Obrero.de » Freizeit » Sitzerhöhung Auto Angebote

Sitzerhöhung Auto Vergleich 2017

Die besten Sitzerhöhungen Auto finden

Modell
Vergleichssieger
Preis-Leistungs-Tipp
Einsteiger Tipp
Preis
Note
sehr gut
1,0
sehr gut
1,1
sehr gut
1,3
sehr gut
1,4
gut
1,5
gut
1,6
gut
1,8
Kundenbewertung

887 Bewertungen

23 Bewertungen

130 Bewertungen

110 Bewertungen

193 Bewertungen

9 Bewertungen

366 Bewertungen

HerstellerCybex SilverBabyblumePatronBellelliChiccoNaniaSafety 1st
Allgemein
KlassifizierungProfiProfiMittelklasseMittelklasseMittelklasseEinsteigerEinsteiger
Alter3 - 12 Jahre3 - 12 Jahre4 - 12 Jahre4 - 12 Jahre4 - 12 Jahre3 - 12 Jahre3 - 12 Jahre
Technische Daten
Gewichtsklasse2/32/332/3 2/32/32/3
Gewicht7 kg2 kg1.51.2 kg0.95 kg1.2 kg0.3 kg
Handhabung
Bezug waschbar
Geeignet für Sicherheitsgurt
Kopfstütze vorhanden
Besonderheiten
  • 15-36 kg
  • Kindersitz mit separater Sitzerhöhung
  • 11fach verstellbare Kopfstütze
  • 15-36 kg
  • ermüdungsfreies Sitzen
  • schnelle und einfache Montage
  • 15-36 kg
  • formstabil
  • einfache Montage
  • in mehreren Farben erhältlich
  • 15-36 kg
  • PKW-3-Punkt-Gurt in Fahrtrichtung in Fahrtrichtung
  • in zahlreichen Farben erhältlich
  • 15-36 kg
  • in mehreren Farben erhältlich
  • einfache Montage
  • mit zusätzlicher Gurtdurchführung
  • 15-36 kg
  • anatomisch geformter Sitz
  • 15-36 kg
  • formstabiler Kunststoffsitz
  • einfache Montage
  • waschbarer Vollbezugstoff aus Polyester
Fazit
Vor- und Nachteile
  • ISOFIX-Befestigung
  • mit Seitenaufprallschutz
  • abnehmbarer, waschbarer Bezug
  • ISOFIX-Befestigung
  • ergonomisch geformt
  • hochwertiger Bezugsstoff
  • ergonomisch
  • einfach zu entnehmender Bezug
  • gepolsterte Armlehnen
  • einfache Installation
  • Prüfnormen ECE R44/04
  • für Auto-Sicherheitsgurt
  • breite Sitzfläche
  • waschbarer Bezug
  • zugelassen nach ECE R44/04
  • ermüdungsfreies Sitzen
  • abnehmbarer, waschbarer Bezug
  • nur Handwäsche
  • bequeme Armlehnen
  • für längere Autofahrten geeignet
  • ECE R44/04 Sicherheitsnorm
Qualität
Hochwertiger Kindersitz mit Kopfstütze und ISOFIX-Befestigung.
Hochwertige Sitzerhöhung mit ISOFIX-Befestigung.
Hochwertige Kindersitzerhöhung, auch für längere Autofahrten.
Solide Kindersitzerhöhung in vielen attraktiven Farben.
Zuverlässige Auto-Sitzerhöhung für Kleinkinder vom Markenhersteller.
Komfortable Kindersitzerhöhung im stylischen Design.
Praktisches Einstiegsmodell mit hoher Sicherheitsfunktion.
Angebotzum Produkt »zum Produkt »zum Produkt »zum Produkt »zum Produkt »zum Produkt »zum Produkt »
Letzte Aktualisierung09.08.2017 02:1909.08.2017 01:0809.08.2017 01:4809.08.2017 01:5509.08.2017 01:1609.08.2017 02:0509.08.2017 01:26
Schritt 1 von 4

NEU: Finden Sie das perfekte Produkt für Ihr Vorhaben

Mit dem Produktberater von Obrero.de nach nur 4 einfachen Fragen.

Wie möchten Sie den Artikel lesen?

Gebrauch im Alltag

Sicher unterwegs mit einer modernen Sitzerhöhung für Kinder

Kinder mit einem Gewicht von über 15 kg passen häufig nicht mehr in einen Kindersitz. Für die herkömmlichen Autositze sind sie aber noch etwas zu klein. In diesem Fall ist eine Sitzerhöhung eine sichere und praktische Lösung. Diese lässt sich einfach installieren und kann auch schnell für ein anderes Fahrzeug gewechselt werden.

Nachfolgend sollen die TÜV-geprüften Kindersitz-Erhöhungen mit ihren Besonderheiten, Vor- und Nachteilen vorgestellt werden, um eine richtige Kaufentscheidung treffen zu können.

