Tapeziertisch Vergleich 2017

Die besten Tapeziertische finden

Modell
Vergleichssieger
Preis-Leistungs-Tipp
Bestseller
Preis
Note
sehr gut
1,3
sehr gut
1,4
gut
1,5
gut
1,5
gut
1,6
gut
1,7
Kundenbewertung

4 Bewertungen

nicht vorhanden

296 Bewertungen

17 Bewertungen

11 Bewertungen

254 Bewertungen

HerstellerColor ExpertAnselfMonzanaBeerCup-ClassicsGoods & GadgetsMeister
Allgemein
KlassifizierungProfiProfiEinsteigerProfiMittelklasseMittelklasse
Materialien
  • Tischplatte MDF
  • Tischbeine Stahl
  • Tischplatte MDF
  • Tischbeine Stahl
  • Tischplatte Kunststoff
  • Tischbeine Stahl
  • melamin beschichtete Spieloberfläche
  • Tischbeine Stahl
  • Tischplatte MDF
  • Tischbeine Stahl
  • Tischplatte MDF
  • Tischbeine Stahl
Technische Daten
Staumaßca. 100 x 60 x 10 cmca. 100 x 60 x 10 cmca. 90 x 76 x 10 cm61 x 61 x 15 cmca. 100 x 60 x 10 cmca. 100 x 60 x 10 cm
Gewicht11 kgca. 12 kg12 kg11 kg12 kg11.3 kg
Belastbarkeitje 20 kgje 30 kgk.A. 0k.A. 0k.A. 0je 30 kg
Handhabung
max. Höhe des Tisches94 cm94 cm74 cm76 cm79 cm94 cm
höhenverstellbar4-fach höhenverstellbar4-fach höhenverstellbarnicht vorhandenhöhenverstellbarnicht vorhanden4-fach höhenverstellbar
Tischflächeje Tisch 100 x 60 cmje Tisch 100 x 60 cm182 x 76 cm244 x 61 cm300 x 60je Tisch 100 x 60 cm
Stabilität
erweiterbare Tischfläche
Tragegriff
klappbar
Besonderheiten
  • Messskala auf dem Tisch
  • einfache Montage
  • rutschhemmende Füße
  • auch zum Beer Pong spielen gedacht
  • Messskala auf dem Tisch
  • einfache Montage
Fazit
Vor- und Nachteile
  • robuste Arbeitsplatte
  • Top-Qualität
  • hohe Kundenzufriedenheit
  • schneller Aufbau
  • hohe Stabilität
  • hoher Preis
  • optimal für Party oder Flohmarkt
  • schönes Design
  • gutes Preisleistungsverhältnis
  • inkl. Spielutensilien
  • multifunktional
  • schönes Design
  • schnell aufgestellt
  • gute Qualität
  • teilweise scharfe Alukanten
  • gutes Preis-Leistungsverhältnis
  • viele Anpassungsmöglichkeiten
  • etwas wackelig
Qualität
Tapeziertisch mit hoher Zufriedenheit
Toller Allroundtisch in stabiler Qualität
Für Partys oder als Marktstand perfekt geeignet
Tapeziertisch mit Spielmöglichkeit
Guter Tapeziertisch ohne große Mängel
Guter Allround-Tisch nicht nur zum Tapezieren
Angebotzum Produkt »zum Produkt »zum Produkt »zum Produkt »zum Produkt »zum Produkt »
Letzte Aktualisierung09.08.2017 00:2309.08.2017 00:2909.08.2017 00:4009.08.2017 00:5708.08.2017 22:5708.08.2017 21:17
Schritt 1 von 4

NEU: Finden Sie das perfekte Produkt für Ihr Vorhaben

Mit dem Produktberater von Obrero.de nach nur 4 einfachen Fragen.

Wie möchten Sie den Artikel lesen?

Gebrauch im Alltag

Ein guter Tapeziertisch gehört zur Grundausstattung beim Tapezieren

Wenn Sie lange Tapetenbahnen zuschneiden und einkleistern möchten, benötigen Sie eine ausreichend lange Unterlage. Zum Taperzieren sollten Sie in diesem Fall auf einen stabilen und funktionellen Tapeziertisch zurückgreifen.

In diesem Vergleich und Ratgeber können Sie sich eingehend über die TÜV-geprüften Tapeziertische informieren. So fällt Ihnen die Auswahl und Kaufentscheidung etwas einfacher.

