größen mit 115 oder 125 mm Durchmesser. Größere Ausführungen sind meistens nur bei den großen Zweihand-Trennjägern oder den benzinangetriebenen Modellen für den Katastrophenschutz anzutreffen.

Die Trennscheiben sind mit unterschiedlich gekörntem Schleifmittel versehen, welches mithilfe einer Kunstharzverbindung und zusätzlicher Gewebeeinlage eine hohe Stabilität und Flexibilität besitzt. Im Gegensatz zu einem starren Schleifstein bietet diese rotierende Schleifscheibe ein freihändiges Schleifen und Trennen, ohne dass durch eine Verkantung die Scheibe dabei zerbricht.

B Schutzabdeckung:

Die o.g. Schleifscheiben erreichen eine Umdrehungsgeschwindigkeit von 12.200 bis 13.300 Umdrehungen pro Minute. Beim Auftreffen auf Metall oder Stein kann es zu einer Funkenbildung kommen. Gleichzeitig werden kleinste Teilchen durch den Abrieb nach hinten geschleudert. Zum Schutz vor diesen Partikeln besitzen Winkelschleifer im hinteren Bereich der Trennscheibe eine Schutzabdeckung.

Diese Abdeckung bietet auch einen ausreichenden Schutz vor einem versehentlichen Berühren der rotierenden Scheibe oder beim Zerplatzen der Scheibe.

C Handgriff:

Obwohl die meisten Winkelschleifer für den Heimwerkerbereich auch einhändig genutzt werden können, besitzen sie doch an der Seite einen zusätzlichen Handgriff. Damit lässt sich das Elektrowerkzeug einfacher und sicherer führen.

D Schnellspannmutter:

Die Schleifscheiben nutzen sich kontinuierlich ab, so dass sie regelmäßig erneuert werden müssen. Andererseits kann es auch erforderlich sein, eine Schleifscheibe mit einer anderen Körnung aufzusetzen. In diesem Fall erleichtert eine Schnellspannmutter das Wechseln der Schleifscheibe.

E Ein-Ausschalter:

Ein robuster Ein-Aus-Schiebeschalter ist die einzige Möglichkeit, dieses Elektrowerkzeug in Betrieb zu nehmen. Die Schleifscheibe erreicht sofort ihre Maximalumdrehung und behält diese solange bei, bis die Maschine wieder ausgeschaltet wird.

F Motorgehäuse mit Zuleitung:

Am hinteren Ende befindet sich das geschützte Motorgehäuse mit seinen Lüftungsschlitzen. Hier ist auch die elektrische Zuleitung befestigt. Das schlanke Design sorgt dafür, dass ein Winkelschleifer auch mit einer Hand gut bedient werden kann.


Funktionsweise und Bedienung

So funktioniert ein Winkelschleifer

Grundsätzlich arbeiten Winkelschleifer ähnlich wie eine Schleifmaschine. Der Elektromotor versetzt die aufgebrachte Schleifscheibe in eine sehr hohe Rotationsgeschwindigkeit. Da bei einer solchen Schleifmaschine ein Winkelgetriebe verwendet wird, nennt sie sich dementsprechend Winkelschleifer.

Das nachfolgende Video zeigt Ihnen die Entwicklung unseres Vergleichssiegers der renommierten Marke Fein:

Einfache Bedienung in 5 Schritten


  • Schritt 1: Schützen Sie sich zunächst mit einer Schutzbrille sowie schwer entflammbarer Schutzkleidung

  • Schritt 2: Schalten Sie den Winkelschleifer ein und warten ein wenig, bis die höchstmögliche Leerlaufdrehzahl erreicht ist.

  • Schritt 3: Nutzen Sie zur einfacheren Handhabung sicherheitshalber den zusätzlichen Handgriff.

  • Schritt 4: Setzen Sie die rotierende Trennscheibe an das zu bearbeitende Werkstück an.

  • Schritt 5: Achten Sie auf die umherfliegenden Funken oder eine größere Staubentwicklung. 


Funktionsweise des Winkelschleifers

Ein Winkelschleifer zeichnet sich durch eine einfache Handhabung aus. Hier gibt es nur einen Ein-Aus-Schalter, der die Maschine sofort auf die nötige Leerlaufgeschwindigkeit bringt. Die meisten Winkelschleifer sind mit einem zusätzlichen Handgriff an der Seite ausgestattet. Dieser sollte auf jeden Fall für eine sichere Führung verwendet werden.