Schnelleinstieg in den Vergleich: Unser Sitzerhöhung Auto-Glossar

[Ausblenden]
  • Begrifflichkeit
    Erklärung
  • Klassifizierung
    Wir haben die Sitzerhöhungen Auto in Profi, Mittelklasse und Einsteiger unterteilt.
  • Alter
    Sitzerhöhungen im Auto richten sich immer nach dem Alter der zu befördernden Kinder.
  • Gewichtsklasse
    Neben dem Alter des Kindes spielt auch die genormte Gewichtsklasse eine wichtige Rolle. Diese unterteilt sich in Klasse 0+: < 13 kg, Klasse 1: 9 bis 18 kg, Klasse 2: 15 bis 25 kg, Klasse 3: 22 bis 36 kg
  • Gewicht
    Gibt das Gewicht der Kindersitzerhöhung in Kilogramm an.
  • Bezug waschbar
    Die meisten Bezüge einer Sitzerhöhung Auto lassen sich abnehmen und bei 30 Grad Celsius in der Waschmaschine waschen.
  • Geeignet für Sicherheitsgurt
    Die meisten Sitzerhöhungen werden über den fahrzeugeigenen Sicherheitsgurt befestigt.
  • Kopfstütze vorhanden
    Einige Sitzerhöhungen sind wie ein Kindersitz ausgeführt und besitzen demzufolge eine Kopfstütze.

Ihre Vorteile

So kann eine Sitzerhöhung Ihr Leben erleichtern

Wenn Kinder für einen Kindersitz zu groß geworden sind, bieten sich als Alternative die Kinder-Sitzerhöhungen an. Diese Sitzschalen können in nahezu jedem Fahrzeug verwendet werden und entsprechen den strengen Regelungen der Straßenverkehrsordnung.

Was tun Sitzerhöhungen für Sie?

  • Sicherheit: eine Sitzerhöhung für Kinder verspricht ein hohes Maß an Sicherheit.
  • Einfache Montage: Sitzerhöhungen lassen sich besonders einfach installieren.
  • Ideal für einen Fahrzeugwechsel: Sitzerhöhungen können ohne großen Aufwand in nahezu jedem Fahrzeug verwendet werden.
  • Auch für Vordersitze: Sitzerhöhungen können nicht nur auf den Rückbänken von Fahrzeugen, sondern auch auf dem Beifahrersitz verwendet werden.
  • Leichtes Eigengewicht: Sitzerhöhungen sind besonders leicht und können daher auch unterwegs bequem mitgeführt werden.
  • Preisgünstig: im Vergleich zu einem Kindersitz sind Sitzerhöhungen wesentlich preisgünstiger.

Zum Anfassen nah

Das kann eine Sitzerhöhung

Sitzerhöhung Auto_821x562

A Bezug:

Die meisten Sitzerhöhungen sind mit einer strapazierfähigen und einfach zu reinigen Polyesterbespannung versehen. Dieser Bezug kann vom Grundkörper abgenommen werden und ist in aller Regel in der Waschmaschine bis 30 Grad waschbar. Anhand der Farbe und des Musters stellt der Bezug eines der wichtigsten Kaufkriterien dar.

B Grundkörper:

Der Grundkörper oder das Gerüst der Sitzerhöhung besteht meistens aus einem formstabilen Kunststoff. Dabei handelt es sich häufig um Styropor. Neben einer ergonomischen Form zeichnet sich diese Art von Sitzschale durch ein leichtes Eigengewicht aus.

C Hörnchen bzw. Armlehne:

Bei den meisten Sitzerhöhungen finden Sie an den Seiten kleine Armlehnen. Diese sorgen nicht nur für einen höheren Sitzkomfort, sondern dienen auch als Gurtdurchführung für einen Beckengurt.

D Isofix-Befestigung:

Hochwertige Sitzerhöhungen sind mit einer Isofix-Befestigung ausgestattet. Dabei handelt es sich meist um eine fahrzeugspezifische Befestigungsart, bei der die Sitzerhöhung direkt mit dem Fahrzeug-Chassis verbunden wird. Diese bietet beispielsweise bei einem Auffahrunfall eine höhere Sicherheit.

Funktionsweise und Bedienung

So funktioniert eine Sitzerhöhung

Eine leichte Sitzerhöhung kann mit wenigen Handgriffen auf jedem Fahrzeugsitz platziert werden. Eine besondere Befestigung ist in aller Regel nicht vorgesehen.

Einfache Bedienung in 5 Schritten


  • Schritt 1: Wählen Sie zunächst im Fahrzeug den Sitzplatz auf der Rückbank oder dem Beifahrersitz.

  • Schritt 2: Platzieren Sie die Sitzerhöhung auf dem Autositz.

  • Schritt 3: Schieben Sie diese bis an die Rückenlehne, um ein Verrutschen zu vermeiden.

  • Schritt 4: Setzen Sie Ihr Kind in die Sitzerhöhung.

  • Schritt 5: Die Sicherung erfolgt über die fahrzeugeigenen Sicherheitsgurte.


