Obrero.de » Bauen » Baustellenradio Angebote

Baustellenradio Vergleich 2017

Die besten Baustellenradios finden

Modell
Vergleichssieger
Preis-Leistungs-Tipp
Bestseller
Preis
Note
sehr gut
1,1
sehr gut
1,2
sehr gut
1,3
sehr gut
1,4
gut
1,9
gut
2,0
befriedigend
3,0
Kundenbewertung

44 Bewertungen

20 Bewertungen

171 Bewertungen

63 Bewertungen

20 Bewertungen

6 Bewertungen

10 Bewertungen

HerstellerBoschBlaupunktBosch ProfessionalMakitaClatronicMedionDenver
Allgemein
KlassifizierungProfiProfiMittelklasseProfiEinsteigerEinsteigerEinsteiger
Stromquelle
  • Bosch 14,4 – 18 V Li-Ion-Akku
  • mit Netzteil
  • 8 x LR14/C
  • mit Netzteil
  • Bosch 10,8V Li-Ion-Akku
  • mit Netzteil
  • Akku mit 7,2 V - 18 V
  • mit Netzteil
  • Akku 7,4 V
  • mit Netzteil
  • 8 x LR14/C
  • mit Netzteil
  • 4x AA Batterie
  • mit Netzteil
Technische Daten
Produktabmessungen35 x 35 x 35 cm37,2 x 18 x 14,7 cm36,6 x 18,3 x 9,1 cm17 x 22 x 30 cm17,2 x 17,2 x 22,5 cm15 x 37 x 14,7 cm18,5 x 25 x 17,5 cm
Gewicht9 kg2.5 kg1.4 kg4 kg1.4 kg1 kg2.6 kg
Leistung20 Watt5 Watt10 Watt3.5 Watt6 Watt5 Watt3 Watt
Handhabung
Komponenten
  • Radio
  • Bluetooth
  • USB-Anschluss
  • SD-Kartenleser
  • 230 VAnschluss
  • 12V Anschluss
  • Radio
  • Bluetooth
  • AUX-IN Anschluss
  • Radio
  • MP3-Player über AUX-IN
  • Radio
  • Bluetooth
  • USB-Anschluss
  • Radio
  • USB-Anschluss
  • MP3-Player über AUX-IN
  • Radio
  • Bluetooth
  • USB-Anschluss
  • SD-Kartenleser
  • Radio
  • AUX-IN Anschluss
SchutzartIP44IP44k.A.IP64IPX4IP44IP44
stoßsicher
Besonderheiten
  • Rundumschutz
  • Rundum-Sound
  • unabhängige Akkuversorgung
  • SD-Kartenleser für Musikwiedergabe
  • passt in Bosch l-Boxx
  • auch für 14,4/18 V erhältlich
  • verschiedene Makita-Akkus nutzbar
  • abnehmbare Antenne
  • fest verbauter Akku
  • Flexible Antenne
Fazit
Vor- und Nachteile
  • optimaler Baustellenbegleiter
  • sehr gute Qualität
  • höchste Kundenzufriedenheit
  • vom Hifi-hersteller
  • große Ausstattung
  • kleine Bauweise
  • gutes Preis-Leistungsverhältnis
  • kleine Bauweise
  • hohe Kundenzufriedenheit
  • vom Markführer
  • gute Qualität
  • hohe Kundenzufriedenheit
  • preiswert
  • lange Akkulaufzeit
  • umständliche Steuerung
  • günstig
  • große Ausstattung
  • Klang könnte besser sein
  • günstig
  • kein Senderspeicher
  • Antenne mindere Qualität
Qualität
Baustellenradio, das kaum Wünsche offen lässt
Sehr gutes Baustellenradio ohne Akkuzwang
Sehr gutes Radio der Firma Bosch
Der Klassiker der Baustellenradios
Kleines und preiswertes Baustellenradio
Preiswertes Radio mit viel Ausstattung
Preiswertes Baustellenradio ohne viel Technik
Angebotzum Produkt »zum Produkt »zum Produkt »zum Produkt »zum Produkt »zum Produkt »zum Produkt »
Letzte Aktualisierung06.08.2017 07:1306.08.2017 06:4606.08.2017 06:3806.08.2017 06:2706.08.2017 06:5506.08.2017 07:0306.08.2017 07:23
Schritt 1 von 4

NEU: Finden Sie das perfekte Produkt für Ihr Vorhaben

Mit dem Produktberater von Obrero.de nach nur 4 einfachen Fragen.

Wie möchten Sie den Artikel lesen?

Gebrauch im Alltag

Baustellenradios – Musik und Unterhaltung auch während der Arbeit

Das Radio vermittelt Ihnen rund um die Uhr nicht nur einen Hörgenuss, sondern versorgt Sie mit den wichtigsten Informationen über das Tagesgeschehen. Sie erhalten mittlerweile überall einen Radioempfang. Von daher dürfen auch auf der Baustelle diese funktionellen Geräte nicht fehlen. Um den harten Ansprüchen gerecht zu werden, sind Baustellenradios genau auf diesen Einsatzzweck ausgerichtet.