Schnelleinstieg in den Vergleich: Unser Tapeziertisch-Glossar

[Ausblenden]
  • Begrifflichkeit
    Erklärung
  • Klassifizierung
    Wir haben die Tapeziertische in Einsteiger, Mittelklasse und Profi eingeteilt. So bekommen Sie zu Beginn einen Überblick über Qualität und Einsatzbereich der Tische.
  • Materialien
    Die Materialien eines guten Tisches sollten stabil und leicht sein. Aluminium und Holz sind hier erste Wahl.
  • Staumaß
    Anhand des Staumaßes erkennen Sie den Platzbedarf des Tisches, wenn er nicht benötigt wird.
  • Belastbarkeit
    Wollen Sie den Tapeziertisch für andere Zwecke außer Tapezieren verwenden, spielt die Belastbarkeitsgrenze eine Rolle.
  • max. Höhe des Tisches
    Achten Sie darauf, dass die Höhe des Tisches für Sie eine perfekte Arbeitshöhe darstellt um ermüdungsfreies Arbeiten zu gewährleisten.
  • höhenverstellbar
    Mit einem höhenverstellbaren Tisch können Sie die Arbeitshöhe perfekt anpassen.
  • Tischfläche
    Achten Sie darauf, dass die Tischfläche so groß ist, dass er zum einen in jedes Zimmer passt und zum anderen möglichst immer eine komplette Tapetenbahn zum Kleistern Platz findet.

Ihre Vorteile

So kann ein Tapeziertisch Ihr Leben erleichtern

Ein standsicherer Tapeziertisch ist bei Tapezierarbeiten sehr hilfreich. Sie können diese zusammenstellbaren oder auseinander klappbaren Tische aber auch anderweitig nutzen.

Was tun Tapeziertische für Sie?

  • Tapeten zuschneiden: auf einem Tapeziertisch können Sie jegliche Art von Tapeten passgenau zuschneiden.
  • Tapeten einkleistern: nach dem Zuschnitt können Sie auf einem Tapeziertisch Ihre Tapete auch gleich mit Tapetenkleister einstreichen.
  • Ablagemöglichkeit: bei Renovierungs- und Tapezierarbeiten bietet Ihnen ein Tapeziertisch eine zuverlässige Ablagefläche für das benötigte Werkzeug und Zubehör.
  • Flohmarkteinsatz: ein Tapeziertisch eignet sich aufgrund seiner Länge sehr gut, um auf Flohmärkten die zu verkaufenden Produkte anzubieten.
  • Partyeinsatz: auf einer Party können Sie einen Tapeziertisch sehr gut für das Büffet einsetzen.
  • Einfache Handhabung: mit etwas Übung können Sie Ihren Tapeziertisch besonders einfach aufbauen bzw. zusammenstellen.
  • Preisgünstig: im Vergleich zu anderen Möbeln sind Tapeziertische besonders preisgünstig.

Zum Anfassen nah

Das kann ein Tapeziertisch

Tapeziertisch_821x571

A Tischplatte:

Tapeziertische bieten eine ausreichend lange Tischplatte, auf der Sie den größten Teil einer Tapetenbahn bequem ausrollen können. Je nach Modell besteht ein solcher Tische ein einer zusammenklappbaren Platte oder aus drei einzelnen Tischen. Diese ist zwischen 60 und 76 cm breit, sodass Sie an den Seiten Ihrer Tapetenbahn noch etwas Platz haben. Je nach Hersteller kann die Oberfläche glatt furniert oder aus Echtholz bestehen.

B Höhenverstellbarkeit und einklappbar:

Moderne Tapeziertische lassen sich besonders einfach einklappen. Auf diese Weise können Sie diese bei Nichtbedarf platzsparend verstauen. Einige Modelle verfügen auch über höhenverstellbare Tischbeine. So können Sie damit die ideale Arbeitshöhe einstellen und rückenschonend Ihre Tapetenbahnen bearbeiten. Hier sind Arbeitshöhen zwischen 73 bis 94 cm problemlos möglich.

C Stabile Standfüße:

Ein sicherer Stand ist bei einem Tapeziertisch besonders wichtig. Hier können die modernen Tische mit einer höheren Standsicherheit überzeugen, als die preisgünstigen Einstiegsmodelle aus Sperrholz mit Klappmechanismus. Etliche Hersteller versehen die Standfüße zusätzlich noch mit Quer- und Diagonalverstrebungen. Damit können Sie diese Tische flexibel und universell auch für andere Anlässe nutzen.

D Tragegriff:

Nahezu alle Tapeziertische besitzen an der Seite ihrer Tischplatte einen praktischen Tragegriff. Im zusammengeklappten Zustand können Sie hierüber den Tisch sehr einfach transportieren.

Funktionsweise und Bedienung

So funktioniert ein Tapeziertisch

Tapeziertische gibt es in vielen verschiedenen Ausführungen. Da es sich hierbei um vorübergehend aufgestellte Tische handelt, legen die Hersteller großen Wert darauf, dass die Standfüße eingeklappt werden können. Nachfolgend soll Ihnen kurz erläutert werden, wie Sie einen traditionellen, dreiteiligen mit Scharnieren versehenen Holz-Tapeziertisch aufbauen können.

