Drechselbank Vergleich 2017

Die besten Drechselbänke finden

Modell
Vergleichssieger
Preis-Leistungs-Tipp
Bestseller
Preis
Note
sehr gut
1,4
gut
1,5
gut
1,6
gut
1,6
gut
1,8
gut
1,9
gut
2,3
Kundenbewertung

15 Bewertungen

Bewertungen

nicht vorhanden

4 Bewertungen

3 Bewertungen

22 Bewertungen

10 Bewertungen

HerstellerRecord PowerHolzstarBernardo MaschinenHolzmannDEMAPROXXONGüde
Allgemein
KlassifizierungMittelklasseProfiProfiMittelklasseMittelklasseEinsteigerEinsteiger
Stromanschluss230 V230 V400 V230 V230 V230 V230 V
Technische Daten
Produktabmessungen45,5 x 103 x 28 cm206 x 50 x 120 cm145 x 80 x 123 mm 84 x 46 x 30 cm90 x 28 x 38 cm55 x 15,5 x 10 cmk.A.
Gewicht39 kg185 kg270 kg38 kg33 kg2.6 kg25 kg
Leistung500 Watt1500 Watt1500 Watt770 Watt370 Watt100 Watt370 Watt
Drehzahlbereich350 - 3250 U/min0 - 3.200 U/min 50 -3890 U/min650-3800 U/min500 - 3150 U/min1.000 - 5.000 U/min850 - 2500 U/min
Handhabung
Drehzahleinstellungsechs Drehzahlstufenstufenlos innerhalb zwei Drehzahlstufenstufenlos innerhalb fünf Drehzahlstufenstufenlos regelbarüber Keilriemenstufenlos regelbarvier Drehzahlstufen
Spitzenweite393 mm1185 mm910 mm457 mm440 mm250 mm1000 mm
Spitzenhöhe152 mm230 mm260 mm153 mm132 mm40 mm160 mm
Backenfutterseparat erhältlichseparat erhältlich seperat erhältlichseparat erhältlichseparat erhältlichseparat erhältlichseparat erhältlich
enthaltenes Zubehör
  • Vierzackmitnehmer
  • Bedienwerkzeug
  • Vierzackmitnehmer
  • Spannhülsen
  • Drehmeiselset
Besonderheiten
  • 5 Jahre Garantie
  • aus Grauguß für hohe Laufruhe und Präzision
  • 24-Schritt-Teilung zum Arretieren des Werkstückes
  • digitale Drehzahlanzeige
  • aus Grauguß für hohe Laufruhe und Präzision
  • nur für kleinste Drechselarbeiten
  • langer Tisch
Fazit
Vor- und Nachteile
  • klein und kompakt
  • gute Laufruhe
  • hohe Kundenzufriedenheit
  • gute Qualität
  • viel Zubehör erhältlich
  • inkl. Maschinengestell
  • schwer und robust
  • viel Zubehör erhältlich
  • 400 V Anschluss
  • hohe Kundenzufriedenheit
  • Tischbettverlängerung erhältlich
  • keine niedrigen Drehzahlbereiche
  • klein und kompakt
  • hohe Kundenzufriedenheit
  • guter Preis
  • sehr gute Qualität
  • gute Verarbeitung
  • nur für kleine Werkstücke
  • preiswert
  • größere Vibrationen entstehen
  • umständliche Drehzahleinstellung
Qualität
Sehr gute Drechselmaschine im Hobbybereich
Eine gute Drechselmaschine im unteren Profibereich
Solide Drechselbank für den Handwerker
Tolle Drechselbank um mit dem Drechseln zu beginnen.
Kleine Drechselbank für den versierten Hobbydrechsler
Für den Puppenhausbau und Modellbau durchaus zu empfehlen
Eine Drechselbank für den gelegentlichen Gebrauch
Angebotzum Produkt »zum Produkt »zum Produkt »zum Produkt »zum Produkt »zum Produkt »zum Produkt »
Letzte Aktualisierung07.08.2017 00:2106.08.2017 23:5907.08.2017 00:1307.08.2017 00:5007.08.2017 00:3307.08.2017 00:4307.08.2017 00:57
Schritt 1 von 4

NEU: Finden Sie das perfekte Produkt für Ihr Vorhaben

Mit dem Produktberater von Obrero.de nach nur 4 einfachen Fragen.

Wie möchten Sie den Artikel lesen?

Gebrauch im Alltag

Perfektes Lang- und Querholzdrehen mit einer modernen Drechselbank

Beim Gang durch Ihr Treppenhaus, haben Sie festgestellt, dass Ihr Treppengeländer eigentlich wieder einmal neue Soxxonossen vertragen könnte. Dabei fällt Ihnen ein, dass an Ihrem Lieblingsstuhl ein Stuhlbein fehlt. In all diesen Fällen kann Ihnen eine moderne Drechselbank weiterhelfen. Diese Maschinen sind die ideale Lösung zum perfekten Lang- und Querholzdrehen.