Nachfolgend können Sie sich über die TÜV-geprüften Baustellenradios informieren und auf diese Weise eine Kaufentscheidung treffen.

Schnelleinstieg in den Vergleich: Unser Baustellenradio-Glossar

[Ausblenden]
  • Begrifflichkeit
    Erklärung
  • Klassifizierung
    Wir haben die Baustellenradios in Einsteiger, Mittelklasse und Profi eingeteilt. So bekommen Sie einen Überblick über Qualität und Einsatzbereich der Geräte.
  • Stromquelle
    Baustellenradios lassen sich oft mit Akkus betreiben. Das hat den Vorteil, dass Sie unabhängig von Steckdosen sind.
  • Produktabmessungen
    Anhand der Produktabmessungen können Sie die Größe des Radios erkennen. Gerade, wenn Sie ein voll gepacktes Baustellenfahrzeug haben, ist es vorteilhaft ein kleines Radio zu wählen.
  • Gewicht
    Gerade, wenn Sie das Radio oft umstellen müssen, ist ein geringes Gewicht von Vorteil.
  • Leistung
    Die Leistung ist mit für die Lautstärke verantwortlich. Gleichzeitig benötigen aber Geräte mit hoher Leistung mehr Strom.
  • Komponenten
    Überlegen Sie sich, ob Sie neben einem Radio auch noch andere Komponenten, wie SD-Kartenleser oder USB-Anschlüsse benötigen.
  • Schutzart
    Auf Baustellen ist es oft staubig und nass. Sollte das bei Ihnen der Fall sein, sollte das Radio unbedingt ausreichend geschützt sein.
  • stoßsicher
    Ein Baustellenradio sollte stabil sein, und kleinere Stöße auch ohne Beschädigung überleben.

Ihre Vorteile

So kann ein Baustellenradio Ihr Leben erleichtern

Baustellenradios sind nicht nur mit einem robusten Gehäuse versehen, sondern sind zudem spritzwassergeschützt ausgeführt. Sie können bei härtesten Bedingungen betrieben werden.

Was tun Baustellenradios für Sie?

  • Radioempfang: zu den wichtigsten Aufgaben gehört ein störungsfreier Radioempfang.
  • Stereo: die meisten Baustellenradios können in Stereo wiedergeben.
  • Digital: einige Geräte unterstützten auch den digitalen Radioempfang.
  • Stoßsicher: ein robustes Kunststoffgehäuse mit optionalem Schutzkäfig sorgt für einen hohen Schutz gegenüber Stößen oder gegen Herabfallen.
  • Staub- uns Spritzwasserschutz: die meisten Baustellenradios sind gegen Staub und Spritzwasser ausreichend geschützt.
  • Akkubetrieb: neben den Netzbetrieb lassen sich die meisten Geräte auch über einen Akku betreiben.
  • Sender speichern: viele Baustellenradios können teilweise mehr als 30 Sender speichern.
  • Universell einsetzbar: Sie können ein Baustellenradio überall mitnehmen, selbst in den Urlaub oder für eine Gartenparty nutzen.

Zum Anfassen nah

Das kann ein Baustellenradio

Baustellenradio_821x965

A Schutzkäfig:

Einige Baustellenradios sind mit einem Schutzkäfig ausgestattet, der das Radio vor Stößen und Stürzen bis etwa 3 m Tiefe schützt. Beim hier vorgestellten Vergleichssieger von Bosch besteht der Käfig aus einem federnd gelagerten Aluminiumrahmen.

B Transportgriff:

Im harten Arbeitsalltag muss das Radio schnell und sicher transportiert werden können. Aus diesem Grund befindet sich oben ein breiter Tragegriff. Bei den Geräten mit Schutzkäfig können diese auch darüber getragen werden.

C Radio:

Herzstück ist natürlich der Radioempfänger. Diese sind heute meist mit einer Digitalanzeige und einer leicht bedienbaren Sendersuchwahl ausgestattet. Es können die wichtigsten FM-Sender empfangen werden. Darüber hinaus bieten viele Baustellenradios noch USB- und SD-Kartenslots, über die auf Speichersticks oder -karten gespeicherte Musik abgespielt werden kann. Weitere AUX-Anschlüsse sind ebenfalls möglich.

D Lautsprecher:

Für ein hochwertiges Klangerlebnis sind einige Baustellenradios mit bis zu vier Lautsprechern ausgestattet. Damit ist eine Stereo-Wiedergabe möglich. Natürlich sind auch die Abdeckungen und Membranen dieser Lautsprecher gegen Spritzwasser geschützt.

E Subwoofer:

Einige Baustellenradios, wie zum Beispiel der Vergleichssieger, sind mit einem Subwoofer ausgestattet. Dieser spezielle Bass-Lautsprecher ist unterhalb des Radios integriert und sorgt für satte und kräftige Basstöne.