Durch die hohe Umdrehungsgeschwindigkeit der Trennscheibe wird eine besonders hohe Materialabtragung erreicht. Mithilfe spezieller Scheiben können daher nicht nur Oberflächen geschliffen und gereinigt, sondern auch Metalle durchtrennt werden.

Auf die richtige Trennscheibe kommt es an

Der Erfolg eines Winkelschleifers ist aber nicht nur alleine von seiner Umdrehungsleistung abhängig, sondern auch von dem Einsatz ganz spezieller Schleifscheiben.

WinkelschleiferDiese bestehen auf der Außenseite aus einem Schleifmittel, welches in Kunstharz auf einer Gewebeeinlage fixiert ist. Auf der Rückseite einer solchen Schleifscheibe ist die feine Gewebestruktur erkennbar. Generell dürfen wir diese Schleifscheiben nicht mit einer Kreissäge verwechseln. Gezahnte Schneiden werden üblicherweise bei einem Winkelschleifer nicht verwendet.

Die Trenn- oder Schleifscheiben sind ein wenig flexibel, so dass auch bei Druck auf das Werkstück diese nicht sofort zerbersten. Nicht umsonst wird ein Winkelschleifer auch als Flex bezeichnet, wobei hier auf die leicht flexiblen Trennscheiben verwiesen wird.

Schleifscheiben gibt es in verschiedenen Größen

Jeder Winkelschleifer kann bis zu einem bestimmten Durchmesser entsprechende Schleifscheiben aufnehmen. Wie bei unserem Vergleichssieger, Preis-Leistungs-Sieger und Bestseller beträgt der Durchmesser hier 125 mm. Daneben gibt es noch Ausführungen mit 115 mm oder größere Scheiben mit 230 mm Durchmesser. Auf die besonders großen Modelle für benzinangetriebene Trennjäger soll hier nicht näher eingegangen werden.

Das nachfolgende Video zeigt Ihnen die Vorteile des Preis-Leistungs-Siegers von Metabo:

Das Wichtigste auf einen Blick:

  • einfaches Trennen von Stein, Beton und Metall.
  • es können nahezu sämtliche Werkstoffe geschliffen werden.
  • einfache Möglichkeit zum Entrosten von Metalloberflächen.
  • leichte Handhabung.
  • hohe Abtragung bei Schleifarbeiten.
  • bei sachgemäßer Nutzung sind Winkelschleifer besonders langlebige Elektrowerkzeuge.

Einsatzmöglichkeiten: Wofür können Sie einen Winkelschleifer verwenden?

Einen Winkelschleifer können Sie verwenden, um

  • Metallgeländer oder andere angerostete Oberflächen zu reinigen.
  • Metallstreben oder Gewindestangen zu kürzen.
  • Baustahlmatten auf die richtige Größe zu bringen.
  • überstehende Metallfragmente aus Mauervorsprüngen zu beseitigen.
  • Steinplatte zu zerteilen.

Winkelschleifer für Sonderfälle

Nicht immer müssen es Werkstoffe aus Stein oder Eisen sein. Mit einem Winkelschleifer können auch besonders leicht Hartkunststoffe geschliffen und geteilt werden.

Interessant ist, dass mit einem Winkelschleifer aber auch Elektrokabel unter Putz gelegt werden können. Hierzu werden zwei dünne Schlitz in eine Wand gefräst. Normalerweise ist dies die Aufgabe einer Mauernutfräse, die aus zwei parallel laufenden Trennscheiben besteht. Mit etwas Übung kann dies aber auch mit einem herkömmlichen Winkelschleifer erledigt werden.

Reinigung & Pflege

Winkelschleifer sind besonders langlebige und nahezu wartungsfreie Elektrowerkzeuge. Dennoch müssen diese Werkzeugmaschinen häufig in staubiger Umgebung eingesetzt werden. Mitunter kann es hierbei zu argen Verschmutzungen der Gehäuseoberfläche kommen.

Die Reinigung eines Winkelschleifers

Bei gezogenem Netzstecker kann das Gehäuse eines Winkelschleifers mit einem feuchten Lappen abgewischt werden. Staub- und Schmutzpartikel, die sich in den Gehäuserillen festgesetzt haben, werden entweder mit einem Pinsel oder mithilfe eines Staubsaugers entfernt.