Einfache Bedienung in 5 Schritten


  • Schritt 1: Entriegeln Sie die Sicherung an den Seiten des Tapeziertisches und klappen die Seiten zur Seite auf.

  • Schritt 2: Legen Sie den aufgeklappten Tisch auf die Seite und richten die drei Tischplatten waagerecht aus.

  • Schritt 3: Klappen Sie die äußeren Metallrohrbügel als seitliche Tischbeine auf und klipsen Sie diese an den Klammern unterhalb der äußeren Tischplatten fest.

  • Schritt 4: Den mittleren Standfuß müssen Sie über einzelne Rohrverbindungen ineinanderstecken und erhalten somit eine sichere Verbindung. Idealerweise stellen Sie hierbei den Tisch direkt auf den Kopf.

  • Schritt 5: Stellen Sie nun den gesamten Tisch, ggf. mit einer zweiten Hilfsperson, auf seine Standfüße.




Funktionsweise des Tapeziertischs

Als zusammenklappbarer Tisch sind Tapeziertische flexibel und vielseitig einsetzbar. Die hier vorgestellten Modelle sowie der Vergleichssieger, Preis-Leistungs-Tipp und Bestseller sind eine ideale Hilfe bei Renovierungs- und Tapezierarbeiten.

Woraus besteht ein Tapeziertisch?

Da mit einem Tapeziertisch vornehmlich Tapetenbahnen zugeschnitten und eingekleistert werden müssen, sind diese Tische im aufgeklappten Zustand rund 3 m lang. Hierauf lassen sich Tapeten für normale Raumhöhen effektiv bearbeiten.

Die Tische selbst bestehen aus einem stabilen Metallgestell aus Stahlrohr oder Aluminium. Die eigentliche Tischplatte ist bei traditionellen Modellen aus Sperrholz gehalten. Modernere Varianten verfügen aber auch aus einer lackierten Aluminiumoberfläche. Zum besseren Zuschneiden ist diese mit einer Skaleneinteilung versehen.

Ein Verschluss an den Seiten verhindert, dass sich ein Tapeziertisch während des Transportes vorzeitig auseinanderklappt.

Optional auch mit Tapeziermaschine verwendbar

Die meisten Tapeziertische können mit einer optionalen Tapeziermaschine verwendet werden. Diese besteht aus einer Kleisterrolle, die in einem Durchgang die Tapetenbahn einkleistert und nach Erreichen der gewünschten Länge abschneidet. Damit diese jedoch nicht vorzeitig ineinander verklebt, ist als Auflagefläche immer noch ein ausreichend langer Tapeziertisch notwendig.

Das Wichtigste auf einen Blick:

  • Tapeziertische sind ausreichend lang, um eine Tapetenbahn in normaler Raumhöhe bearbeiten zu können.
  • Auf einem Tapeziertisch können Sie Ihre Tapetenbahnen zuschneiden und einkleistern.
  • Sie können einen Tapeziertisch auch auf Flohmärkten verwenden.
  • Moderne und standsichere Tapeziertische können Sie gut als Büffet-Tisch oder Beistelltisch verwenden.
  • Tapeziertische besitzen eine pflegeleichte Oberfläche.
  • Die meisten Tapeziertische lassen sich besonders einfach aufbauen.

Einsatzmöglichkeiten: Wofür können Sie einen Tapeziertisch verwenden?

Einen guten Tapeziertisch, wie zum Beispiel der Vergleichssieger, Preis-Leistungs-Tipp oder Bestseller, können Sie verwenden, um

  • eine Tapetenbahn in der Länge und in der Breite individuell zu kürzen.
  • Tapetenbahnen und Tapetenstücke zuverlässig einzukleistern.
  • Farbeimer und Pinsel zum Zwecke von Malerarbeiten abzustellen.
  • Flohmarktartikel dort den potenziellen Käufern übersichtlich anzubieten.
  • auf einer Feier Speisen und Getränke jederzeit griffbereit darzubieten.

Tapeziertische für Sonderfälle

Moderne Tapeziertische werden in aller Regel dreiteilig angeboten. Diese Tische erreichen einzeln eine hohe Standsicherheit. Diese Tische können Sie problemlos auch für den Dauereinsatz, zum Beispiel als Beistelltisch oder teilweise sogar als Schreibtischersatz verwenden. Hier können insbesondere die höhenverstellbaren Modelle mit einer großen Funktionalität überzeugen.

Modellbauer nutzen einen soliden Tapeziertisch gerne, um darauf ihre Modelleisenbahn aufzubauen. Hier kommt diesen Hobbyisten insbesondere die Länge eines Tapeziertisches zugute.