F Stromversorgung:

Für die Stromversorgung besitzen Baustellenradios auf der einen Seite einen Netzstromanschluss, auf der anderen über leistungsstarke Akkus. Beim Vergleichssieger von Bosch können hierzu auch die speziellen Lithium-Ionen-Akkus der Akku-Werkzeuge von Bosch genutzt werden. Besonders interessant ist bei dem hier vorgestellten Gerät mit Schutzkäfig, dass auf der Seite mit dem Netzstromanschluss gleichzeitig zwei 230 Volt Steckdosen integriert sind. Auf diese Weise lässt sich das Baustellenradio auch als Miniatur-Kabeltrommel verwenden.


Funktionsweise und Bedienung

So funktioniert ein Baustellenradio

Ein Baustellenradio ist mit einem herkömmlichen Radioempfänger vergleichbar. Im Gegensatz zu einem stylischen Gehäuse präsentieren sich diese Geräte aber eher mit einem schlagfesten und funktionellen Design. Nachfolgend soll die Bedienung des Vergleichssiegers kurz vorgestellt werden.

Einfache Bedienung in 5 Schritten


  • Schritt 1: Stecken Sie auf der Unterseite des Radios einen Werkzeug-Lithium-Ionen-Akku aus der Bosch-Serie ein.

  • Schritt 2: Stellen Sie das Baustellenradio an einen sicheren Ort oder hängen es sicher am Baugerüst auf.

  • Schritt 3: Schalten Sie das Radio ein und betätigen den Sendersuchlauf.

  • Schritt 4: Stattdessen können Sie auch einen USB-Speicherstick mit Musik in den Slot einstecken.

  • Schritt 5: Regeln Sie die Lautstärke entsprechend der Arbeitsumgebung.



Funktionsweise des Baustellenradios

Bei einem Baustellenradio handelt es sich um einen speziellen Radioempfänger, mit dem die unterschiedlichsten Radiosender empfangen werden können. Die wörtliche Übersetzung von Radio lautet Strahl. Dabei wird ein Strahl aus elektromagnetischen Wellen von einem Sender ausgestrahlt, der über Antennen von Radiogeräten empfangen werden kann.

Sender und Empfänger für den Radioempfang

Hierzulande bestehen die echten Radiosender ausschließlich aus staatlich zugelassenen Sendeanstalten. Immer häufiger ist jedoch auch von hochfrequenten Signalen die Rede, die jedoch in erster Linie über ein Breitbandkabel per Internet weitergetragen werden. Die entsprechenden Radios werden daher auch als IP– oder WLAN-Radios bezeichnet.

Bei herkömmlichen HiFi-Tunern oder Receivern handelt es sich um analoge Radiogeräte, die vornehmlich von einer Sendeanstalt die Rundfunkbeiträge empfangen können.

Nachteile des herkömmlichen Radioempfangs

Unabhängig davon, ob Sie ein Küchenradio, einen Radiowecker oder ein Baustellenradio betreiben, für den Ultrakurzwellen-Empfang benötigen Sie den Frequenzbereich 87,5 bis 108 MHz.

Baustellenradio_mit-KassetteLeider sind die Frequenzen für die Ausstrahlung von Hörfunkprogrammen begrenzt. Dies ist übrigens auch bei der Mittelwelle der Fall. Aus diesem Grund können Sie einen hervorragenden UKW-Empfang nur in einer begrenzten Region empfangen.

Fahren Sie beispielsweise in ein anderes Bundesland, tritt an dessen Stelle der UKW-Sender der dort ansässigen Sendeanstalt.

Das Wichtigste auf einen Blick:

  • Baustellenradios sind vornehmlich für den analogen Radioempfang ausgelegt.
  • Hiermit können Sie UKW- und MW-Sender in hervorragender Qualität empfangen.
  • Größtenteils stehen auch noch weitere Anschlüsse für mobile Endgeräte zur Verfügung.
  • Baustellenradios sind überaus robust und wetterfest gebaut.
  • Selbst Stürze aus größeren Höhen überstehen hochwertige Baustellenradios problemlos.
  • Baustellenradios können per Netzstrom oder Akku / Batterie betrieben werden.

Einsatzmöglichkeiten: Wofür können Sie ein Baustellenradio verwenden?

Baustellenradios, wie zum Beispiel der Vergleichssieger, Preis-Leistungs-Tipp oder Bestseller, können Sie verwenden, um

  • auf der Baustelle im Außen- oder Innenbereich Radio hören zu können.
  • in Werkstätten ein zuverlässiges und stabiles Radio zur Hand zu haben.
  • um in Baufahrzeugen eine Unterhaltungsquelle nutzen zu können.

Baustellenradio für Sonderfälle

Ein Baustellenradio ist nicht nur auf Baustellen zu finden. Diese Geräte sind äußerst flexibel einsetzbar.

Baustellenradio_BaustelleDank des robusten und wetterfesten Gehäuses eignet sich ein solches Radio auch für Ihre Gartenparty, für den Einsatz am Urlaubsstrand oder im Outdoor-Gelände. Dank des Akku-Betriebs sind Sie nicht immer an einen Stromanschluss gebunden.

Wie bereits weiter oben erläutert, gibt es auch Baustellenradios mit durchgeschliffenen 230 Volt Steckdosen. Sie können daher im Garten nicht nur Radiohören, sondern gleichzeitig auch Ihre Heckenschere daran anschließen.