Nachfolgend können Sie sich über die unterschiedlichen TÜV-geprüften Drechselbänke eingehend informieren und auf diese Weise Ihre persönliche Kaufentscheidung treffen.

Schnelleinstieg in den Vergleich: Unser Drechselbank-Glossar

[Ausblenden]
  • Begrifflichkeit
    Erklärung
  • Klassifizierung
    Wir haben die Drechselbänke in Einsteiger, Mittelklasse und Profi eingeteilt. So bekommen Sie einen Überblick über Qualität und Einsatzbereich.
  • Stromanschluss
    Es gibt Drechselbänke mit 230 V oder 400 V Anschluss. Wollen Sie große Schalen drechseln, ist es ratsam die 400 V Maschinen zu wählen. Für Kugelschreiber zum Beispiel reichen auch 230 V aus.
  • Produktabmessungen
    Anhand der Produktabmessungen können Sie den Platzbedarf der Drechselmaschine einschätzen. Achten Sie darauf, dass Sie auch genügend Platz zum Arbeiten vor der Maschine haben.
  • Gewicht
    Ein höheres Gewicht sorgt für eine bessere Laufruhe der Maschine, was gerade bei Schalen wichtig ist.
  • Leistung
    Die Leistung ist für die Kraft der Maschine verantwortlich. Gerade für große Werkstücke benötigen Sie viel Leistung, damit die Maschine während des Drechselns nicht stehen bleibt.
  • Drehzahlbereich
    Für kleine Werkstücke wird eine hohe Drehzahl benötigt und für große Werkstücke eine kleine. Eine gute Maschine deckt deshalb einen großen Bereich ab.
  • Drehzahleinstellung
    Es gibt zwei gängige Drehzahleinstellungen. Die stufenlose über ein Getriebe bietet mehr Komfort ist aber teurer. Die Drehzahleinstellung über Riemen ist günstiger, es stehen aber weniger Auswahlmöglichkeiten zur Auswahl und die Umstellung ist mit mehr Aufwand verbunden.
  • Spitzenweite
    Die Spitzenweite gibt an, wie lang das Werkstück sein darf, das sich noch mit der Drechselbank bearbeiten lässt.
  • Spitzenhöhe
    Die Spitzenhöhe gibt den Radius des Werkstücks an, das sich noch mit der Drechselmaschine bearbeiten lässt.
  • Backenfutter
    Für viele Drechselarbeiten ist ein Backenfutter nötig. Bei manchen Maschinen ist es im Lieferumfang, bei andern kann es eventuell nachgerüstet werden.

Ihre Vorteile

So kann eine Drechselbank Ihr Leben erleichtern

Mit einer Drechselbank können Sie in erster Linie Holzwerkstücke lang- und querholzdrehen. Ebenso lassen sich damit aber auch andere Rotationskörper aus unterschiedlichen Materialien bearbeiten.

Was tun Drechselbänke für Sie?

  • Rotationskörper bearbeiten: mit einer soliden Drechselbank können Sie die verschiedensten Materialien mithilfe einer rotierenden Bewegung schleifen, schneiden und fräsen.
  • Langholzdrehen: beim Drechseln eines Holzwerkstückes längs der Faserrichtung können längere Säulen mit einer Drechselbank hergestellt werden.
  • Querholzdrehen: beim Drechseln eines Holzwerkstückes quer zur Faserrichtung können Sie mit einer Drechselbank beispielsweise Teller und andere Gefäße drechseln.
  • Hohe Standfestigkeit: moderne Drechselbänke sind ausreichend schwer, um damit die meisten Werkstücke besonders präzise bearbeiten zu können.
  • Einfache Bedienung: mit etwas Übung lassen sich die meisten Drechselbänke sehr einfach bedienen.
  • Kunstvolle Säulen erstellen: eine Drechselbank ist notwendig, um damit kunstvolle Säulen, Tisch- und Stuhlbeine sowie Geländerstreben herzustellen.

Zum Anfassen nah

Das kann eine Drechselbank

Drechselbank_821x804

A Maschinenbett:

Die meisten Drechselbänke bestehen aus zwei horizontalen Wangen, an denen der Spindelstock und der Reitstock montiert sind. Diese Bauteile werden in aller Regel aus Gusseisen gefertigt und erreichen somit die nötige Festigkeit. Der Abstand zwischen den Wangen dient der Aufnahme des zu bearbeitenden Werkstücks sowie der Führung der Schneidwerkzeuge. Das Maschinenbett kann auch in gekröpfter Form hergestellt sein, um auf diese Weise größere Durchmesser bearbeiten zu können. Andere Modelle sind besonders lang, um damit beispielsweise längere Treppengeländersprossen drechseln zu können.