Das nachfolgende Video präsentiert Ihnen den Einsteiger Tipp von Safety 1st:

Funktionsweise der Sitzerhöhung

Eine Kindersitz-Erhöhung besteht in aller Regel aus einer ergonomisch geformten Sitzfläche. Als Grundmaterial wird schwer entflammbares Styropor oder ein anderer Kunststoff verwendet. Von außen sind Sitzerhöhungen mit einer attraktiven Polyesterbespannung versehen. Diese lässt sich zum Reinigen abnehmen. An den Seiten sind die Wangen der Sitzerhöhung etwas nach oben gezogen, obwohl es sich hierbei nicht um einen Seitenaufprallschutz handelt.

Verschiedene Montagemöglichkeiten

Im einfachsten Fall wird eine Sitzerhöhung einfach auf den Autositz gestellt. Dabei sollte diese bis an die Rückenlehne des Fahrzeugsitzes Sitzerhöhung_Isofix-auf-der-Rückbankgeschoben werden. Durch das Eigengewicht des Kindes kann sich der Sitz später nicht nach vorne verschieben. Dies wird unter anderem auch durch die Befestigung des Kindes mit dem Sicherheitsgurt verhindert.

Darüber hinaus gibt es noch Sitzerhöhungen mit einer modernen Isofix-Befestigung. Hierbei handelt es sich um ein standardisiertes Befestigungssystem für Kindersitze und Sitzerhöhungen in Fahrzeugen, die mit einer entsprechenden Aufnahme ausgestattet sind. Diese befindet sich in aller Regel zwischen der Sitzfläche und der Rücklehne. Im Foto rechts müssen Sie die Aufnahmehalterung vorsichtig mit den Fingern suchen. Bei anderen Modellen ist die Isofix-Befestigung einfacher zu finden.

Sicherung über den Fahrzeug-Sicherheitsgurt

Die meisten Sitzerhöhungen sind nur für die Verwendung mit dem fahrzeugeigenen Sicherheitsgurt konzipiert. Es gibt aber auch Sitzerhöhungen mit einem eigenen Rückenteil und mehrfach verstellbarer Kopfstütze. Hierbei handelt es sich aber nicht um einen echten Kindersitz, da die Seitenbereiche nicht so stark ausgeprägt sind. Jedenfalls bieten diese Modelle eine entsprechende Gurtdurchführung und einen Seitenaufprallschutz. Ein Beispiel stellt der hier vorgestellte Vergleichssieger dar.

Das Wichtigste auf einen Blick:

  • Sitzerhöhungen werden mit und ohne Rückenteil angeboten.
  • Die Montage ist verhältnismäßig einfach.
  • In den meisten Fällen wird das Kind über den Fahrzeug-Sicherheitsgurt gesichert.
  • Nur die Modelle mit Rückenteil bieten einen Seitenaufprallschutz.
  • Sitzerhöhungen lassen sich einfach transportieren.
  • Sie sind für nahezu jedes Fahrzeug und jeden Sitztyp geeignet.
  • Sitzerhöhungen überzeugen mit einem attraktiven Design.
  • Sie lassen sich relativ einfach reinigen.

Einsatzmöglichkeiten: Wofür können Sie eine Sitzerhöhung verwenden?

Eine moderne Sitzerhöhung, wie zum Beispiel der Vergleichssieger, Preis-Leistungs-Tipp oder Einsteiger Tipp können Sie verwenden, um

  • Kinder mit einem Gewicht zwischen 15 und 36 kg sicher zu transportieren.
  • einen Notsitz für Kinder jederzeit zur Hand zu haben.
  • in mehreren Fahrzeugen schnell einen Sitzwechsel vornehmen zu können.

Sitzerhöhung für Sonderfälle

Dank des geringen Eigengewichts können Sitzerhöhungen flexibel und mobil eingesetzt werden.

Die Sitzerhöhung muss dabei nicht ausschließlich in Pkws verwendet werden. Auch in modernen Reisebussen mit Anschnallmöglichkeit können Sie eine solche Sitzerhöhung verwenden. Selbst beim Picknick kann sich Ihr Kind es sich darauf bequem machen.

Das nachfolgende Video stellt Ihnen den Preis-Leistungs-Tipp von Patron vor:

Reinigung & Pflege

Ähnlich wie bei den traditionellen Kindersitzen spielt die Reinigung und Pflege einer Sitzerhöhung eine wichtige Rolle. Gerade unterwegs führen Essen und Trinken zu Verunreinigungen. Die Hygiene darf bei Kindern nicht unberücksichtigt bleiben.

Den Sitzbezug reinigen

Ein großer Vorteil ist, dass die meisten Sitzerhöhungen mit einem pflegeleichten Polyesterbezug versehen sind. Dieser ist in vielen Fällen problemlos bis 30 Grad in der Waschmaschine waschbar. Je nach Modell wird der Stoffbezug über eine Hakenverbindung oder über eingenähte Gummizüge mit der eigentlichen Sitzschale aus Styropor befestigt.

Die Sitzschale reinigen

Etwas schwieriger gestaltet sich die Reinigung der Sitzschale. Der Kern aus meist weißem Styropor nimmt nicht nur schnell Verschmutzungen auf, sondern ist auch besonders druckempfindlich. Hier können Sie die Oberfläche mit einem feuchten Lappen und etwas Spülmittel vorsichtig abreiben. Keinesfalls dürfen Sie scharfe Lösungsmittel verwenden, da sich ansonsten das Grundmaterial verändert.