Reinigung & Pflege

Wenn Sie sich für ein Baustellenradio entscheiden, können Sie sich hier informieren, wie dieses gepflegt und gereinigt wird.

Gehäuse von Staub befreien

Durch harten Baustelleneinsatz bleibt es nicht aus, dass Schmutz und Staub das Gehäuse eines Baustellenradios verunreinigen. Obwohl die Drehregler und Tipptasten weitgehend versiegelt sind, können sich an den Rillen des Gehäuses sehr wohl Staub und Schmutz absetzen. Mit einem feuchten Lappen lassen sich die spritzwassergeschützten Gehäuse besonders gut reinigen. Staub können Sie aber auch mit einem Industriesauger oder einem Pinsel entfernen.

Beton und Farbe entfernen

Hartnäckiger sind Betonspritzer oder Farbe, die während der Baustellenarbeit das Baustellenradio beschmutzen. Leider ist nur wenig Zeit, um mit einem feuchten Lappen diese Verschmutzungen rechtzeitig zu entfernen. Viele Handwerker warten einfach zu lange und lassen die Rückstände auf dem Gehäuse antrocknen. In diesem Fall wird es äußerst schwierig, die Farbe oder den Beton wieder herunter zu bekommen. Trotz dieser optischen Mängel wird sich an der Funktionalität und Klangqualität in aller Regel nicht viel ändern.

Gehäuseinneres reinigen

Nur in seltenen Fällen haben Sie Zeit und Muße, ein Baustellenradio zu öffnen und die innenliegende Elektronik zu reinigen. Ab und an reicht es aus, wenn Sie mit einem Staubsauger den Staub aus den Lautsprechern entfernen. Wer möchte, kann natürlich auch eine Gehäuseseite entfernen und möglichen Schmutz aus dem Inneren absaugen.

Reparatur

Baustellenradios sind auf eine lange Lebensdauer ausgelegt. Stürze aus 3 m Höhe können viele Top-Modelle problemlos überstehen. Dennoch kann es vorkommen, dass die eine oder andere Komponente beschädigt wird.

Schutzkäfig überprüfen

Sehr hochwertige Baustellenradios verfügen über einen Schutzkäfig, der vor äußeren Einflüssen schützt. Natürlich können diese Streben nur bis zu einer bestimmten Höhe ein Radio schützen. Sollte der Käfig verbogen sein, müssen Sie selbst entscheiden, ob Sie diesen reparieren möchten. Bei Markenherstellern können Sie diese Komponenten teilweise als Ersatzteil bekommen.

Gehäuse gebrochen

Trotz Schutzkäfig oder Sicherheitsbügel kann ein Baustellenradio so ungünstig fallen oder durch ein Werkzeug bzw. einen Werkstoff getroffen werden, dass am Gehäuse eine Bruchstelle entsteht. In diesem Fall ist das Baustellenradio mit Sicherheit nicht mehr spritzwassergeschützt. Überprüfen Sie zunächst, ob noch ein herkömmlicher Radioempfang möglich ist. Wenn die gebrochene Stelle nicht allzu groß ist, können Sie diese auch mit Klebeband abdichten. Ist gar die Elektronik beschädigt, kommt meist nur eine Ersatzbeschaffung in Betracht.

Display gesprungen

Teilweise kann durch äußere Einwirkung das LCD-Display eines Baustellenradios beschädigt werden. In diesem Fall können Sie das Gerät bei etlichen Herstellern zur Reparatur einsenden. Zuvor sollten Sie jedoch abklären, ob sich eine Display-Reparatur lohnt und ob nicht eine Neuanschaffung günstiger für Sie ist.


Typen

Verschiedene Baustellenradios-Typen

Bevor Sie sich für ein Baustellenradio entscheiden, wie zum Beispiel den Vergleichssieger, Preis-Leistungs-Tipp oder Bestseller, können Sie sich hier über die verschiedenen Typen informieren.

Das traditionelle Baustellenradio

Die meisten modernen Baustellenradios sind heute mit einer Digitalanzeige ausgestattet. Über die Bedientasten können Sie die Sender sehr genau und individuell einstellen. Mit diesen Geräten ist ein AM- und FM-Empfang in Stereoqualität möglich. Lediglich die Einsteigergeräte geben den Sound in Mono-Qualität wieder.

Etliche Geräte sind mit einem SD-Speicherkarten-Slot und einem USB-Steckplatz ausgestattet. Darüber können Sie auch andere mobile Endgeräte anschließen. In vielen Fällen ist auch eine AUX-Schnittstelle vorhanden, sodass Sie weitere Musikgeräte daran anschließen können.

Optisch präsentieren sich die meisten Baustellenradios in einem stoß- und spritzwassergeschützten Gehäuse. Einige Modelle sind würfelförmig oder rechteckig ausgeführt, andere dagegen sehr flach. Zu diesen Modellen gehören auch der Vergleichssieger, Preis-Leistungs-Tipp und der Bestseller.