B Spindelstock:

Auf der linken Seite der Drehbank ist der Spindelstock montiert. Hierbei handelt es sich meist um eine praktische Schraubaufnahme, mit dem das Werkstück eingespannt werden kann. Dieses besteht aus dem eigentlichen Lagerbock, einer Horizontallagerung, einem Gegendrucklager und einer Spindel. Angetrieben wird der Spindelstock über Riemenscheiben und sorgt auf diese Weise für die gewünschte Umdrehungsgeschwindigkeit. Über die sogenannte Hohlspindel wird letztlich die Drehbewegung auf das zu bearbeitende Werkstück übertragen. Über ein Futter können Sie das Werkstück dort sicher fixieren. Neben Modellen mit Riemenantrieb gibt es auch solche mit Direktantrieb. Dabei lässt sich die Umdrehungsgeschwindigkeit üblicherweise über eine Drehzahlregelung individuell einstellen.

C Reitstock:

Gegenüber dem Spindelstock ist der Reitstock montiert. Dieser dient als Gegenhalterung für das eingespannte Werkstück. Die Länge kann hierbei variieren. Das Werkstück selbst wird meist über ein großes Drehrad zwischen dem Spindelstock und dem Reitstock eingespannt. Für die Aufnahme am Reitstock ist dieser mit einer Körnerspitze versehen.

D Handauflage:

Vorne an der Drechselbank befindet sich der Handauflagenhalter. Dieser ist beweglich gelagert und muss bei der Benutzung festgeschraubt werden. Diese Halterung liegt auf dem Drehbankbett flach auf und besteht aus robustem Gusseisen. Über diese Handauflagen können Sie Ihr Schneidwerkzeug sicher führen und auf diese Weise Ihren Rotationskörper bearbeiten.

E Maschinenunterteil mit Standfüßen:

Das Maschinenunterteil ist ebenfalls aus Gusseisen oder Stahlblech hergestellt und ruht auf stabilen Standfüßen. Hierdurch erhält Ihre Drehbank den eigentlichen sicheren Stand. Je schwerer Ihre Drehbank ist, desto sicherer steht diese und umso besser können Sie Ihr Werkstück bearbeiten.

Funktionsweise und Bedienung

So funktioniert eine Drechselbank

Mit einer Drechselbank können wir einen rotierenden Werkstoff mit einem Schneidmesser individuell bearbeiten. Dabei lassen sich viele interessante Gebrauchsgegenstände und Kinderspielzeug herstellen.

Einfache Bedienung in 5 Schritten


  • Schritt 1: Spannen Sie das Werkstück zwischen dem Spindel- und dem Reitstock ein.

  • Schritt 2: Sichern Sie das Werkstück mithilfe des Futters am Spindelstock.

  • Schritt 3: Richten Sie nun die Handauflage aus.

  • Schritt 4: Schalten Sie Ihre Drechselbank ein und nehmen das Schneidwerkzeug zur Hand.

  • Schritt 5: Führen Sie das Schneidwerkzeug an das zu bearbeitende Werkstück und drechseln das überschüssige Material weg.



Funktionsweise der Drechselbank

Bei einer Drechselbank handelt es sich um ein stationäres Elektrowerkzeug. Dieses benötigt eine Netzstromspannung von 230 oder 400 Volt. Ihre Drechselbank sollten Sie in Ihrem Hobbykeller so aufbauen, dass diese nicht ständig verrückt werden muss. Ebenso ist ein waagerechter und stabiler Stand eine Grundvoraussetzung für ein optimales Drechselergebnis.

Die wichtigen Vorarbeiten

Mit einer Drechselbank können wir nicht nur Holzwerkstücke, sondern auch Kunststoffe, Horn, Elfenbein und mitunter auch Metalle bearbeiten. Drechselbank_MaschineWird eine Drechselbank für Metalldreharbeiten eingesetzt, ist häufig auch von einer Drehbank die Rede. Zunächst müssen Sie den Reitstock so weit nach rechts verschieben, dass Ihr Werkstück zwischen Spindel- und Reitstock eingespannt werden kann.

Die Spannung kann mithilfe eines Drehrades reguliert werden. Sie sollte nicht allzu hoch sein, sodass sich das Werkstück nicht verbiegt. Andererseits darf es auch nicht zu locker eingespannt sein, da es sich ansonsten durch die Drehbewegung und beim Berühren mit dem Schneidmesser löst.

Richten Sie in gewünschter Höhe und Breite die Handauflage aus und fixieren diese. Schalten Sie nun Ihre Drechselbank ein und wählen die gewünschte Umdrehungszahl. Sodann setzt sich die Drechselbank in Bewegung.

Vorsichtiges Herantasten mit dem Drechselmesser

Wenn sich die Welle mit dem Werkstück in Rotation gesetzt hat, können Sie über die Handauflage mit dem Drechselmesser Druck auf die gewünschte Stelle ausüben. Mit der anderen Hand fixieren Sie das Messer sicher auf der Handauflage, sodass sich dieses nicht bewegt. Auf diese Weise können Sie eine entsprechende Materialabtragung erreichen.

Mit der anderen Hand können Sie das Drechselmesser auch vorsichtig entlang der Längsachse führen. Auf diese Weise lässt sich besonders einfach aus einem rechteckigen Stück Holz ein runder Stab drechseln. Je nach Einsatzzweck können Sie das Drechselmesser horizontal und vertikal kippen und erhalten somit die unterschiedlichsten Schnitzereien.