Eine weitere Möglichkeit ist die Verwendung eines Tapeziertisches als Beer Pong Spielfläche. Um was es sich dabei handelt, erfahren Sie im weiteren Verlauf dieses Ratgebers weiter unten.

Reinigung & Pflege

Tapeziertische zeichnen sich durch eine gute Verarbeitungsqualität aus. Damit Sie auch lange Freude an diesen Tapezierhilfen haben, sollten Sie auf eine regelmäßige Pflege und Reinigung achten.

Die Tischplatte reinigen

Tapeziertische besitzen eine Tischplatte aus Aluminium oder aus Sperrholz. Beim Tapezieren können verständlicherweise die Oberflächen schnell mit Kleister verschmutzt werden. Während der Tapezierarbeiten können Sie mit einem feuchten Lappen die Klebereste abwischen. Unter den Tipps für Heimwerker erfahren Sie, wie Sie leicht angetrocknete Kleisterreste zuverlässig entfernen können.

Tischbeine pflegen

Gehen Sie besonders sorgsam um, wenn Sie Ihren Tapeziertisch ein- oder auseinanderklappen. Die Standfüße bestehen aus Stahl- oder Aluminiumrohren, die ohne Gewalt ineinander gefügt werden müssen. Bei Verkantungen kann es hier zu Beschädigungen kommen, sodass der Tapeziertisch hinterher nicht mehr sicher steht.

Reinigen Sie die Tischbeine bei Bedarf ebenfalls von Tapetenkleister und anderen Verschmutzungen mit einem leicht angefeuchteten Lappen. Notfalls können Sie an den Gelenken etwas Öl verwenden, um einen gängigen Betrieb zu gewährleisten.

Reparatur

Tapeziertische sind bei richtiger Pflege für eine lange Lebensdauer ausgelegt. Dennoch kann es im Laufe der Zeit zu Beschädigungen kommen.

Das Rohrgestell reparieren

Das Rohrgestell unterhalb eines Tapeziertisches ist gerade bei den traditionellen Sperrholz-Tapeziertischen nicht besonders stabil. Wie zuvor angedeutet, führt eine gewaltsame Montage zu Beschädigungen. Die Rohre sind häufig mit Rohrschellen am Rahmen des Tisches befestigt. Sollten sich diese lösen, können Sie die Schellen mit neuen Schrauben wieder sicher befestigen.

Ein verbogenes Rohrgestell können Sie sehr vorsichtig wieder in die richtige Position biegen. Nicht immer lässt sich jedoch ein solches Gestell problemlos wieder herrichten. Wenn Sie zu viel Kraft anwenden, kann eine solche Rohrverbindung brechen. Überlegen Sie in diesem Fall, ob sich nicht eine Ersatzbeschaffung für Sie lohnt.

Die Tischplatte reparieren

Während Tapeziertische mit Aluminium-Tischplatte recht stabil sind, können Holztische schon einmal ein Loch in der Tischplatte aufweisen. Durch einen unachtsamen Transport kann es hier zu einer Beschädigung kommen. Je nach Umfang der Beschädigung, können Sie ggf. mit Panzerklebeband ein Loch in der Tischplatte flicken. Damit lassen sich auch gesprungene Holzoberflächen notfalls reparieren. Jedoch sollten Sie auch in diesem Fall immer überlegen, ob sich nicht eine Ersatzbeschaffung lohnt.


Typen

Verschiedene Tapeziertisch-Typen

Wie Sie vielleicht in unserem Vergleich festgestellt haben, gibt es die unterschiedlichsten Tapeziertische. Jeder Tisch weist andere Besonderheiten auf. Bevor Sie sich auf ein bestimmtes Modell spezialisieren, können Sie sich nachfolgend über die verschiedenen Typen eingehend informieren.

Der dreiteilige Klapp-Tapeziertisch

Zu den traditionellen Tapeziertischen gehört das dreiteilige Klappmodell. Diese Tapeziertische wurden ursprünglich aus Sperrholz gefertigt und waren mit einem Stahlrohrgestell versehen. In heutiger Zeit werden stabilere Tischoberflächen, wie zum Beispiel MDF oder Aluminium verwendet.

Die modernen Tische lassen sich über ihre Aluminiumfüße besonders einfach aufbauen. Die Oberflächen sind pflegeleicht ausgeführt und können nach jedem Tapeziereinsatz gut gereinigt werden. Die Länge erstreckt sich bei den meisten Modellen auf 3 m. Die Breite variiert um die 60 cm. Zu diesen Tapeziertischen gehört beispielsweise der Vergleichssieger.