Vorteile:

  • guter AM- und FM-Empfang
  • stoßgeschützt
  • staub- und spritzwassergeschützt
  • SD-Kartenleser und USB-Schnittstelle

Nachteile:

  • teilweise recht teuer
  • Sender müssen manuell gesucht werden
  • kein digitaler Radioempfang

Unser Bestseller: Makita Akku-Baustellenradio

Unser Bestseller: Makita Akku-Baustellenradio

Das PLL-Baustellenradio

Einige Baustellenradios verfügen neben einer Digitalanzeige nur wenige Bedienknöpfe. Dank der PLL-Technik müssen Sie bei diesen Radios nicht den Sender manuell suchen, sondern können diesen über einen automatischen Sendersuchlauf schnellstmöglich finden.

Trotz dieser Technik sind viele dieser Radios nur mit wenigen Zusatzfunktionen ausgestattet. So ist es nicht verwunderlich, dass häufig Einsteigergeräte zu den PLL-Baustellenradios gehören. Einige Modelle werden darüber hinaus noch nicht einmal mit einem wieder aufladbaren Akku ausgestattet, sondern nur mit Einzelbatterien. Auch in diesem Vergleich wurde ein solches Gerät in der Einsteigerklasse vorgestellt.

Vorteile:

  • günstiger Preis
  • einfache Sendersuche
  • ausreichender Schutz vor Stößen und Spritzwasser

Nachteile:

  • wenige Funktionen
  • häufig Batteriebetrieb
  • kein digitaler Radioempfang

Denver PLL Arbeitsradio

Denver PLL Arbeitsradio

Das Profi-Baustellenradio

Einige Baustellenradios sind mit interessanten Zusatzfunktionen ausgestattet. Neben einem robusten Gehäuse finden Sie hier ein ausgezeichnetes Lautsprechersystem. Neben mehreren Einzelboxen ist teilweise sogar ein Subwoofer enthalten.

Interessant ist, dass einige Hersteller Ihr Baustellenradio sogar als Miniatur-Kabeltrommel ausgeführt haben. Ein Beispiel stellt der Vergleichssieger dar. An diesem Radio sind zwei durchgeschliffene 230 Volt Steckdosen zu finden. Daran können Sie weitere Elektrowerkzeuge anschließen.

Vorteile:

  • hervorragender Radiogenuss
  • viele Zusatzfunktionen
  • Kabeltrommelbetrieb
  • Subwoofer

Nachteile:

  • teuer
  • kein digitaler Radioempfang

Unser Vergleichssieger: Bosch Professional GML 20

Unser Vergleichssieger: Bosch Professional GML 20

Baustellenradios bei Stiftung Warentest

Die Stiftung Warentest gehört zu den bekanntesten Testinstituten hierzulande. Von dort erhalten Sie über die wichtigsten Haushalts-, Freizeit-, Werkzeug- und Gartenprodukte aussagekräftige Testberichte. Leider hat die Stiftung Warentest bisher noch keine Baustellenradios getestet.

Aus diesem Grund können Sie sich hier in diesem Ratgeber und Vergleichsportal über die wichtigsten Kaufkriterien eingehend informieren und auf diese Weise eine mögliche Kaufentscheidung treffen.

Die 3 größten Baustellenradio-Hersteller & Marken und ihre Merkmale

Bosch

bosch

  • Qualität: Bosch Baustellenradios überzeugen mit einer hohen Verarbeitungsqualität. Dank der zusätzlichen Schutzbügel sind diese Radios auch gegen äußere Einflüsse wirksam geschützt. Sie überstehen problemlos einen Sturz aus rund 3 m Höhe.
  • Marke: Hinter dem Label Bosch verbirgt sich die deutsche Robert Bosch GmbH mit Sitz in Gerlingen. Das 1886 gegründete Unternehmen ist in vielen Wirtschaftsbereichen tätig. Neben der Automobilindustrie finden Sie die Produkte auch im Bereich der Haushaltsgeräte und natürlich bei den Werkzeugmaschinen. Unter dem Geschäftsbereich Bosch Power Tools werden unter anderem die Baustellenradios hergestellt. Hierzu gehören beispielsweise der Vergleichssieger und der Preis-Leistungs-Tipp.
  • Besonderheiten: Bosch Baustellenradios bieten nicht nur einen optimalen Radioempfang, sondern sind auch mit zahlreichen Schnittstellen ausgestattet, sodass Sie über SD-Speicherkarte oder USB-Stick Ihre gespeicherte Musik dort abspielen können. Aber auch andere Musikabspielgeräte lassen sich über eine AUX-Schnittstelle verbinden. Darüber hinaus sind die meisten Bosch Baustellenradios mit einem Schutzkäfig ausgestattet. Einige Modelle verfügen auch über zusätzliche Steckdosen für den Anschluss weiterer Elektrowerkzeuge.