Das nachfolgende Video zeigt Ihnen den Einsatz einer Holzstar Drechselbank:

Das Wichtigste auf einen Blick:

  • Drechselbänke sind zum Lang- und Querholzdrehen ideal geeignet.
  • Mit einer Drechselbank können Sie verschieden lange Säulen herstellen.
  • Beim Querholzdrehen können Sie Teller und anderweitige Gefäße produzieren.
  • Mit einer Drechselbank lassen sich auch Metalle bearbeiten.
  • Bei einer Drechselbank handelt es sich um ein schweres, stationäres Elektrowerkzeug.
  • Drechselbänke werden mit 230 oder 400 Volt betrieben.
  • Mit etwas Übung lassen sich die schönsten Schnitzereien herstellen.

Einsatzmöglichkeiten: Wofür können Sie eine Drechselbank verwenden?

Eine moderne Drechselbank, wie zum Beispiel der Vergleichssieger, Preis-Leistungs-Tipp und Bestseller, können Sie verwenden, um

  • Stuhl- und Tischbeine herzustellen.
  • Treppengeländer-Streben zu produzieren.
  • nicht allzu harte Metalle zu drechseln.
  • Kunstwerke aus Elfenbein und Kunststoff herzustellen.
  • Kinderspielzeug herzustellen.

Drechselbank für Sonderfälle

Modellbauer benötigen keine großen und wuchtigen Drechselbänke. Hier kommen vielmehr die kleinen und kompakten Geräte zum Einsatz. Diese werden unter anderem benötigt, um filigrane Rotationskörper, wie zum Beispiel Laternenmaste für eine Modelleisenbahn oder Oberleitungsmasten herzustellen.

Selbstverständlich können Sie mit einer Drechselbank auch sehr kunstvolle Treppengeländer erstellen, wie zum Beispiel das nebenstehende Foto zeigt.

Reinigung & Pflege

Drechselbänke zeichnen sich durch eine stabile Konstruktion aus. Sie gewährleisten in aller Regel einen lagen, störungsfreien Betrieb. Dennoch sollten Sie in regelmäßigen Abständen Ihre Drechselmaschine reinigen und pflegen.

Die Maschinenoberfläche reinigen

Wenn Sie Holzwerkstoffe mit einer Drechselbank bearbeiten, entstehen nicht nur Späne, sondern es bildet sich mitunter auch eine feine Staubschicht. Mit einer sauberen Drechselmaschine macht die Arbeit wesentlich mehr Spaß. Zudem können Restanhaftungen beim Einspannen neuer Materialien stören. Aus diesem Grund sollten Sie nach jedem größeren Einsatz mit einem Pinsel oder Staubsauger die Rest-Späne und Staubschichten vom Maschinengehäuse entfernen.

Spindellager ölen

Sämtliche beweglichen Teile einer Drehmaschine freuen sich natürlich über ein wenig Öl. Zu den wichtigen Bauteilen gehört zum Beispiel das Spindellager. Hier sollten Sie jedoch nicht unbedingt Nähmaschinenöl verwenden, da dieses sehr dünnflüssig ist und bei schnellen Umdrehungszahlen vorne wieder an den Festklemm-Backen herausläuft. Besser eignet sich hierfür ein dickflüssiges Maschinenfett, wie beispielsweise für die Kette eines Motorrades. Aufpassen sollten Sie lediglich, dass ein solches Fett durch seine Dickflüssigkeit auch klebriger wird. Im laufenden Betrieb können also an den eingefetteten Stellen die Holzspäne klebenbleiben.

Reparatur

Obwohl die meisten Drechselbänke für eine lange Lebensdauer ausgelegt sind, können einige Komponenten im Laufe der Zeit beschädigt werden.

Drechselfutter ersetzen

Wenn Sie häufig Werkstücke am Drechselfutter einsetzen und fixieren, kann sich dieses im Laufe der Zeit abnutzen. Ein fester und sicherer Sitz ist jedoch eine wichtige Voraussetzung für ein optimales Drechselergebnis. Glücklicherweise sind die meisten Anbauteile einer Drechselbank, wie zum Beispiel auch das Drechselfutter, austauschbar. Mitunter können Sie sogar auf hochwertige Ersatzteile von Fremdanbietern zurückgreifen. Es müssen lediglich die Aufnahmevorrichtung und Wellenstärke berücksichtigt werden.

Antriebsriemen ersetzen

In manchen Fällen lockert sich der Antriebsriemen einer Drechselmaschine. Ebenso kann dieser verschleißen oder gar reißen. In allen Fällen müssen Sie nun Ihre Drechselmaschine reparieren. Ohne Antrieb erfolgt verständlicherweise auch keine Drehbewegung mehr auf den Spindelstock. Um an den Treibriemen zu gelangen, müssen Sie das Gehäuse öffnen. Hierbei steht bei vielen Herstellern meist auch immer das große Drehrad im Weg. Dieses muss ebenfalls entfernt werden, um an den Antriebsriemen zu gelangen. Das Drehrad wird in aller Regel mit Madenschrauben fixiert. Nach dem Lösen des Drehrades und des darunterliegenden Gehäuses können Sie problemlos den Antriebsriemen erneuern.