Vorteile:

  • ausreichende Länge über 3 m
  • pflegeleichte Oberflächen
  • einfacher Aufbau
  • höhenverstellbar

Nachteile:

  • Sperrholzmodelle nicht besonders stabil
  • moderne MDF-Tapeziertische sind noch verhältnismäßig teuer

color-expert-profi-plus-tapeziertisch-höhenverste

Vergleichssieger von Color Expert

Der zusammenklappbare Kunststoff-Tisch

Flexibel und universell einsetzbar sind die zusammenklappbaren Kunststoff-Tische. Diese sind zweiteilig ausgeführt und verfügen über stabile Stahlbeine. Je nach Hersteller erreichen diese Tische jedoch nicht die übliche Länge von 3 m. Dennoch können Sie mit etwas handwerklichem Geschick auch als Tapeziertisch genutzt werden.

Ihre Stärken haben diese Tische im Freizeitbereich. So können Sie diese ohne weiteres als Party- oder Beistelltisch einsetzen. Im vorliegenden Fall des Preis-Leistungs-Tipps ist der Kunststoff-Tisch sogar mit einer integrierten Kofferfunktion ausgestattet.

Vorteile:

  • schönes Design
  • Party- oder Beistelltisch
  • preisgünstig
  • je nach Modell mit Kofferfunktion

Nachteile:

  • zum Tapezieren recht kurz
  • nicht höhenverstellbar

Preis-Leistungs-Tipp von Monzana

Preis-Leistungs-Tipp von Monzana

Der dreiteilige Tapeziertisch

Große Beliebtheit erfreuen sich die dreiteiligen Multifunktionstische. Hierbei handelt es sich um drei separat aufstellbare Tische mit einer Länge von ungefähr einem Meter Länge. Diese können je nach Hersteller auch in der Höhe individuell eingestellt werden. Wenn Sie diese drei Tische zusammenstellen, erhalten Sie einen funktionalen Tapeziertisch mit 3 m Länge.

Interessant ist, dass diese stabilen Tische auch sehr gut als Beistell- und Partytische verwendet werden können. Die modernen Tapeziertische sind mit einer MDF- bzw. Aluminiumoberfläche versehen und somit besonders pflegeleicht. Zu dieser Kategorie gehört beispielsweise auch der hier vorgestellte Bestseller.

Vorteile:

  • ausreichende Länge als Tapeziertisch
  • alle Elemente können separat verwendet werden
  • höhenverstellbar
  • attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis

Nachteile:

  • müssen zum Tapezieren erst ausgerichtet werden

meister-multifunktionstisch-3-teilig-4357760

Bestseller von Meister

Tapeziertische bei Stiftung Warentest

Die Stiftung Warentest ist für Ihre aussagekräftigen Produkttests sehr beliebt. Hier werden in regelmäßigen Abständen die verschiedensten Haushaltsgeräte, Werkzeugmaschinen und Freizeitartikel getestet. Leider hat die Stiftung Warentest bisher noch keine Tapeziertische getestet.

Damit Sie sich dennoch einen guten Überblick verschaffen können, wurden in diesem Ratgeber alle wesentlichen Besonderheiten und Kaufkriterien aufgeführt. So können Sie auf einfache Weise den für Ihre Bedürfnisse richtigen Tapeziertisch finden.

Die 3 größten Tapeziertisch-Hersteller & Marken und ihre Merkmale

Color Expert

Color Expert Logo

  • Qualität: Color Expert Tapeziertische bestechen mit einer hohen Stabilität und richten sich in erster Linie an professionelle Nutzer. Diese Tische erreichen bei richtiger Pflege eine lange Lebensdauer.
  • Marke: Hinter dem Label Color Expert steht die deutsche Ciret GmbH mit Sitz in Wuppertal. Das Unternehmen hat sich auf hochwertiges Maler-Zubehör spezialisiert. Hier finden Sie unter anderem auch erstklassige Tapeziertische, wie zum Beispiel den Vergleichssieger.
  • Besonderheiten: Color Expert Tapeziertische sind mit einer leicht zu reinigenden Oberfläche versehen. Dank der 3 m Länge können diese Tische für sämtliche Tapezierarbeiten, aber auch für viele andere Anlässe, genutzt werden. Eine Besonderheit ist, dass die Tische individuell in der Höhe eingestellt werden können.

Monzana

Monzana Logo

  • Qualität: Monzana Tapeziertische bestehen aus robustem Kunststoff, sind wetterfest und können universell für die verschiedensten Einsätze genutzt werden. Die pflegeleichten Tische erreichen eine lange Lebensdauer.
  • Marke: Hinter dem Label Monzana verbirgt sich die deutsche Deuba GmbH & Co. KG mit Sitz in Losheim am See. Hierbei handelt es sich um einen großen Online-Shop, der viele interessante Haushalts- und Freizeitartikel anbietet. Hier finden Sie beispielsweise auch klappbare Büffet- und Tapeziertische, wie zum Beispiel den Preis-Leistungs-Tipp.
  • Besonderheiten: Monzana Tapeziertische werden vornehmlich als Partytische eingesetzt. Dennoch bieten sie eine ausreichende Tapeziertischhöhe, auch wenn die Länge im Allgemeinen etwas zu kurz ist.