Leichte Pflegearbeiten

Nach dem Entfernen der Trennscheibe ist es ratsam, in regelmäßigen Abständen der Motorwelle und der Aufnahmebefestigung für die Schleifscheibe ein paar Tropfen Maschinenöl zu spendieren. Dies verhindert Korrosion und Rostbildung.

Reparatur

Die Motoren eines Winkelschleifers sind auf eine hohe Lebensdauer ausgelegt. Dennoch kann es vorkommen, dass die Kohlebürsten bei übermäßiger Beanspruchung sich abnutzen und ausgewechselt werden müssen. Die Kohlebürsten übertragen den Strom auf den Kollektor, ohne den der Elektromotor nicht laufen kann.

Bei Winkelschleifern sind spezielle Abschaltkohlebürsten verbaut. Nach Erreichen einer bestimmten Mindeststärke fährt ein kleiner Kunststoffzapfen aus der Kohle und unterbindet die weitere Stromaufnahme des Motors. Dies dient dem Schutz vor einer möglichen Überhitzung bzw. ein Arbeiten ohne Kohlebürsten.

In guten Bedienungsanleitungen eines Winkelschleifers wird auf diese Thematik eingegangen. Mit etwas handwerklichem Geschick können diese Kohlebürsten problemlos gewechselt werden.

Das nachfolgende Video zeigt Ihnen die Bedienung eines Winkelschleifers  und das Wechseln einer Schleifscheibe:

Auswechseln von Trennscheiben

Obwohl es sich nicht um eine Reparatur eines Winkelschleifers handelt, müssen in regelmäßigen Abständen die Trennscheiben ersetzt werden. Durch eine harte Beanspruchung nutzen sich Schleifscheiben kontinuierlich ab. Erkennbar ist dies daran, dass der Scheibendurchmesser mit der Zeit abnimmt. Irgendwann erreicht die Trennscheibe nur noch einen solch geringen Durchmesser, dass mit dem Winkelschleifer nicht mehr zuverlässig gearbeitet werden kann. In diesem Fall muss die Schleifscheibe ausgewechselt werden.


Typen

Verschiedene Winkelschleifer-Typen

Bevor Sie sich für einen neuen Winkelschleifer entscheiden, möchten wir Ihnen nachfolgend noch die unterschiedlichen Typen etwas näher vorstellen. Auch unser Vergleichssieger, Preis-Leistungs-Sieger und Bestseller sind hier vertreten.

Einhandwinkelschleifer

Einhandwinkelschleifer gehören zu den kleinsten Modellen in dieser Kategorie. Entsprechend ihres Namens sind sie für die Handhabung mit nur einer Hand konzipiert. Diese Winkelschleifer besitzen auch keinen zweiten Handgriff. Sie sind in aller Regel nur mit kleinen 115 mm großen Schleifscheiben bestückt. Es gibt aber auch Einhandwinkelschleifer, die etwas größere Trennscheibendurchmesser bieten.

Die kleinen Einhandwinkelschleifer sind für leichte Schleif- und Trennarbeiten ausreichend dimensioniert. Die Motoren erreichen durchschnittlich eine Geschwindigkeit von etwa 13.300 Umdrehungen in der Minute. Eine Besonderheit haben diese Winkelschleifer. Beim Einschalten gibt es meistens einen kräftigen Ruck, so dass es sicherer ist, den Winkelschleifer zunächst mit beiden Händen festzuhalten.

Vorteile:

  • ideal für leichte Schleifarbeiten
  • es können auch dünne Betonplatten getrennt werden
  • leicht und handlich
  • relativ preisgünstig

Nachteile:

  • Probleme mit stabilen Werkstücken
  • beim Einschalten gibt es einen starken Rückstoß

Zweihandwinkelschleifer

Die meisten Winkelschleifer sind für die Nutzung mit beiden Händen ausgelegt. Diese Modelle sind größer und schwerer, entsprechen aber in der Funktion den vorgenannten Einhandwinkelschleifern. Mit diesen Modellen können auch größere Trennscheiben bis 230 mm Durchmesser genutzt werden.

Das Gewicht dieser Maschinen liegt zwischen 2 und 5 kg. Hochwertige Modelle sind mit einem Softstart ausgerüstet. Dabei läuft der Motor besonders sanft an, sodass der o.g. Rückstoß verhindert wird. Diese Winkelschleifer sind flexibel einsetzbar. Hierzu gehören zum Beispiel auch unser Vergleichssieger von Fein, unser Preis-Leistungs-Sieger von Metabo und unser Bestseller von Bosch.