Motorschaden

Leider kann es vorkommen, dass der Elektromotor Schaden nimmt. In diesen Fällen sollten Sie überlegen, ob ein Ersatzmotor nicht die Kosten einer Neuanschaffung übersteigt. Lediglich bei den großen Drechselmaschinen, die häufig ab 2.000 Euro erhältlich sind, lohnt sich ggf. ein Ersatzmotor.


Typen

Verschiedene Drechselbank-Typen

Auf dem Markt werden die verschiedenen Drechselbänke angeboten. Bevor Sie sich für ein bestimmtes Modell entscheiden, können Sie sich hier über die unterschiedlichen Typen etwas genauer informieren.

Die Drechselbank für Heimwerker

Für den Hausgebrauch nutzen viele Heimwerker eine solide Drechselbank mit einem Wangenabstand bis 500 mm. Diese Drechselbänke sind ausreichend dimensioniert, um ein Stuhlbein oder einen anderen Rundgegenstand von 50 cm Länge herzustellen. Darüber hinaus bieten diese Modelle aber auch die Möglichkeit des Querholzdrehens. Dadurch lassen sich verschiedene Gefäße problemlos herstellen. Den Werkstoff müssen Sie in diesem Fall nur am Spindelstock fixieren.

Von den Funktionen unterscheiden sich diese Drechselbänke kaum von den großen, gewerblich genutzten Modellen, die lediglich einen größeren Wangenabstand bieten. Zu den Modellen für den Heimgebrauch gehört beispielsweise der Vergleichssieger und der Preis-Leistungs-Tipp.

Vorteile:

  • für gängige Drechselarbeiten geeignet
  • ruhiger und präziser Lauf
  • elektronische Drehzahlregulierung
  • Längs- und Querholzdrehen möglich

Nachteile:

  • etwas geringer Wangenabstand
  • teilweise recht teuer

Unser Vergleichssieger: Record Power DTI-V3

Unser Vergleichssieger: Record Power DTI-V3

Die große 400 Volt Drechselbank

Im professionellen Bereich finden Sie Drechselbänke mit einem Wangenabstand von rund einem Meter und mehr. Hier können Sie längere Werkstücke einspannen und bearbeiten. Ebenso lassen sich damit auch wesentlich dickere Rundwerkstücke herstellen. Wie auch schon die Modelle für den Heimwerkerbereich unterstützen diese ausgewachsenen Drechselbänke natürlich Längs- und Querholzdrehen.

Der größte Unterschied ist die höhere Motorleistung von mindestens 1.500 Watt, sodass diese Drechselbänke auch einen 400 Volt Stromanschluss benötigen. Hier im Vergleich wurde ebenfalls eine solch leistungsstarke Maschine aufgelistet.

Vorteile:

  • großzügiger Wangenabstand
  • hohe Motorleistung
  • viele Funktionen
  • Längs- und Querholzdrehen möglich

Nachteile:

  • relativ teuer
  • es muss ein 400 Volt Stromanschluss verfügbar sein

Starke Drechselbank von Bernardo

Starke Drechselbank von Bernardo

Die kompakte Drehbank für den Modellbauer

Im Hobbybereich sind die kompakten Tisch-Drechselbänke sehr beliebt. Diese werden meist ohne Standfüße geliefert und können bequem auf einer Tischplatte abgestellt werden. Der Wangenabstand liegt bei rund 250 mm. Diese Drechselbänke eignen sich für filigrane Modelbauteile und Kinderspielzeug besonders gut. Mit etwa 100 Watt ist die Motorleistung dagegen jedoch nicht besonders hoch. Zu diesen Modellen zählt auch der Bestseller von Proxxon.

Vorteile:

  • ideal für Modellbauer
  • findet auf jedem Tisch Platz
  • verhältnismäßig preisgünstig

Nachteile:

  • geringer Wangenabstand
  • meist nur für kleinere Bauteile geeignet
  • geringe Motorleistung

proxxon-27020-micro-drechselbank-db-250

Bestseller von Proxxon

Drechselbänke bei Stiftung Warentest

Die Stiftung Warentest ist für viele ein wichtiger Maßstab, wenn es um Haushaltsgeräte, Werkzeugmaschinen und Freizeitartikel geht. Leider wurden bisher von der Stiftung Warentest noch keine Drechselbänke getestet.

Dennoch können Sie sich hier in diesem Ratgeber und Vergleichsportal eingehend über die wichtigsten Kriterien beim Kauf einer Drechselbank informieren. Vielleicht ist ja der Vergleichssieger, Preis-Leistungs-Tipp oder der Bestseller für Ihre Bedürfnisse die richtige Wahl.