Meister

Meister logo

  • Qualität: Meister Tapeziertische zeichnen sich durch eine solide Verarbeitungsqualität aus. Diese Tische können nicht nur zum Tapezieren, sondern auch für viele andere Einsätze genutzt werden.
  • Marke: Die Marke Meister können Sie über die deutsche Kühnel GmbH mit Stammsitz in Paderborn erhalten. Hierbei handelt es sich um ein Unternehmen, welches sich auf Tapezier- und Malerzubehör spezialisiert hat. Zum Produktsortiment gehört auch der hier vorgestellte Bestseller.
  • Besonderheiten: Meister Tapeziertische gibt es in vielen verschiedenen Ausführungen. Sehr beliebt sind die mehrteiligen Tische, die Sie problemlos auch als Beistelltische nutzen können. Zusammengestellt erreichen drei Tische bequem eine Länge von 3 m und sind somit zum Tapezieren geradezu prädestiniert.

Praxistipps aus unserer Redaktion

Tipps für Heimwerker

TIPP 1: Tapetenkleister wirkungsvoll von der Oberfläche entfernen

Angetrocknete Klebereste können den weiteren Einsatz eines Tapeziertisches erschweren. Diese können Sie besonders einfach entfernen, wenn Sie mit etwas Wasser die Kleisterreste anfeuchten und mit einem Spachtel dann die Oberfläche abschaben. Nachdem die gröbsten Reste entfernt worden sind, können Sie mit einem Lappen und heißem Wasser die restlichen Anhaftungen zuverlässig entfernen.


TIPP 2: Scharniere reparieren

Viele Sperrholz-Tapeziertische müssen hohen Anforderungen standhalten. Durch regelmäßigen Gebrauch können diese häufig nicht mehr sauber und platzsparend zusammengeklappt werden. Grund hierfür ist meist ein verbogenes oder beschädigtes Scharnier zwischen den einzelnen Tischelementen. Wenn Sie genau hinsehen, werden Sie feststellen, dass die meisten Hersteller hier ein sogenanntes Klavierband. Ein solches Scharnier können Sie jederzeit aus dem Baumarkt nachkaufen und damit Ihren Tapeziertisch reparieren. Das Scharnier wird über seine zahlreichen Bohrlöcher einfach an die beiden angrenzenden Tischkanten geschraubt.

Das nachfolgende Video zeigt Ihnen, worauf Sie beim Tapezieren achten sollten:

Tipps für Handwerker

TIPP 1: Tapeten seitlich zuschneiden

Einen Tapeziertisch können Sie sehr gut einsetzen, um eine Tapetenbahn seitlich, also in der Breite zuzuschneiden. Damit Sie hierbei die Tischkante nicht beschädigen, sollten Sie am Rand über die gewünschte Länge hin eine dünne Metallschiene mit Reißzwecken oder einem Klebeband befestigen. Danach können Sie Ihre Tapete mit dem Tapetenmesser entlang dieser Schnittkante beschneiden.


TIPP 2: Dreiteilige Beistelltische miteinander fixieren

Viele moderne Tapeziertische sind dreiteilig ausgeführt und können durch Zusammenstellen als durchgängiger Tapeziertisch verwendet werden. Je nach Hersteller fehlt hier aber häufig eine sichere Fixierung zwischen den einzelnen Tischsegmenten. Damit Sie eine unverrückbare, 3 m lange Tischfläche erhalten, können Sie die einzelnen Tischelemente von unten auch mit einer Schraubzwinge sichern. Diese wird unterhalb der beiden Tischkanten angebracht und stört auf diese Weise nicht den Betrieb.


Kaufentscheidung

So finden Sie den perfekten Tapeziertisch für Ihren Gebrauch

Die Auswahl eines geeigneten Tapeziertisches kann mitunter schwierig sein. Auf dem Markt gibt es unzählige Modelle mit vielen Funktionen. Nachfolgend können Sie sich über die wichtigsten Kaufkriterien informieren, um einen für Ihre Bedürfnisse passenden Tapeziertisch zu finden.

Die Länge und Breite muss stimmen

Damit Sie eine raumhohe Tapetenbahn zuverlässig schneiden und einkleistern können, sollte die durchgängige Tischfläche eines Tapeziertisches wenigstens 3 m lang sein. Viele Hersteller bieten Ihnen stattdessen Multifunktionstische an, die wesentlich kürzer sind. Dagegen lassen sich diese kleineren Tische für andere Gelegenheiten besser nutzen. Wenn Sie jedoch großen Wert auf einen echten Tapeziertisch legen, sollte dieser die vorgenannte Länge und wenigstens eine Breite von 60 cm aufweisen. Die meisten gängigen Tapetenbahnen haben eine Breite von 53 cm.