Makita

Makita

  • Qualität: Makita Baustellenradios sind hochwertig verarbeitet und bieten einen vollständigen Schutz gegen Stöße und Witterungseinflüsse. Diese Geräte können flexibel und universell auf jeder Außenbaustelle eingesetzt werden.
  • Marke: Hinter dem Label Makita verbirgt sich die japanische Makita Corporation mit Sitz in Anjo. Das 1915 gegründete Unternehmen hat sich auf Benzin-, Akku-, Elektro- und Druckluft-Werkzeuge spezialisiert. Aber auch die unterschiedlichsten Gartengeräte werden hier produziert. Zum Produktsortiment gehört unter anderem Baustellenradios/strong, wie zum Beispiel der hier vorgestellte Bestseller.
  • Besonderheiten: Makita Baustellenradios sind besonders einfach zu bedienen. Über die großen LCD-Displays und den Bedienknöpfen können Sie die Sender für den AM- und FM-Empfang individuell einstellen. Diese Radios können per Netzstrom oder Akku betrieben werden. Wie bei allen Makita-Akku-Geräten, werden auch die Baustellenradios meist ohne Akku ausgeliefert.

Medion

medion-logo

  • Qualität: Medion Baustellenradios zeichnen sich durch eine solide Verarbeitungsqualität aus. Sie richten sich an Heimwerker und weniger an die professionelle Bauwirtschaft.
  • Marke: Hinter dem Label Medion verbirgt sich die deutsche Medion AG mit Sitz in Essen. Das 1983 gegründete Unternehmen ist ein bekannter Hersteller von elektronischen Konsumartikeln, die vornehmlich über Discounter vertrieben werden. Auch in diesem Vergleich haben wir ein Baustellenradio von Medion vorgestellt.
  • Besonderheiten: Medion Baustellenradios bieten die wichtigsten Funktionen und einen ausreichenden Radioempfang. Diese Geräte sind mit einer Bluetooth-Schnittstelle, einem SD-Kartenleser und einem USB-Anschluss ausgestattet, sodass Sie problemlos auch von anderen Musikquellen Ihre Lieblingsstücke hören können. Ebenso sind diese Geräte gegen Stöße und Spritzwasser ausreichend geschützt. Nachteilig erweist sich lediglich, dass anstelle von Akkus nur ein Batteriebetrieb geboten wird.

Praxistipps aus unserer Redaktion

Tipps für Heimwerker

TIPP 1: Radiohören und Gehörschutz

Auf vielen Baustellen müssen Sie einen speziellen Gehörschutz tragen. Jedoch muss dies nicht bedeuten, dass Sie dabei auch auf das Radiohören verzichten müssen. Im Handel gibt es besondere Kopfhörer mit integriertem Radio. Diese stellen eine interessante Alternative gegenüber einem Baustellenradio dar.


TIPP 2: Baustellenradio selber bauen

Geschickte Heimwerker können sich auch ein Baustellenradio selber bauen. Hierzu können Sie ein traditionelles Kofferradio oder ein kompaktes Autoradio verwenden. Verpacken Sie dieses in eine selbst gebaute Holzkiste, die mit Schaumstoff oder Styropor ausgekleidet ist. Platzieren Sie ein Kofferradio so, dass der Lautsprecher in eine Aussparung an der Seitenwand der Holzkiste passt. Bei einem alten Autoradio können Sie separate Lautsprecherboxen anschließen, die Sie ebenfalls in Aussparungen Ihrer Holzkiste platzieren. Die Kiste bietet zumindest einen guten Schutz gegen Stöße. Wasserdicht wird ein solches Radio dabei jedoch nicht.

Das nachfolgende Video stellt Ihnen den Bestseller von Makita vor:

Tipps für Handwerker

TIPP 1: Die Empfangsleistung verbessern

Zum Radioempfang wird immer eine geeignete Antenne benötigt. Diese ist bei vielen Baustellenradios im Inneren des Gehäuses integriert. Einen besseren Empfang erhalten Sie mit einer ausklappbaren Gummiantenne oder gar einer Teleskopantenne. Im Handel gibt es daher für viele Baustellenradios die Anschlussmöglichkeit einer externen Antenne. Auch ein passender Antennenverstärker kann hier weiterhelfen.


TIPP 2: Sichere Befestigung eines Baustellenradios

Viele Arbeitsbereiche befinden sich auf Baustellen in schwindelerregender Höhe. Möchten Sie Ihr Baustellenradio auf einem Gerüst platzieren, dann sollten Sie es sicherheitshalber mit einer Schnur oder einem Spanngurt am Gerüst befestigen. Auf diese Weise kann das akkubetriebene Gerät nicht versehentlich in die Tiefe stürzen. Für einen noch etwas besseren Sound hängen Sie das Radio in Kopfhöhe am äußeren Metallstreben des Gerüstes auf.


Kaufentscheidung

So finden Sie das perfekte Baustellenradio für Ihren Gebrauch

Ein Baustellenradio sorgt auf jeder Baustelle für gute Laune und bietet einen wichtigen Informationsgehalt. Bevor Sie sich für ein bestimmtes Modell entscheiden, wie zum Beispiel für den Vergleichssieger, Preis-Leistungs-Tipp oder Bestseller, können Sie sich hier über die wichtigsten Kaufkriterien informieren.