Die 3 größten Drechselbank-Hersteller & Marken und ihre Merkmale

Record Power

record-power-logo

  • Qualität: Record Power Drechselbänke zeichnen sich durch eine gute Verarbeitungsqualität aus. Diese Elektrowerkzeuge richten sich vornehmlich an Hobbyheimwerker.
  • Marke: Hinter dem Label Record Power verbirgt sich die britische Record Power Ltd. mit Sitz in Derbyshire. Das Unternehmen hat sich auf die verschiedensten Elektrowerkzeuge spezialisiert. Neben Bandsägen, Schleifmaschinen und Bohrständer werden dort auch Drechselbänke entwickelt. Zu diesen Produkten gehört der Vergleichssieger.
  • Besonderheiten: Record Power Drechselbänke bieten eine ausreichende Maschinenleistung und eine individuelle Drehzahleinstellung. Die laufruhigen Maschinen sind mit einer Wangenbreite von 500 mm für viele Drechseleinsätze im Heimbereich zu verwenden.

Holzmann

Holzmann Logo

  • Qualität: Die Holzmann Drechselbänke sind hochwertig verarbeitet und können sowohl im heimischen als auch professionellen Bereich zuverlässig eingesetzt werden.
  • Marke: Hinter dem Label Holzmann steht die österreichische HOLZMANN MASCHINEN GmbH mit Sitz in Haslach. Das Unternehmen hat sich auf Holzbearbeitungsmaschinen, Werkstattausrüstungen, Metallbearbeitungsmaschinen und Schweißanlagen spezialisiert. Zum Produktsortiment gehören auch verschiedene Drechselbänke. Ein Beispiel stellt der Preis-Leistungs-Tipp dar.
  • Besonderheiten: Die Holzmann Drechselbänke bieten einen hohen Funktionsumfang. Diese Elektrowerkzeuge bieten nicht nur einen ausreichenden Wangenabstand, sondern auch eine sehr breite Handauflage. Auffällig ist, dass mit dem hier vorgestellten Preis-Leistungs-Tipp von Holzmann auch größere Teller hergestellt werden können. Spindel- und Reitstock sind höher angebracht als bei vielen anderen Modellen.

Proxxon

proxxon-logo

  • Qualität: Proxxon Drechselbänke gehören zu den Präzisionswerkzeugen, die insbesondere bei Modellbauern sehr beliebt sind. Diese kompakten Geräte können vielseitig privat und gewerblich eingesetzt werden.
  • Marke: Hinter der Marke Proxxon steht die deutsche PROXXON GmbH mit Stammsitz in Föhren. Das Unternehmen hat sich auf erstklassige Drehmomentschlüssel, Lötpistolen, Mine-Bohr- und Fräsmaschinen und natürlich auch auf Drehbänke spezialisiert. Hierzu gehört beispielsweise der Bestseller.
  • Besonderheiten: Proxxon Drechselbänke sind besonders kompakt gebaut und können auf jeder Tischplatte Platz finden. Diese Geräte sind zum Drechseln in kleineren Dimensionen ideal geeignet. Insbesondere Modell- und Spielzeugbauer benötigen eine Drechselmaschine, die über eine verhältnismäßig kurze Wangenbreite verfügen. So können filigrane Werkstücke am besten bearbeitet werden.

Praxistipps aus unserer Redaktion

Tipps für Heimwerker

TIPP 1: Richtige Maßarbeiten

Beim Drechseln sollten Sie ein gutes Augenmaß besitzen. Wenn Sie versehentlich von einem Werkstück zu viel wegnehmen, ist dieses meist nicht mehr zu gebrauchen. Es gibt aber auch etliche Hilfsmittel, mit denen Sie präzise Schneid- und Fräsarbeiten ausführen können. Im Handel finden Sie viele verschiedene Drechselmesser in unterschiedlichen Größen und Breiten. Hier spielt die Form eine wichtige Rolle. Ebenso können Sie auch auf unterschiedliche Zapfenschneider zurückgreifen.

Teilweise lohnt es sich, das Drechselmesser fest mit einer Schraubzwinge auf der Handauflage zu fixieren. Um präzise Maßarbeiten vornehmen zu können, sollten Sie Ihre Drechselbank zunächst mit langsamer Umdrehungsgeschwindigkeit laufen lassen. Mit der Zeit gewöhnen Sie sich an die Handhabung, sodass auch die Qualität der Drechselarbeit steigt.


TIPP 2: Kugeln drechseln

Zu den besonders schwierigen Drechselarbeiten gehört das Herstellen einer Holzkugel. Bei der Herstellung ist viel Fingerspitzengefühl gefragt. Dabei kommt aber auch die Freude an diesem Handwerk nicht zu kurz. Idealerweise gelingen diese Drechselarbeiten am besten mit einer Kugeldrehvorrichtung. Zunächst nehmen wir ein längliches Holz und runden dieses ab. Danach wird dieses Holz in passende Holzzylinder gesägt. Jeder einzelne Zylinder ist etwas breiter, als später der Kugeldurchmesser ist. Dieser wird von beiden Seiten diagonal zwischen einer Kugeldrehvorrichtung eingespannt. Ähnliche Vorrichtungen können mit etwas handwerklichem Geschick auch selbst gebaut werden.