Der zusätzliche, seitliche Handgriff sorgt für eine sichere Führung. Dennoch können diese Maschinen bei längeren Arbeiten sehr schwer und anstrengend werden. Sie sind jedoch für vielerlei Anwendungen im Haushalt und auch im gewerblichen Bereich zu gebrauchen. Insgesamt finden wir diese Winkelschleifer im unteren bis gehobenen Preissegment.

Vorteile:

  • für Beton, Stein und Eisen geeignet
  • auch dickere Materialien können geschliffen und durchtrennt werden
  • hohe Maschinenleistung
  • mit Softstart rückstoßfreier Start

Nachteile:

  • schweres Eigengewicht
  • sollten immer mit beiden Händen geführt werden
  • teilweise etwas teuer

Winkelschleifer

Unser Preis-Leistungs-Sieger von Metabo

Akkuwinkelschleifer

Es gibt auch moderne Winkelschleifer, die mit einem Lithium-Ionen-Akku ausgestattet sind. Während in früheren Jahren die Akkuleistung noch sehr unterdimensioniert war, erreichen heutige Profi-Geräte eine wirklich gute Laufleistung. Jedoch können nur sehr wenige Modelle von renommierten Markenherstellern mit den elektrisch betriebenen Winkelschleifern mithalten.

Wegen des eingesteckten Akkus erreichen diese Winkelschleifer ein hohes Eigengewicht. Dennoch bieten sie den Vorteil, dass sie flexibel und netzkabelungebunden auch an schwer zugänglichen Stellen verwendet werden können. Mithilfe von Schnellladegeräten können die Akkus dieser Winkelschleifer relativ rasch wieder aufgeladen werden.

Preislich liegen diese Modelle im gehobenen Bereich. Wir haben Akkuwinkelschleifer ebenfalls in unserem Vergleich aufgeführt. So wird  hier zum Beispiel ein funktionelles Modell von Makita in der oberen Mittelklasse angesprochen.

Vorteile:

  • flexibel einsetzbar
  • akkubetrieben
  • gute Maschinenleistung
  • ausreichende Laufzeit

Nachteile:

  • relativ teuer
  • Akku muss regelmäßig nachgeladen werden
  • nicht immer wird die Leistung eines netzbetriebenen Winkelschleifers erreicht

Winkelschleifer

Der Makita Akku-Winkelschleifer

Winkelschleifer bei Stiftung Warentest

Einen umfassenden Test über Winkelschleifer hat es bei der Stiftung Warentest bisher noch nicht gegeben. Lediglich im Jahr 2010 wurden billige Winkelschleifer verglichen, die jedoch alle nicht mit guten Ergebnissen überzeugen konnten.

Sobald die Stiftung Warentest einen repräsentativen Vergleich über aktuelle Modelle durchführt, werden wir Sie hierüber informieren.

Die 3 größten Winkelschleifer-Hersteller & Marken und ihre Merkmale

Fein

Winkelschleifer

  • Qualität: Die Winkelschleifer von Fein zeichnen sich durch eine hohe Verarbeitungsqualität aus. Diese Werkzeuge sind vornehmlich im Profi-Segment angesiedelt. Schon 1987 entwickelte das Unternehmen sein Schnellspannsystem QuickIN, womit der Gebrauch von Winkelschleifern wesentlich einfacher wurde.
  • Marke: Bei der deutschen C. & E. Fein GmbH mit Sitz in Schwäbisch Gmünd-Bargau handelt es sich um einen bekannten Hersteller von Elektrowerkzeugen. Darüber hinaus ist Fein aber auch in der Metallverarbeitung und sogar in der Automobilherstellung tätig. Zum Produktsortiment gehören auch die Fein Winkelschleifer.
  • Besonderheiten: Die mit organgenem Gehäuse angebotenen Winkelschleifer von Fein bieten eine hohe Motor- und Drehzahlleistung. Sie sind in vielen Ausführungen erhältlich, liegen aber im gehobenen Preissegment. Zu den Highlights gehören KickBack Stop, Wiederanlaufsperre, Sanftanlauf und elektronischer Überlastschutz. Auch unser Vergleichssieger gehört zu Fein.