Netzstrom- und Akkubetrieb

Baustellenradios können wahlweise mit Netzstrom oder Akku betrieben werden. Häufig ist auf Baustellen keine Steckdose in erreichbarer Nähe vorhanden. In diesem Fall sollte Ihr Baustellenradio unbedingt über einen leistungsstarken Akku verfügen. Achten Sie darauf, welche Art von Akku benötigt wird. Bei einigen Modellen können Sie sogar die Lithium-Ionen-Akkus Ihrer Akku-Elektrowerkzeuge verwenden.

Ein weiterer Vorteil des Akkubetriebs ist natürlich, dass Sie Ihr Baustellenradio flexibel überall hin mitnehmen können. An störende Netzstromkabel sind Sie in diesem Fall nicht gebunden.

Ausreichende Schnittstellen

Je nach Hersteller und Modell sind Baustellenradios mit diversen Kartenlese- und USB-Schnittstellen ausgestattet. Selbst eine traditionelle AUX-Schnittstelle darf nicht fehlen. Vorteilhaft ist, dass Sie hierüber von einem USB-Stick, einem Smartphone oder einen MP3-Player Ihre Lieblingsmusik auf dem Baustellenradio abspielen können. Sie sind insoweit nicht ausschließlich auf die Senderauswahl angewiesen.

Klangqualität

Der Klang eines Baustellenradios gehört ebenfalls zu den wichtigen Kaufkriterien. Hierbei geht es um die Anzahl und Anordnung der verbauten Lautsprecher und natürlich auch um dessen Leistung. Einfache und günstige Baustellenradios besitzen meist nur einen Frontlautsprecher, der lediglich den Klang in Mono wiedergeben kann. Hochwertigere Baustellenradios sind mit mehreren Lautsprechern ausgestattet. Interessant ist zum Beispiel der Vergleichssieger, der zusätzlich noch einen Subwoofer für tiefe Basstöne besitzt.

Neben den Lautsprechern spielt aber auch der integrierte Verstärker eine wesentliche Rolle. Da es auf Baustellen meist sehr laut zugeht, sollte das Radio eine entsprechende Lautstärke erreichen.

Verarbeitungsqualität

Gute Baustellenradios bestehen aus einem schlagfesten Kunststoffgehäuse, welches zudem spritzwassergeschützt ausgeführt ist. Achten Sie darauf, dass die wichtigsten Komponenten zusätzlich noch mit Metallbügeln geschützt werden. Dadurch wird verhindert, dass zum Beispiel das LCD-Display oder die Bedienelemente durch arge Stöße beschädigt werden.

Besonders praktisch ist es, wenn ein Baustellenradio entweder an den Kanten mit einem sogenannten Bumper aus weichem Kunststoff ausgestattet ist oder gar einen Schutzkäfig aufweist. Das nachfolgende Video präsentiert Ihnen die Bosch Baustellenradios mit Käfig, wie zum Beispiel den Vergleichssieger:

Kosten

Baustellenradios werden in verschiedenen Preiskategorien angeboten. Hierbei schlagen sowohl die Verarbeitungsqualität als auch der Funktionsumfang zu Buche. Einfache Geräte erhalten Sie schon ab 30 Euro. Ab etwa 100 Euro erhalten Sie ausgereifte Baustellenradios, die universell einsetzbar sind und mit vielen Sonderfunktionen überzeugen können. Die Preisspanne reicht etwa bis 195 Euro und bietet daher ein interessantes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Preisgestaltung bei Baustellenradios

  • Günstige Variante: Viele einfache Baustellenradios sind zwischen 30 und 60 Euro erhältlich, die für den Heimwerkerbereich ausreichend dimensioniert sind. Diese Geräte finden Sie häufig auch schon bei vielen Discountern im Angebot.
  • Mittelklasse: Zwischen 90 und 100 Euro ist die Mittelklasse angesiedelt. Hier finden Sie durchdachte und solide gebaute Baustellenradios, die teilweise auch auf gewerblichen Baustellen zum Einsatz kommen. Hier finden Sie auch den Preis-Leistungs-Tipp.
  • Profi: Die Top-Modelle mit großem Funktionsumfang und einer hervorragenden Verarbeitungsqualität liegen zwischen 135 und 195 Euro. Hierzu gehören beispielsweise der Vergleichssieger und der Bestseller.

Unsere Empfehlung: Bevor Sie sich als Heimwerker für ein Einsteigermodell entscheiden, sollten Sie überlegen, ob in diesem Fall nicht auch ein älteres Radiogerät aus dem Haushalt verwendet werden kann. Für häufige Einsätze im Freien sollten Sie aber mindestens ein Gerät aus der Mittelklasse wählen. Richtig Freude haben Sie dagegen mit einem Profi-Baustellenradio, welches nicht nur einen perfekten Sound erzeugt, sondern auch gegen alle Widrigkeiten ausreichend geschützt ist.

Welches Baustellenradio brauche ich?

HEIMWERKER HANDWERKER
Einsatzgebiet Garten, Garage, Hobbykeller, privater Baustellenbereich Baustelle, Werkstatt
Staub- und Spritzwassergeschützt wünschenswert erforderlich
Stoßsicher erforderlich erforderlich
Musikleistung zirka 5 Watt Mono ab 20 Watt Stereo
Anzahl gespeicherter Sender mindestens 5 ab 10
Preis bis 100 Euro ab 100 Euro
FAQ

Fragen & Antworten zum Baustellenradio

Wo können Sie ein Baustellenradio am besten kaufen?