Wird nun die Drehmaschine gestartet, können Sie schon in etwa die Umrisse einer späteren Kugel während der hohen Rotationsgeschwindigkeit erkennen. Nun können Sie mit dem Drechselmesser von links nach rechts das überflüssige Holzmaterial entfernen. Dabei sehen Sie die Form nicht nur als Schatten, sondern fühlen auch mit dem Messer, wo noch Material entfernt werden muss.

Um eine solche Holzkugel absolut rund zu bekommen, sollten Sie abschließend einen etwas größeren Metallring verwenden, der nicht ganz den Kugeldurchmesser erreicht. Dieser wird mit Schleifpapier ausgelegt und bei nicht allzu hoher Umdrehungsgeschwindigkeit der Drechselmaschine an die Kugel gehalten. Auf diese Weise wird jede Seite besonders glatt geschliffen.

Das nachfolgende Video zeigt Ihnen, wie Sie ein Stück Holz in einer Drechselbank fixieren können:

Tipps für Handwerker

TIPP 1: Wie Langholzteile durchbohrt werden

In einigen Fällen möchten Sie vielleicht eine gedrechselte Säule komplett durchbohren. Vielleicht möchten Sie ja einen hölzernen Lampenfuß mit einer Kabelführung versehen. Um eine solche Bohrung herzustellen, benötigen Sie einen sogenannten Löffelbohrer. In diesem Fall müssen Sie Ihre Säule am Spindelstock über das Futter befestigen. Die andere Seite darf jedoch nicht im Reitstock befestigt werden.

Damit eine stabile Lage gewährleistet wird, müssen Sie mit einem Hilfsmittel, wie zum Beispiel eine spezielle Rohrbrille fixieren. Nach dem Ankörnen der freien Seite der Säule können Sie den Löffelbohrer verwenden, um in die Bohrung einzudringen. Dabei wird ein langer spiralförmiger Span ausgeworfen. Die Anschaffung einer Rohrbrille ist jedoch nicht preiswert, sodass sich der Einsatz nur dann lohnt, wenn häufiger eine solche Tiefenbohrung durchgeführt werden muss.


TIPP 2: Tipps zum Futterschlüssel

Mithilfe eines Futterschlüssels können Sie die Backen der Spindelaufnahme wie bei einer Bohrmaschine zusammenziehen. Diesen Schlüssel sollten Sie keinesfalls vergessen, vor dem Betrieb abzuziehen. Durch Unachtsamkeit kann ein solcher Schlüssel bei hoher Umdrehungsgeschwindigkeit wie ein Geschoss durch die Gegend fliegen. Mit etwas handwerklichem Geschick können Sie über die Vierkantaufnahme des Futterschlüssels eine Spiralfeder anlöten. Dadurch wird verhindert, dass der Schlüssel von allein im Futter stecken bleibt.



Kaufentscheidung

So finden Sie die perfekte Drechselbank für Ihren Gebrauch

Eine Drechselbank stellt eine besondere Investition dar, sodass der Kauf nicht übereilt getroffen werden sollte. Nachfolgend können Sie sich über die wichtigsten Kaufkriterien informieren, damit Sie die passende Drechselbank für Ihren Bedarf etwas einfacher finden können.

Die richtige Spitzenweite wählen

Bei der Spitzenweite handelt es sich um den Abstand zwischen den Wangen. Daran können Sie erkennen, wie lang letztlich das Werkstück sein darf, welches Sie bearbeiten möchten. Im Heimwerkerbereich sind diese Spitzenweiten meist nicht länger als 500 mm. Profi-Drechselbänke erreichen dagegen auch Längen über einen Meter.

Das nachfolgende Video stellt den Preis-Leistungs-Tipp von Holzmann dar:

Die Spitzenhöhe

Durch Angabe der Spitzenhöhe erfahren Sie, welchen maximalen Durchmesser Ihr Werkstück haben darf. Bei Heimwerker-Drechselbänken liegt dieser bei etwa 150 mm. Profi-Drechselbänke können dagegen auch größere Durchmesser verarbeiten. In den meisten Fällen reichen Durchmesser von maximal 150 mm vollkommen aus. So ist ein Stuhlbein nur selten in einer solchen Stärke zu finden.

Betriebsspannung und Leistung

Die meisten Drechselbänke für den Heimwerkerbereich arbeiten mit einer Betriebsspannung von 230 Volt. Lediglich die Profimaschinen für den Werkstattbereich sind mit 400 Volt Motoren ausgestattet. Ebenfalls sehr wichtig ist die Nennaufnahmeleistung einer Drechselbank. Wenn Sie lediglich für den Modellbau etwas drechseln möchten, reichen 200 Watt vollkommen aus. Bei Hartholz sollten es jedoch wenigstens 500 bis 770 Watt sein. Die Profi-Drechselbänke verfügen meist über eine Leistung von mindestens 1.500 Watt.