Einklappbar und höhenverstellbar

Tapeziertische werden meist nur für Renovierungsarbeiten eingesetzt. Nach diesem vorübergehenden Anlass sollten Tapeziertische platzsparend verstaut werden können.

Tapeziertisch_aus-Holz-mit-TapeteAus diesem Grund bieten die meisten Hersteller zusammenklappbare Tapeziertische an. Diese nehmen hinterher nur wenige Zentimeter in der Tiefe ein. Die Standfüße verschwinden dann innerhalb des mittleren Tischsegments. In Verbindung mit einem seitlichen Tragegriff können Sie Ihren Tapeziertisch bequem transportieren.

Besonders große Leute freuen sich auf eine angenehme Arbeitshöhe. Einige Tapeziertische lassen sich daher auch in der Höhe individuell einstellen. Diese Features sollten Sie unbedingt vor der Bestellung beachten.

Die Art der Tischbeine

Bei zusammenklappbaren Tapeziertischen finden Sie in aller Regel kreuzverstrebte Tischbeine. Dadurch erhalten Sie eine hohe Standsicherheit. Problematisch ist, dass Sie diese Tische nur eingeschränkt zum Sitzen verwenden können. Anders sieht dies bei Tapeziertischen mit senkrechten Tischbeinen aus. Solche Tapeziertische können auch für andere Anlässe und natürlich zum Sitzen gut genutzt werden. Überlegen Sie vor der Bestellung, ob Sie einen Tapeziertisch nicht nur zum Tapezieren nutzen möchten.

Das Material der Tischplatte

Traditionelle Tapeziertische haben eine Sperrholz-Tischplatte, die jedoch nicht allzu stark belastet werden kann. Stabiler sind die modernen, beschichteten MDF-Platten oder gar die lackierten Aluminiumoberflächen. Diese lassen sich sehr gut reinigen. Ebenso sind diese Tapeziertische auch wesentlich höher belastbar.

Kosten

Tapeziertische werden in unterschiedlichen Preisen angeboten. Die Einstiegsmodelle erhalten Sie schon für 30 bis 35 Euro. Hier müssen Sie lediglich auf die Länge achten. Gute Modelle mit ausreichender Bahnlänge kosten zwischen 40 und 75 Euro. In der Top-Klasse können Tapeziertische durchaus aber auch einmal über 100 Euro kosten.

Preisgestaltung bei Tapeziertischen

  • Günstige Variante: Die Tapezier- oder Beistelltische in der Einstiegsklasse erhalten Sie ab zirka 30 Euro. Diese zeichnen sich durch eine gute Standsicherheit aus. Wie bereits erwähnt, sollten Sie aber auf die Länge achten, da viele nicht für eine komplette Tapetenbahn ausreichend sind. Hierzu gehört beispielsweise der Preis-Leistungs-Tipp.
  • Mittelklasse: Solide und ausreichend lange Tapeziertische für den flexiblen Einsatz finden Sie im Mittelklassebereich ab 45 Euro. Hierzu gehört zum Beispiel der Bestseller.
  • Profi: Mit den Oberklasse-Modellen haben Sie einen zuverlässigen und stabilen Partner für sämtliche Tapezierarbeiten. Diese Tische können ebenso auch für andere Anlässe genutzt werden. Diese Tische erhalten Sie ab 100 Euro aufwärts. Hierzu gehört der Vergleichssieger.

Unsere Empfehlung: Um einen ausreichend langen Tapeziertisch zum Bearbeiten einer Tapetenbahn zu kaufen, sollten Sie sich in der Mittelklasse umsehen. Hier finden Sie schon sehr stabile Ausführungen. Für einen regelmäßigen und längeren Gebrauch können natürlich auch die Profi-Modelle empfohlen werden.

Welchen Tapeziertisch brauche ich?

HEIMWERKER HANDWERKER
Einsatzgebiet Heimbereich gewerblicher Einsatz, z. B. im Malerbetrieb
Art klappbar, Einzeltische vornehmlich klappbar
Länge individuell 3 m sind erforderlich
Belastbarkeit bis 20 kg mehr als 20 kg
Material Holz, Metall MDF, Kunststoff, Holz, Metall
Preis bis 45 Euro ab 45 Euro
FAQ

Fragen & Antworten zum Tapeziertisch

Wo können Sie Ihren Tapeziertisch am günstigsten kaufen?