Reparatur

Sitzerhöhungen sind nur für einen vorübergehenden Zeitraum zu verwenden, bis die Kinder die nötige Größe und das richtige Gewicht haben, um ohne dieses Hilfsmittel im Fahrzeugsitz sitzen zu können. Dennoch können im Laufe der Zeit Beschädigungen auftreten.

Den Bezug einer Sitzerhöhung reparieren

Durch argen Gebrauch kann die Polyesterbespannung nachgeben oder gar einreißen. Kinder verursachen beim ständigen Gebrauch eine Reibung zwischen Kleidung und Polyesteroberfläche, sodass diese auf der Sitzfläche dünner wird. Aber auch ein allzu häufiges Waschen in der Waschmaschine kann das Material schädigen. In diesem Fall sollten Sie rechtzeitig nach einem Ersatz Ausschau halten.

Bei renommierten Markenherstellern können Sie schon recht preisgünstig für Ihre Sitzschale einen neuen Bezug bekommen. Ein Flicken und Reparieren lohnt sich in aller Regel nicht.

Die Sitzschale erneuern

Die leichte Sitzschale aus Styropor oder einem anderen Kunststoff ist druckempfindlich und kann notfalls sogar brechen. Dies geschieht häufig, wenn Sie einfach die Sitzschale bei Nichtgebrauch in die Ecke werfen. Im Handel gibt es zwar speziellen Kunststoffkleber, jedoch kann letztlich eine ausreichende Festigkeit für diese Sitzerhöhung nicht mehr erreicht werden. In diesem Fall kommt nur noch eine Ersatzbeschaffung in Betracht.


Typen

Verschiedene Sitzerhöhungen-Typen

Bevor Sie sich für eine neue Sitzerhöhung, wie zum Beispiel den Vergleichssieger, Preis-Leistungs-Tipp oder Einsteiger Tipp, entscheiden, können Sie sich hier noch über die verschiedenen Typen näher informieren.

Die Standard-Sitzerhöhung

Die meisten Sitzerhöhungen bestehen aus einem formstabilen Kunststoffkern, der meistens aus leichtem Styropor gebildet wird. Darüber befindet sich ein pflegeleichter Polyesterbezug, der in vielen attraktiven Farben und Mustern erhältlich ist. Der Stoffbezug kann zum Reinigen abgenommen werden. Ein wichtiges Kennzeichen sind die beiden seitlichen Hörnchen, die auch als Armlehnen bezeichnet werden. Diese Armlehnen können auch für eine einfache Gurtdurchführung verwendet werden. Es gibt aber auch Modelle, die ohne Armlehne ausgestattet sind.

Diese Art von Sitzerhöhung lässt sich schnell und einfach montieren. Sie wird gerne bei einem Fahrzeugwechsel bevorzugt und zeichnet sich durch ein leichtes Eigengewicht aus. Auf eine separate Rückenlehne und einen seitlichen Aufprallschutz müssen Sie jedoch hier verzichten. Beispiele stellen der Preis-Leistungs-Tipp und Einsteiger Tipp dar.

Vorteile:

  • leichtes Eigengewicht
  • platzsparend
  • flexibel für die meisten Autositze geeignet
  • preisgünstig

Nachteile:

  • häufig keine Gurtdurchführung
  • kein seitlicher Aufprallschutz
  • nicht besonders stabil

Patron Sitzerhöhung Max

Patron Sitzerhöhung Max

Die Sitzerhöhung mit Isofix-Befestigung

Einige Sitzerhöhungen zeichnen sich durch eine besonders hochwertige Verarbeitungsqualität aus. Diese Modelle bestehen ebenfalls aus formstabilen Kunststoff und einer Polyesterbespannung. Neben einem ergonomischen Design sind viele dieser Modelle mit Armlehnen und einer praktischen Gurtdurchführung im Beckenbereich ausgestattet.

Zu den Besonderheiten zählt jedoch die integrierte Isofix-Befestigung. Entsprechend des jeweiligen Fahrzeugtyps werden diese Sitzerhöhungen über die Isofix-Befestigung sicher mit dem Fahrzeug-Chassis verbunden. Die entsprechende Aufnahme befindet sich unterhalb der Sitzlehne des Fahrzeuges. Dadurch erhält die Sitzerhöhung in jeder Situation einen sicheren Halt. Bekannt geworden ist diese Technik bei den eigentlichen Kindersitzen.

Auch in diesem Vergleich ist eine Sitzerhöhung mit dieser modernen Isofix-Befestigung ausgestattet.