Metabo

Winkelschleifer

  • Qualität: Metabo Winkelschleifer sind sowohl für Heimwerker als auch für professionelle Handwerker die ideale Wahl. Diese hochwertig verarbeiteten Elektrowerkzeuge können vielseitig eingesetzt werden.
  • Marke: Hinter dem Label Metabo verbirgt sich die deutsche Metabowerke GmbH mit Sitz in Nürtingen. Das 1924 gegründete Unternehmen hat sich auf die Entwicklung und Produktion von Elektrowerkzeugen spezialisiert. Der Name des Unternehmens stammt von der Bezeichnung Metallbohrdreher ab, da Metabo einst die erste funktionstüchtige Handbohrmaschine anbot. Heute gehören auch die modernen Winkelschleifer zum Produktsortiment.
  • Besonderheiten: Metabo Winkelschleifer gibt es in unterschiedlichen Preiskategorien. Insgesamt decken Sie das mittlere bis gehobene Preissegment ab. Die leistungsstarken Maschinen sind mit langlebigen Motoren und Abschaltkohlebürsten ausgestattet. Auch unser Preis-Leistungs-Sieger gehört zum Label Metabo.

Bosch

Winkelschleifer

  • Qualität: Die Elektrowerkzeuge von Bosch gibt es in zwei verschiedenen Qualitätsklassen. Die Maschinen im grünen Gehäusedesign sind für den Heimwerkerbedarf konzipiert. Die Elektrowerkzeuge mit blauem Gehäuse richten sich dagegen an gewerbliche Handwerker. Unabhängig davon überzeugen diese Werkzeuge und natürlich auch die Winkelschleifer mit einer erstklassigen Verarbeitungsqualität.
  • Marke: Weltbekannt ist der deutsche Elektrowerkzeug-, Haushalts- und Gartenmaschinen-Hersteller Robert Bosch GmbH mit Stammsitz in Gerlingen. Das Unternehmen ist in zahlreiche Unternehmenszweige eingeteilt. So werden die Elektrowerkzeuge unter der Bezeichnung Bosch Power Tools in Leinfelden-Echterdingen hergestellt.
  • Besonderheiten: Bosch Winkelschleifer sind in zahlreichen Ausführungen erhältlich. Auch unser Bestseller gehört zur blauen Profi-Serie, wobei  ein Wiederanlaufschutz und eine verdrehsicherer Schutzhaube für höchste Sicherheit nicht fehlen dürfen. Die Winkelschleifer von Bosch sind im mittleren bis gehobenen Preissegment angesiedelt.

Praxistipps aus unserer Redaktion

Tipps für Heimwerker

TIPP 1: Montagewerkzeug sichern

Um eine Schleifscheibe eines Winkelschleifers zu wechseln, wird ein besonderer Spezialschlüssel verwendet. Dieser sollte immer griffbereit im Aufbewahrungskasten des Winkelschleifers liegen. Leider sind nicht alle Heimwerker so sorgfältig, so dass der benötigte Gabelschlüssel in einem vollen Werkzeugkeller schnell abhanden kommt. Aus diesem Grund empfiehlt es sich, den Gabelschlüssel mit einem Band direkt an der Aufbewahrungsbox des Winkelschleifers zu befestigen. Sollte er dennoch einmal verlorengehen, können Sie notfalls auch mit einer Wasserpumpenzange eine Schleifscheibe lösen.


TIPP 2: Vorsicht vor dem Funkenflug

Durch die hohe Umdrehungsgeschwindigkeit einer Schleifscheibe entsteht bei Kontakt mit Metalloberflächen ein hoher Funkenflug. Aus diesem Grund sollten Sie eine keine Arbeitskleidung aus leichtentzündlicher Chemiefaser verwenden. Schon einige Heimwerker haben sich diesbezüglich arge Verbrennungen zugezogen. Nehmen Sie lieber dichte Baumwollkleidung, die am Körper eng anliegt. Schützen Sie aber auch Ihr Gesicht mit einer Schutzbrille, einem Mundschutz und bestenfalls noch mit einer Mütze, so dass die Funken nicht auch noch im Gesicht Verbrennungen hervorrufen können.