Tapeziertische können Sie in den gängigen Bau- und Gartenfachmärkten kaufen. Zu den bekanntesten Baumärkten gehören beispielsweise:

  • Toom,
  • Hornbach,
  • Westfalia,
  • Hellweg,
  • Bauhaus,
  • OBI,
  • Hagebaumarkt oder
  • Globus.

Ebenso sind Tapeziertische in speziellen Malergeschäften und teilweise sogar beim Discounter erhältlich. Die größte Auswahl haben Sie jedoch im Internet. Hier finden Sie Ihren Tapeziertisch meist auch zu den günstigsten Preisen. Im Internet können Sie beispielsweise den Vergleichssieger, Preis-Leistungs-Tipp und Bestseller finden.

Werden bei Vliestapeten keine Tapeziertische mehr benötigt?

Um Vliestapeten an die Wand zu bekommen, müssen Sie nur die Wand mit Tapetenkleister einstreichen. Danach wird die Vliestapete von oben an die Wand gepresst und unten abgeschnitten. Ein vorheriger Zuschnitt und ein Einkleistern auf einem Tapeziertisch sind eigentlich nicht mehr erforderlich. Dennoch ist auch in diesen Fällen ein Tapeziertisch sehr nützlich, da Sie auf diese Weise die Tapete wesentlich genauer zuschneiden können.

Wozu lässt sich ein Tapeziertisch noch verwenden?

Im Handel sind einige klappbare Tapeziertische erhältlich, die auf der Oberfläche mit einem Beer Pong Spielfeld versehen sind. Hierbei handelt es sich um ein bekanntes Trink- und Geschicklichkeitsspiel. An den Tischenden des Tapeziertisches werden Becher aufgestellt, in denen Sie Ping-Pong-Bälle werfen müssen. Feste Spielregeln gibt es für dieses Spiel jedoch nicht. Diese Tapeziertische mit den speziell gekennzeichneten Tischoberflächen stellen eine interessante Alternative dar.

Wann lohnt sich der Einsatz einer Tapeziermaschine?

An einem Ende der meisten Tapeziertische können Sie problemlos auch eine gängige Tapeziermaschine montieren. Hierbei handelt es sich um eine Vorrichtung, die eine komplette Tapetenrolle aufnimmt. Während des Ausziehens der Tapetenbahn über die gesamte Tischlänge wird die Oberseite der Tapete sogleich eingekleistert. Nach Erreichen der richtigen Länge können Sie mit einem integrierten Messer die Tapetenbahn kürzen. Auf diese Weise ersparen Sie sich viel Zeit und Arbeit. Wer häufiger Tapezieren muss, sollte an die Anschaffung einer solchen Tapeziermaschine denken.

Welche Nachteile bieten Holz-Tapeziertische?

Viele Tapeziertische sind mit einer dünnen Sperrholz-Tischfläche versehen. Zum gelegentlichen Tapezieren reicht die Stabilität aus. Durch häufiges Einkleistern wird die Holzoberfläche jedoch angefeuchtet. Auch nach dem Reinigen mit warmem Wasser kommt die Oberfläche mit Feuchtigkeit in Berührung. Hierdurch kann sich das Holz leicht verziehen. Erkennbar wird dies teilweise dadurch, dass die Tischoberfläche in der Mitte sich leicht nach unten biegt. Wesentlich unempfindlicher und stabiler sind beschichtete MDF-Platten oder Aluminium-Tischflächen.

Das nachfolgende Video präsentiert Ihnen einen universell verwendbaren Dreifach-Tapeziertisch:

5 gute Gründe für einen Tapeziertisch

  1. Tapeten zuschneiden
    : mit einem ausreichend langen Tapeziertisch können Sie Ihre Tapetenbahnen in gewünschter Länge und auch in der Breite zuschneiden.
  2. Einkleistern
    : auf einem Tapeziertisch können Sie Ihre Tapetenbahnen zuverlässig einkleistern.
  3. Flexibel einsetzbar
    : Tapeziertische können Sie auch als Beistelltisch für eine Party oder für einen Flohmarkt verwenden.
  4. Einfache Handhabung
    : die meisten modernen Tapeziertische lassen sich einfach aufbauen.
  5. Kostengünstig
    : Tapeziertische sind in aller Regel verhältnismäßig preisgünstig.

Abschließende Checkliste für Ihren Tapeziertisch-Kauf

  1. Wie ist ein Tapeziertisch aufgebaut?
  2. Welche verschiedenen Tapeziertische gibt es?
  3. Worauf muss beim Kauf eines Tapeziertisches geachtet werden?
  4. Wie teuer sind Tapeziertische?
  5. Wie wird ein Tapeziertisch richtig gereinigt?
  6. Was spricht für den Kauf eines Tapeziertisches?
Bewertet mit 3.8 von 5 Sternen (durch 47 Bewertungen)