Vorteile:

  • sichere Isofix-Befestigung
  • hohe Stabilität
  • Bezug waschbar

Nachteile:

  • häufig nur für Fahrzeuge mit Isofix-Vorrichtung einsetzbar
  • etwas schwerer
  • teilweise teuer

BABYBLUME Kindersitz Sitzerhöhung mit ISOFIX-Verankerung

Die Sitzerhöhung mit Rückenlehne

Einige Sitzerhöhungen sind mit einer eigenen Rückenlehne und einer verstellbaren Kopfstütze ausgestattet. Diese Sitze erinnern an einen typischen Kindersitz, sind jedoch wesentlich filigraner ausgeführt. Die seitlichen Wangen sind nicht so stark ausgeprägt, wie bei einem echten Kindersitz. Immerhin sind diese Sitzerhöhungen mit Rückenlehne auch für ältere Kinder ab 15 kg Gewicht vorgesehen.

Vorteilhaft ist, dass diese Sitzerhöhungen eine optimale Gurtdurchführung und auch über einen seitlichen Aufprallschutz verfügen. Jedoch sind sie insgesamt nicht so schnell und einfach zu installieren, wie eine einfache Sitzerhöhung. Zu diesen Modellen gehört auch der Vergleichssieger.

Vorteile:

  • mit Rückenlehne und Kopfstütze
  • seitlicher Aufprallschutz
  • Gurtdurchführung
  • sehr bequem

Nachteile:

  • unhandlich
  • schwereres Eigengewicht
  • häufig sehr teuer

Cybex Silver mit Rückenlehne

Sitzerhöhung bei Stiftung Warentest

Die Stiftung Warentest ist für ihre aussagekräftigen Testberichte bei vielen Kunden sehr beliebt. Hier werden gängige Haushalts- und Freizeitartikel auf Herz und Nieren getestet. Spezielle Kindersitzerhöhungen wurden zwar nicht getestet, jedoch konnten 37 Kindersitze zuletzt im Mai 2017 überprüft werden.

Insbesondere bei Kindersitzen waren viele Modelle mit Mängeln behaftet. Neben einer mangelhaften Sicherung wurden in etlichen Modellen auch gefährliche Schadstoffe gefunden. Die Stiftung Warentest empfiehlt beim Kauf auf die wichtigen Prüfsiegel zu achten. Keinesfalls sollten Sie gebrauchte Sitze kaufen, da nicht mehr festzustellen ist, ob diese nicht vielleicht schon einen Crash hinter sich gebracht haben und daher nur noch Schrott sind.

Die 3 größten Sitzerhöhungen-Hersteller & Marken und ihre Merkmale

Cybex Silver

Cybex Silver

  • Qualität: Die Sitzerhöhungen von Cybex Silver zeichnen sich durch ein ergonomisches Design und eine hohe Sicherheit aus. Diese mitwachsenden Sitzerhöhungen gehören zu den wenigen Modellen, bei denen auch ein Seitenaufprallschutz vorhanden ist.
  • Marke: Hinter dem Markennamen Cybex Silver verbirgt sich die CYBEX GMBH mit Sitz in Bayreuth. Das Unternehmen hat sich auf hochwertige Kindersitze und Sitzerhöhungen spezialisiert. Hier spielen nicht nur das Design und die Qualität eine wichtige Rolle, sondern vor allem Sicherheit und Funktionalität. Nicht umsonst ist Cybex Silver mit neun Red Dot Design Awards ausgezeichnet worden.
  • Besonderheiten: Die Cybex Silver Sitzerhöhungen sind mit einer eigenen Rückenlehne und einem verstellbaren Kopfteil ausgestattet. Dennoch sind es keine Babysafes oder gar Kindersitze für Kleinkinder. Hier finden auch größere Kinder einen perfekten und sicheren Sitz. Ein Beispiel stellt der hier vorgestellt Vergleichssieger dar.

Patron

Patron_

  • Qualität: Die Patron Sitzerhöhungen überzeugen nicht nur mit einem ergonomischen Design, sondern zeichnen sich durch eine solide Verarbeitungsqualität aus.
  • Marke: Hinter dem Label Patron verbirgt sich die deutsche PATRON Deutschland GmbH, die Generalimporteur des tschechischen Herstellers PATRON Bohemia ist. Das Unternehmen hat sich auf Kinderwagen und Auto-Kindersitze spezialisiert. Zum Produktsortiment gehört auch der Preis-Leistungs-Tipp.
  • Besonderheiten: Die Patron Sitzerhöhungen sind mit einem abnehmbaren und waschbaren Bezug ausgestattet. An den Seiten finden Sie kleine Armlehnen, unter denen auch der Auto-Sicherheitsgurt durchgeführt werden kann.

Safety 1st

safety-1st-logo

  • Qualität: Safety 1st Sitzerhöhungen gehören zu den preisgünstigen Alternativen, überzeugen jedoch mit einer soliden Verarbeitungsqualität.
  • Marke: Hinter der Marke Safety 1st verbirgt sich die DOREL GERMANY GMBH mit Sitz in Frechen-Königsdorf. Im Gründungsjahr 1984 wurde das Unternehmen durch den Verkauf des berühmten Baby on Bord Autoschildes international bekannt. Zum Produktsortiment gehören diverse Sicherheitsprodukte, Kinderausstattung, Hygiene- und Pflegeartikel, aber auch Kinderwagen und Kinderautositze.
  • Besonderheiten: Die Safety 1st Sitzerhöhungen bestehen aus einem formstabilen Kunststoff. Der Bezug lässt sich zum Waschen einfach abnehmen. Die relativ flachen Modelle sind an den Seiten mit kleinen Armlehnen versehen. Zu diesen Modellen gehört auch unser Einsteiger Tipp.