Tipps für Handwerker

TIPP 1: Schleifscheibe richtig lösen

Um eine abgenutzte Schleifscheibe zu wechseln wird der im Lieferumfang befindliche Gabelschlüssel benötigt. Bevor Sie den Schlüssel ansetzen können, müssen Sie die Überwurfmutter lösen. Anschließend muss die alte Schleifscheibe arretiert werden. Bei modernen Maschinen wird hierzu ein Knopf tief eingedrückt und gehalten werden. Dieser Knopf befindet sich bei den meisten Geräten auf der hinteren Seite neben dem Griff. Mit den Spezialschlüssel kann nun die Schleifscheibe gelöst werden. Mitunter ist hierbei ein etwas stärkerer Druck vonnöten, da die Scheibe infolge von Staub auf dem Gewinde festsitzt.

TIPP 2: Dicke Stahlplatte durchflexen

Wenn Sie eine Stahlplatte mit einer Stärke von etwa 10 bis 15 mm mit einem Winkelschleifer durchtrennen möchten, brauchen Sie zunächst eine passende Schleifscheibe, die hierfür ausgelegt ist. Hier sind die größeren Schleifscheiben mit 230 mm Durchmesser ideal. Die Platte kann auf einer ebenen Rasenfläche gelegt werden, so dass der Untergrund nicht beschädigt wird. An einer Seite sollte sich eine Metallschiene als Anschlag befinden, damit der Winkelschleifer dort leichter geführt werden kann. Der erste Schnitt ist der wichtigste. Zunächst sollte eine erste Einkerbung in die Metalloberfläche erfolgen. Ist erst einmal ein Schlitz entstanden, kann der Winkelschleifer mithilfe des Anschlags sicher durch das Metall geführt werden. Wichtig ist, sich zuvor mit ausreichenden Schleifscheiben zu versehen. Diese können sich bei einer solchen Stärke des Werkstücks schnell abnutzen.



Kaufentscheidung

So finden Sie den perfekten Winkelschleifer für Ihren Gebrauch

Mit den nachfolgenden Kaufkriterien können Sie noch einfacher Ihren passenden Winkelschleifer finden:

Der richtige Scheibendurchmesser

Winkelschleifer werden in verschiedenen Größen angeboten, wobei auch der Scheibendurchmesser eine wichtige Rolle spielt. Mit größeren Scheiben können Sie auch stärkere Metalle durchtrennen. Für den Heimgebrauch reichen jedoch in aller Regel Maschinen mit 125 mm Trennscheiben vollkommen aus. Hierzu gehören auch unser Vergleichssieger, Preis-Leistungs-Sieger und unser Bestseller. Beachten Sie lediglich, dass aufgrund der aufgebrachten Schutzabdeckung nicht jeder Winkelschleifer für alle Scheibendurchmesser gleichermaßen verwendet werden kann.

Eine ausreichende Maschinenleistung

Die Leistung von Elektrowerkzeugen wird in Watt angegeben. Diese Kennzahl zeigt Ihnen an, wie viel Strom eine solche Maschine aufnehmen kann. Durchschnittlich liegt die Leistung hier zwischen 720 und 2.200 Watt. Ein Winkelschleifer mit 1.500 Watt, wie zum Beispiel unser Vergleichssieger von Fein, kommt auch mit harten Betonplatten und stärkeren Eisenstäben gut zurecht. Achten Sie beim Kauf darauf, dass die leistungsstärkeren Maschinen mit einer Softstart-Funktion versehen sind. Dadurch wird der Rückstoß beim Einschalten vermieden.

Die Leerlaufdrehzahl

Für einen Leistungsvergleich darf die Leerlaufdrehzahl nicht unerwähnt bleiben. Unsere verglichenen Winkelschleifer erreichen zwischen 6.500 und 11.000 Umdrehungen pro Minute. Insbesondere bei den kleineren Scheibendurchmessern von 115 und 125 mm ist eine hohe Leerlaufdrehzahl vonnöten, um damit problemlos auch durch stärkere Materialien zu schneiden. Werden dagegen größere Scheiben ab 230 mm Durchmesser verwendet, reichen 6.500 Umdrehungen in der Minute vollkommen aus. Außerhalb dieser Werte kann das Flexen besonders anstrengend werden.

Unterschiedliche Möglichkeiten der Bedienung

Winkelschleifer gehören zu den Elektrowerkzeugen mit der einfachsten Bedienung. Sie besitzen lediglich einen Ein-Ausschalter und eine Arretierung, um darüber die Schleifscheibe zu wechseln. Vorteilhaft ist es, wenn Sie sich gleich für einen Zweihand-Winkelschneider entscheiden, bei dem ein weiterer, seitlicher Handgriff vorhanden ist. Auf diese Weise können Sie die Maschine noch sicherer führen. Ebenso sollte die Netzstromzuleitung ausreichend lang sein, um nicht unnötigerweise noch ein Verlängerungskabel nutzen zu können.