Baustellenradios finden Sie in den einschlägigen Bau- und Gartenfachmärkten. Hierzu gehören beispielsweise

  • Toom,
  • Hornbach,
  • Westfalia,
  • Hellweg,
  • Bauhaus,
  • OBI,
  • Hagebaumarkt oder
  • Globus.

Darüber werden günstige Einsteigergeräte auch in den örtlichen Discountern angeboten. Die größte Auswahl haben Sie jedoch im Internet. Hier finden Sie nahezu alle bekannten Hersteller und können von den günstigsten Preisen profitieren. Sie müssen keine langen Anfahrtswege in Kauf nehmen oder überfüllte Geschäfte. Bestellen Sie mit wenigen Mausklicks vom heimischen Sofa aus. Sie sind an keine Ladenöffnungszeiten gebunden und können quasi rund um die Uhr bestellen.

Dies ist selbst an Sonn- und Feiertagen möglich. Viele Onlinehändler versenden Ihr Baustellenradios sogar versandkostenfrei. Auf Wunsch erhalten Sie dieses sogar innerhalb von 24 Stunden geliefert. Darüber hinaus haben Sie ein Widerrufsrecht, von dem Sie bei Nichtgefallen Gebrauch machen können. Der Einkauf über das Internet kann insoweit nur empfohlen werden.

Warum gibt es nur wenige Baustellenradios mit digitalem Radioempfang?

In vielen Haushalten sind moderne Radios mit DAB- und DAB+-Empfang zu finden. In erster Linie bieten diese Geräte einen störungsfreien, brillanten Klang ohne störendes Rauschen. Leider ist noch nicht in allen Teilen Deutschlands uneingeschränkt DAB zu empfangen. Aus diesem Grund setzen die Hersteller von Baustellenradios vornehmlich auf analoge Geräte, die für den traditionellen FM- und AM-Empfang konzipiert sind. Diese können in guter Qualität die regionalen Rundfunksender empfangen und sind für Baustellen ausreichend dimensioniert.

Wie können Baustellenradios geschützt transportiert werden?

Trotz robustem Gehäuse liefern viele Hersteller zu Ihren Geräten auch gleich eine passende Schutzhülle mit. Besonders praktisch sind die flachen Baustellenradios vom Hersteller Bosch. Diese können Sie sogar in einer sogenannten L-Box, einer Aufbewahrungsbox für Elektrowerkzeuge, integrieren.

Welche Nachteile bietet ein Netzkabelbetrieb auf der Baustelle?

Wie bereits erwähnt, können die meisten Baustellenradios auch über ein Netzstromkabel betrieben werden. Auf Baustellen wird jedoch der Akkubetrieb empfohlen. Lose verlegte Netzstromkabel können auf Baustellen mitunter zu Stolperfallen werden.

Wieso wird die CD noch unterstützt?

Einige Baustellenradios sind nach wie vor mit einem CD-Player ausgestattet. Auch wenn die CD in heutiger Zeit schon vielfach durch Streaming-Dienste, MP3-Dateien auf USB-Sticks oder Speicherkarten ersetzt worden ist, haben viele Nutzer immer noch ihre Lieblings-CDs im Repertoire, sodass sie diese gerne auch auf der Baustelle hören möchten. Ein Baustellenradio mit CD-Player stellt jedoch nicht den Standard dar.

Das nachfolgende Video stellt Ihnen noch den Preis-Leistungs-Tipp von Bosch vor:

5 gute Gründe für ein Baustellenradio

  1. Musik auf der Baustelle
    : mit einem Baustellenradio können Sie auch auf der Baustelle einen guten Radioempfang genießen.
  2. Stabil und zuverlässig
    : im harten Arbeitsalltag auf der Baustelle stellen Baustellenradios aufgrund ihrer Robustheit die ideale Lösung dar.
  3. Vielseitigkeit
    : Baustellenradios können vielseitig eingesetzt werden und bieten nicht nur einen reinen Radioempfang, sondern auch ausreichend Anschlussmöglichkeiten für weitere mobile Musikgeräte.
  4. Spritzwassergeschützt
    : Feuchtigkeit und Nässe können den Betrieb eines guten Baustellenradios nicht beeinträchtigen.
  5. Akkubetrieb
    : Baustellenradios lassen sich nicht nur mit Netzstrom betreiben, sondern auch über wieder aufladbare Akkus oder gar Batterien.

Abschließende Checkliste für Ihren Baustellenradio-Kauf

  1. Wie ist ein Baustellenradio aufgebaut?
  2. Welche verschiedenen Baustellenradios gibt es?
  3. Worauf ist beim Kauf eines Baustellenradios zu achten?
  4. Wie werden Baustellenradios richtig gereinigt?
  5. Wie funktionieren Baustellenradios?
  6. Was spricht für den Kauf eines Baustellenradios?
Bewertet mit 4.9 von 5 Sternen (durch 50 Bewertungen)