Praxistipps aus unserer Redaktion

Tipps für Heimwerker

TIPP 1: Isofix-Befestigung richtig bedienen

Die Isofix-Halterung gibt es erst seit 1990 und ist in vielen Fahrzeugen schon zur Standardausstattung geworden. Häufig ist diese Sitzerhöhung_schlafendes-Kindjedoch nicht auf den ersten Blick erkennbar. Auf der Rückbank müssen Sie diesbezüglich zwischen der Rückenlehen und der Sitzfläche die Aufnahmepunkte suchen. Teilweise ist das Entfernen der untersten Polsterung der Rückenlehne hierzu erforderlich.

Schauen Sie sich dabei die Sitzerhöhung mit Isofix-Haltebügeln genau an. Über einen Schnappverschluss rasten die beiden Bügel in der Fahrzeugaufnahme ein. Dadurch ist die Sitzerhöhung letztlich fest mit dem Chassis des Fahrzeuges verbunden. Hierzulande sind Isofix-Befestigungen nur mit starren Rastarmen erlaubt.

Neben dieser Befestigungsart müssen Isofix-Sitze noch mit einer anderen Befestigungsmöglichkeit ausgestattet sein, um seitliche Bewegungen auszugleichen. Bei Sitzerhöhungen kommen daher noch untere Haltegurte zum Einsatz, die den Sitz nach unten hin absichern.

TIPP 2: Die Hörnchen einer Sitzerhöhung richtig nutzen

Die meisten Sitzerhöhungen sind an den Seiten mit kleinen Hörnchen ausgestattet. Diese dienen unter anderem als Armlehne. Viel wichtiger ist, dass Sie unterhalb dieser Hörnchen den fahrzeugeigenen Sicherheitsgurt entlangführen. Keinesfalls sollte der Beckengurt einfach über den Bauchraum des Kindes geführt werden, da es hier zu schweren Verletzungen kommen kann. Hierauf sollten Sie als Eltern wirklich achten.

Tipps für Handwerker

TIPP 1: Gebrochene Armlehne reparieren

Durch unvorsichtiges Hantieren oder Werfen kann es durchaus vorkommen, dass eine Armlehne eines Kindersitzes bricht. Da es sich hierbei um einen formstabilen Kunststoff, häufig aus Styropor handelt, ist eine Reparatur in vielen Fällen nicht einfach. Zunächst müssen Sie den Bezug abnehmen und die Bruchstelle sichten. Für eine vorübergehende Reparatur können Sie Panzerklebeband verwenden und damit beide Elemente fest umwickeln. Es gibt aber auch die Möglichkeit, mittels Heißkleber die Bruchstelle zu verkleben. Hier sollten Sie jedoch vorsichtig sein, da das Grundmaterial sehr hitzeempfindlich ist.


TIPP 2: Bezug für Sitzerhöhung selber nähen

Ohne großen Aufwand können Sie für eine Sitzerhöhung den Bezug selbst nähen. Dafür müssen Sie zunächst den alten Bezug abnehmen und den Grundkörper auf Zeitungspapier legen. Zeichnen Sie nun die Umrisse ab, sodass Sie ein Schnittmuster erhalten. An den Seiten wird noch eine ausreichende Stoffzugabe benötigt. Am besten eignet sich ein dehnbarer Jerseystoff. Nach einer Anprobe werden an den Seiten in dem Bereich, der sich später unter der Sitzerhöhung befindet, stabile Gummibänder mit einer Hakenbefestigung angenäht. Mit Gummibändern werden die breiten Bänder für Hosengummis bezeichnet. Danach kann der neue Stoffbezug aufgezogen und unten gesichert werden.


Kaufentscheidung

So finden Sie die perfekte Sitzerhöhung für Ihren Gebrauch

Auf dem Markt werden die unterschiedlichsten Sitzerhöhungen für Kinder angeboten. Bevor Sie sich für ein bestimmtes Modell, wie zum Beispiel für den Vergleichssieger, Preis-Leistungs-Tipp oder den Einsteiger Tipp entscheiden, können Sie sich nachfolgend noch über die wichtigsten Kaufkriterien informieren.

Die Größe der Sitzerhöhung

Je nach Hersteller ist die Größe einer Kindersitzerhöhung unterschiedlich groß ausgeführt. Achten Sie darauf, dass Ihr Kind auf der Sitzfläche sicher und bequem sitzen kann. Mitunter richtet sich die Breite auch an das verwendete Fahrzeug. Bei kleinen Fahrzeugen ist wenig Platz auf der Rückbank. Sollen dort noch mehrere Personen Platz nehmen, kann eine schmale Sitzerhöhung die richtige Wahl sein.