Thema: Stabilität

Winkelschleifer bestehen aus einem schlagfesten Kunststoffgehäuse. Lediglich die Schutzabdeckung für die Schleifscheibe ist aus Gusseisen gefertigt. Optisch unterscheiden sich die meisten Winkelschneider kaum voneinander. Jeder Hersteller verwendet lediglich seine eigenen bevorzugten Farben. In Bezug auf die Stabilität und Haltbarkeit konnten wir in unserem Vergleich keine Mängel feststellen.

Kosten

Gute Winkelschleifer müssen nicht unbedingt teuer sein. Dies beweist unser Vergleich. So können Sie bereits ein mit Testurteil gut bewertetes Gerät als Bestseller für unter 54 Euro kaufen. Der Preis-Leistungs-Sieger mit der Note sehr gut ist schon für 79 Euro erhältlich. Nach oben sind natürlich keine Grenzen gesetzt.

Preisgestaltung bei Winkelschleifer

  • Günstige Variante: Preiswerte Winkelschleifer können für den Hausgebrauch vollkommen ausreichend sein. Hier finden Sie die Einsteigerklasse, deren Winkelschleifer zwischen 20 und 40 Euro kosten. Für gelegentliche Schleif- und Schneidarbeiten sind sie ausreichend dimensioniert. Hier finden wir Trennscheibendurchmesser mit 115 und 125 mm.
  • Mittelklasse: Hier sind die gängigen Zweihandwinkelschleifer für Heimwerker angesiedelt. Diese Geräte besitzen einen Scheibendurchmesser von 125 mm und überzeugen mit einer ausreichenden Maschinenleistung. Unser Bestseller von Bosch und unser Preis-Leistungs-Sieger von Metabo sind hier angesiedelt. Die Preisspanne reicht hier von 50 bis 100 Euro.
  • Profi: In der Oberklasse finden Sie sehr hochwertig verarbeitete Winkelschleifer, die auch im gewerblichen Bereich zum Einsatz kommen. Der Trennscheibendurchmesser kann hier schon 230 mm oder mehr betragen, so dass Sie damit auch stärkere Werkstücke trennen können. Unser Vergleichssieger von Fein gehört in diese Kategorie. Die Preise fangen hier ab 100 Euro an.

Unsere Empfehlung: Wenn Sie nur selten einen Winkelschleifer benötigen, dann kann die günstige Einsteigerklasse die richtige Wahl sein. Um für alle Schleif- und Trennarbeiten im Haushalt gewappnet zu sein, möchten wir Ihnen die Mittelklasse mit unserem Bestseller und Preis-Leistungssieger empfehlen.

Welchen Winkelschleifer brauche ich?

HEIMWERKER HANDWERKER
Einsatzgebiet Haus, Garten Werkstatt
Leistung 700 bis 1.500 Watt 2.200 Watt
Scheibendurchmesser 115 und 125 mm ab 230 mm
max. Drehzahl bis 13.000 Upm 6.500 Upm oder weniger
Antrieb elektrisch, akkubetrieben elektrisch, benzinbetrieben
Preis bis 100 Euro ab 100 Euro
FAQ

Fragen & Antworten zum Winkelschleifer

Welche verschiedenen Trennscheiben gibt es?

Wenn Sie ausschließlich Metalle schleifen oder trennen möchten, sollten Sie Trennscheiben aus Edelkorund verwenden. Bei Beton und Stein werden Scheiben aus Siliziumcarbid benötigt. Nirosta-Stahl kann mit Trennscheiben bearbeitet werden, welche frei von Schwefel, Chlor und Eisen sind. Nur so wird die spätere Rostfreiheit gewährleistet. Für Naturstein, Keramikfliesen oder Beton können auch Diamant-Trennscheiben verwendet werden. Besondere Schruppscheiben aus Edelkorund sind wiederum geeignet, um damit Schweißnähte zu glätten.

Warum ist auf Trennscheiben ein Haltbarkeitsdatum aufgedruckt?

Die Hersteller von Schleif- bzw. Trennscheiben versehen ihre Produkte mit einem Haltbarkeitsdatum. Aufgrund des Herstellungsprozesses mit einer Kunstharzverbindung kann es hier zu einer natürlichen Materialalterung kommen. Nach Ablauf des Haltbarkeitsdatums können Trennscheiben brechen. Von daher sollten Sie diese rechtzeitig auswechseln.

Wofür kann ich einen Winkelschleifer einsetzen?

In erster Linie können Sie mit einem Winkelschleifer Eisen, Beton und Stein trennen. Mit einer sogenannten Schruppscheibe ist es möglich, Fußböden und Wände zu reinigen. Es gibt auch Schleifscheiben mit Drahtgeflecht, mit dem Sie rostige Oberflächen reinigen können. Das Einsatzgebiet ist recht vielfältig.

Woher stammt die Bezeichnung Flex?

Die ersten Winkelschleifer für Privatleute wurden von der Firma Ackermann + Schmitt 1954 in Deutschland auf den Markt gebracht. Das Unternehmen firmierte später in Flex-Elektrowerkzeuge GmbH um. Bis heute ist daher noch der Name Flex für einen Winkelschleifer bekannt. Andererseits verweist der Name auch auf die leicht flexiblen Trennscheiben, die aufgrund ihrer Kunstharzverbindung mit Gewebeeinlage nicht so schnell im harten Schleifeinsatz brechen können.

Warum empfehlen Tierärzte den Einsatz eines Winkelschleifers?

Insbesondere bei Klauentieren, wie zum Beispiel bei Kühen, Schafen und Ziegen, gibt es die berüchtigte Moderhinke, eine schmerzhafte Art einer Klauenkrankheit. Um die Hufe dieser Tiere effizient vor diesem Wildwuchs an Hornmaterial zu befreien, empfehlen Tierärzte den Einsatz eines leistungsschwächeren und möglichst leisen Winkelschleifers. Damit kann das Hornmaterial an den Hufen besonders schonend abgeschliffen werden.

Warum sollten Anfänger mit einem Zweihandwinkelschleifer arbeiten?

Auch wenn die Einhandwinkelschleifer in aller Regel zu den Einsteigergeräten gehören, ist die Handhabung eines Zweihandwinkelschleifers deutlich leichter. Hier kommt der zusätzliche Handgriff zum Einsatz, so dass sich die Maschine besser führen lässt.



Wo kann ich meinen Winkelschleifer günstig kaufen?

Beim Kauf von Elektrowerkzeugen denken viele sofort an den örtlichen Baumarkt. Beachten sollten Sie jedoch, dass die Auswahl vor Ort nicht besonders große ist. Teilweise werden auch beim Discounter Winkelschleifer angeboten. Hierbei handelt es sich ausschließlich um günstige Einsteigergeräte. Die größte Auswahl und die günstigsten Preise finden Sie im Internet. Hier sind auch unsere aufgeführten Modelle und insbesondere unser Vergleichssieger, Preis-Leistungs-Sieger und Bestseller vertreten. Der Einkauf im Internet kann insoweit nur empfohlen werden.

5 gute Gründe für einen Winkelschleifer

  1. Vielseitigkeit
    : ein Winkelschleifer kann für die Bearbeitung verschiedenster Werkstücke genutzt werden.
  2. Einfache Bedienung
    : die Handhabung eines Winkelschleifers ist überaus einfach und nicht von schwer verständlichen Maschineneinstellungen abhängig.
  3. Lange Lebensdauer
    : bei sachgemäßem Gebrauch erreichen hochwertige Winkelschleifer eine lange Lebensdauer.
  4. Trennscheiben für jeden Einsatz
    : durch Wechseln der unterschiedlichen Trennscheiben können Eisen, Beton und Stein zuverlässig bearbeitet werden.
  5. Kompakte Bauweise
    : Winkelschleifer sind kompakte Elektrowerkzeuge, die bequem transportiert werden können.

Abschließende Checkliste für Ihren Winkelschleifer-Kauf

  1. Was ist ein Winkelschleifer und wie funktioniert er?
  2. Welche Bedeutung hat die Trennscheibe eines Winkelschleifers?
  3. Welche Arten von Winkelschleifer gibt es?
  4. Worauf muss ich beim Kauf eines Winkelschleifers achten?
  5. Wie teuer sind Winkelschleifer?
  6. Welche Wartungsarbeiten sind bei Winkelschleifer erforderlich?
  7. Warum sollte ich einen Winkelschleifer vornehmlich über das Internet bestellen?
Bewertet mit 4.4 von 5 Sternen (durch 48 Bewertungen)