Wenn Sie häufiger das Fahrzeug wechseln, sollte eine Sitzerhöhung einfach zu transportieren sein. Wichtig ist, dass diese optimal auf der Rückbank aufliegt und dem Kind ausreichend Halt bietet.

Ein Modell mit Rückenlehne

Richtige Kindersitze sind immer mit einer verstellbaren Rückenlehne und einstellbaren Kopfstütze versehen. Eine besonders leichte Variante dieser Sitze kann auch als Sitzerhöhung genutzt werden. Diese besonderen Sitzerhöhungen mit Rückenlehen sind für ältere Kinder konzipiert. Vorteilhaft ist, dass neben einer optimalen Gurtdurchführung auch ein Seitenaufprallschutz gegeben ist. Je nach Modell kann das Kind mithilfe der einstellbaren Kopfstütze auf längeren Autofahrten schlafen.

Jedoch darf nicht unerwähnt bleiben, dass diese Sitzerhöhungen mit Rückenlehne etwas aufwändiger installiert werden müssen. Für den schnellen Einsatz zwischendurch sind sie weniger geeignet.

Das nachfolgende Video stellt Ihnen den Vergleichssieger vor:

Die Gurtdurchführung

Viele hochwertige Sitzerhöhungen sind mit breiten Haken ausgestattet, damit der fahrzeugeigene Sicherheitsgurt an Becken und Brust sicher durchgeführt werden kann. Bei günstigeren Sitzerhöhungen sorgen die seitlichen Armlehnen oder Hörnchen dafür, dass der Sicherheitsgurt nicht versehentlich hochrutscht und bei einem Aufprallunfall das Kind verletzt.

Der Bezug einer Sitzerhöhung

Die meisten einfachen Sitzerhöhungen sind lediglich mit einem dünnen Polyesterbezug versehen. Unabhängig davon können Sie den Bezug in aller Regel abnehmen und bis 30 Grad in der Waschmaschine reinigen. Bei etwas höherwertigen Sitzerhöhungen finden Sie auch ergonomische Ausformungen und sogar kleine Polsterungen, die zu einem höheren Sitzkomfort führen.

Kosten

Sitzerhöhungen für Kinder werden in verschiedenen Preisklassen angeboten. Während einfache und leichte Modelle bereits zwischen 10 und 20 Euro erhältlich sind, kosten gepolsterte Modelle durchaus bis etwa 45 Euro. Zu den teuersten Vertretern gehören Sitzerhöhungen mit Rückenlehne und verstellbarem Kopfteil. Ein Beispiel stellt der hier vorgestellte Vergleichssieger dar.

Preisgestaltung bei Sitzerhöhungen

  • Günstige Variante: Für höchste Mobilität und mit einem leichten Eigengewicht finden Sie bereits sehr preisgünstige Sitzerhöhungen ab etwa 10 Euro. Hierzu gehört beispielsweise der Einsteiger Tipp.
  • Mittelklasse: Einige Sitzerhöhungen sind robuster verarbeitet und bieten einen hochwertigen Stoffbezug. Diese Modelle kosten bis etwa 30 Euro. Hierzu gehört der Preis-Leistungs-Tipp.
  • Profi: In der Oberklasse finden Sie gepolsterte Sitzerhöhungen und solche mit Rückenlehne. Diese kosten zwischen 45 und 120 Euro. Ein Beispiel stellt der Vergleichssieger dar.

Unsere Empfehlung: Eine Sitzerhöhung wird zwar nur für einen verhältnismäßig kurzen Zeitraum benötigt, jedoch sollten Sie hier Ihrem Kind einen angenehmen und komfortablen Sitzplatz bieten. Aus diesem Grund können die Mittelklassemodelle und natürlich die Profi-Modelle zum Kauf empfohlen werden. Wenn Sie eine Sitzerhöhung zum Wechseln in mehreren Fahrzeugen suchen, dann kann notfalls auch eine günstige Variante gewählt werden.

Welche Sitzerhöhung brauche ich?

HEIMWERKER HANDWERKER
Einsatzgebiet Kurzstrecken, im Stadtgebiet auf längeren Fahrstrecken, im Urlaub
mit Rückenlehne nicht unbedingt erforderlich erforderlich
Ab welchem Alter 4 Jahre 3 Jahre
Eigengewicht bis 1,5 kg ab 2 kg
Bezug waschbar ja ja
Preis bis 30 Euro ab 45 Euro
FAQ

Fragen & Antworten zur Sitzerhöhung

Welche Prüfsiegel muss eine Sitzerhöhung besitzen?

Nicht jede Sitzerhöhung ist im Straßenverkehr zugelassen. Hier sollten Sie auf alle Fälle auf die einschlägigen Prüfsiegel achten. Dabei sollte auf einer Sitzerhöhung entweder das Prüfsiegel ECE R 44/03 oder das Siegel ECE R 44/04 angebracht sein. Daran können Sie erkennen, ob eine Sitzerhöhung für Kinder verkehrssicher ist.

Welcher Gruppe gehören Sitzerhöhungen an?

Ähnlich wie bei den Kindersitzen sind Sitzerhöhungen einer bestimmten Altersgruppe zugeordnet. Hierbei handelt es sich um die Gruppe 2 / 3, die für Kinder zwischen 15 und 36 kg gedacht ist. Die Gruppe 2 ist für Kinder in einem Alter zwischen 3,5 bis 7 Jahren vorgesehen. Die Gruppe 3 ist für Kinder in einem Alter zwischen 6 und 12 Jahren vorgesehen.

Welche Sitzerhöhungen besitzen einen Seitenaufprallschutz?

Einen Seitenaufprallschutz finden Sie nur bei Sitzerhöhungen mit Rückenlehen. Die einfachen Modelle sind lediglich mit seitlichen Armlehnen ausgestattet, unter denen der fahrzeugeigene Sicherheitsgurt durchgeführt wird.

Welche gesetzlichen Regelungen müssen beachtet werden?

Nach der Straßenverkehrsordnung dürfen Kinder bis zum 12. Lebensjahr nicht ohne Kindersitz oder eine Sitzerhöhung vorne auf dem Beifahrersitz oder auf der Rückbank sitzen. Aber auch Personen bis zu einer Körpergröße von 150 cm dürfen ohne Sitzerhöhung nicht im Fahrzeug sitzen. Dabei muss es sich noch nicht einmal um Kinder handeln. Geregelt ist dies in § 21 Abs 1 a der Straßenverkehrsordnung. Ist das 12. Lebensjahr überschritten und die Körpergröße über 150 cm, dann kann die Person auch ohne Sitzerhöhung im Fahrzeug Platz nehmen.

Welche Vorteile bietet eine Sitzerhöhung im Vergleich zu einem Kindersitz?

Ein Kindersitz ist für Kleinkinder ideal geeignet. Diese Sitze bieten eine ergonomisch geformte Sitz- und Liegefläche mit Rückenteil und Kopfstütze. Meistens sind die Kinder dort über ein eigenes Gurtsystem gesichert. Ein Seitenaufprallschutz ist konstruktionsbedingt gegeben. Andererseits nehmen Kindersitze sehr viel Platz ein. Sitzerhöhungen sind für etwas ältere Kinder gedacht. Aber auch in Fahrzeugen mit wenig Platz können Sitzerhöhungen eine interessante Alternative darstellen. Immerhin können diese schnell und einfach installiert werden.



Wann wurde die erste Sitzerhöhung verwendet?

Sitzerhöhungen sind eng mit den Kindersitzen verbunden. Den ersten Kindersitz gab es 1963. Aus Kostengründen wurden diese jedoch von den Eltern nur selten angenommen. Da die Unfälle mit Kindern in Fahrzeugen jedoch zunahmen, wurde durch den Gesetzgeber 1993 die Straßenverkehrsordnung geändert. Fortan waren Kindersitze und Sitzerhöhungen für Kleinkinder und ältere Kinder bis 12 Jahren zur Pflicht geworden. In dieser Zeit wurden auch die ersten Sitzerhöhungen entwickelt.

Wo können Sie eine Sitzerhöhung günstig kaufen?

Eine Sitzerhöhung finden Sie in jedem gut sortierten Baby- und Kleinkindmarkt. Aber auch in größeren Kaufhäusern und sogar beim Discounter werden diese mitunter angeboten. Wesentlich größer ist die Auswahl jedoch im Internet. Hier können Sie problemlos auch den hier vorgestellten Vergleichssieger, Preis-Leistungs-Tipp und Einsteiger Tipp finden. Sie profitieren von günstigen Preisen und haben auch ein Widerrufsrecht, sodass Sie bei Nichtgefallen Ihre Ware einfach wieder an den Händler zurücksenden können.

5 gute Gründe für eine Sitzerhöhung

  1. Sicherheit für größere Kinder
    : eine Sitzerhöhung sollten Kinder mit einem Gewicht zwischen 15 und 36 kg benutzen.
  2. Einfache Montage
    : die meisten Sitzerhöhungen können schnell und einfach installiert werden.
  3. Auch mit Rückenteil verfügbar
    : auf längeren Strecken kann sich ein Kind auf einer Sitzerhöhung mit Rückenteil besser ausruhen und teilweise sogar schlafen.
  4. Universell einsetzbar
    : die meisten Sitzerhöhungen können für nahezu jedes Fahrzeug genutzt werden.
  5. Preisgünstig
    : Sitzerhöhungen sind im Vergleich zu einem Kindersitz recht preisgünstig.

Abschließende Checkliste für Ihren Sitzerhöhungen-Kauf

  1. Welche Vorteile bietet eine Sitzerhöhung für Kinder?
  2. Wie ist eine Sitzerhöhung aufgebaut?
  3. Wann sollte eine Sitzerhöhung verwendet werden?
  4. Worauf ist beim Kauf einer Sitzerhöhung zu achten?
  5. Welche verschiedenen Arten von Sitzerhöhungen gibt es?
  6. Was sind Sitzerhöhungen mit Isofix-Befestigung?
  7. Wie teuer sind Sitzerhöhungen?
Bewertet mit 4 von 5 Sternen (durch 47 Bewertungen)