Die Drehzahlregelung

Recht praktisch sind Drechselbänke, die mit einer individuell einstellbaren Drehzahlregelung ausgestattet sind. Viele Modelle bieten hier einen Bereich zwischen 350 und 3.500 Umdrehungen pro Minute. Daneben gibt es noch Maschinen mit weiteren Abstufungen. Große Werkstücke sollten Sie mit einer geringeren Geschwindigkeit drechseln. Lediglich kleinere Werkstücke und solche aus Weichholz lassen sich mit der höchsten Geschwindigkeit sauber drechseln.

Das Gewicht

Achten Sie beim Kauf einer Drechselbank auf ein hohes Eigengewicht. Nur so kann diese Maschine sicher und vibrationsfrei stehen. Je schwerer eine Drechselbank ist, desto besser ist auch das Drechselergebnis. Heimwerker-Drechselbänke können zwischen 30 und 50 kg wiegen.

Kosten

Drechselbänke werden in verschiedenen Preisklassen angeboten. Wer eine große Drechselbank mit vielen Funktionen sucht, muss teilweise tief in die Tasche greifen. Jedoch gibt es auch für Einsteiger preiswertere Ausführungen, die zumindest für den Heimwerkerbereich sehr gut geeignet sind. Zwischen rund 130 und 420 Euro erhalten Sie schon sehr gute Modelle aus dem Einsteiger- und Mittelklassebereich. Natürlich können Sie für gehobene Ansprüche auch auf eine Profi-Drechselbank zurückgreifen. Diese fangen aber erst ab 2.000 Euro an.

Preisgestaltung bei Drechselbänken

  • Günstige Variante: Zwischen 130 und 140 Euro bekommen Sie solide und zuverlässige Einsteigermodelle. Hierzu gehört beispielsweise auch der Bestseller von Proxxon, der sich in erster Linie an Modellbauer richtet.
  • Mittelklasse: Zwischen 300 und 420 Euro finden Sie sehr gute Drechselbänke für alle gängigen Drechselarbeiten im Heimwerkerbereich. Hierbei handelt es sich um solide Standgeräte, wobei lediglich die Spitzenweite, also der Abstand zwischen den Wangen etwas begrenzt ist. Beispiele stellen der Vergleichssieger und der Preis-Leistungs-Tipp dar.
  • Profi: Handwerker werden in erster Linie die großen Drechselbänke wählen. Diese sind für den Werkstattbetrieb ideal geeignet. Preislich fangen diese aber erst bei rund 2.000 Euro an.

Unsere Empfehlung: Sowohl in der Einstiegsklasse als auch im Mittelklassebereich finden Sie sehr gute Drechselbänke. Hier kommt es letztlich darauf an, wie groß die zu bearbeitenden Werkstücke sein sollen. Für gelegentliche Arbeiten oder sehr filigrane Modellbau-Arbeiten können die hier vorgestellten Modelle empfohlen werden.

Welche Drechselbank brauche ich?

HEIMWERKER HANDWERKER
Einsatzgebiet Hobbykeller, Garage Werkstatt
Leistung bis 500 Watt mehr als 500 Watt
Stromanschluss 230 Volt 230 und 400 Volt
Spitzenweite zwischen 250 und 500 mm mehr als 500 mm
Spitzenhöhe bis 150 mm mehr als 150 mm
Preis bis 370 Euro ab 370 Euro
FAQ

Fragen & Antworten zur Drechselbank

Gibt es auch Möbelstücke, die komplett aus einer Drechselbank stammen?

Eine Drechselbank ist verständlicherweise auch in vielen Drechselbank_SchemelSchreinereien zuhause. Damit lassen sich wirklich interessante Möbelstücke herstellen, ohne dass hierfür weiteres Handwerkzeug benötigt wird. Ein Beispiel stellt das nebenstehende Foto dar. Hierbei handelt es sich um kleinere Hocker, deren Sitzfläche im Querholzdrehverfahren hergestellt wurde.

Die Hockerbeine und Querstreben sind dagegen im herkömmlichen Langholzdrehverfahren gefertigt. Anschließend wurden die einzelnen Segmente lediglich zusammengesteckt. Die Oberfläche wurde dagegen mit einem Lötkolben bearbeitet.

Was ist der Unterschied zwischen einer Drechsel- und einer Drehbank?

Vom Grundprinzip sind sich beide Maschinen sehr ähnlich. Der Unterschied liegt vornehmlich im zu bearbeitenden Werkstück. Mit einer Drechselbank sollten in erster Linie weichere Stoffe, wie Holz, Kunststoff, Horn oder Elfenbein bearbeitet werden. Bei einer Drehbank werden hauptsächlich metallene Werkstücke eingespannt.

Ein weiterer Unterschied liegt in der Handhabung des Werkzeuges, mit dem die Materialien in Form gebracht werden. Während bei einer Drechselbank ein Drechselmesser von Hand an das rotierende Holz geführt wird, muss der Drehmeißel einer Drehbank immer fest an der Auflage befestigt werden. Die Verletzungsgefahr beim Drehen von Metallen durch umherfliegende Späne und Grate darf dabei nicht unterschätzt werden.

Wo kann eine Drechselbank günstig gekauft werden?

Es gibt einige Fachgeschäfte, in denen verschiedene Drechselbänke angeboten werden. Ebenso finden Sie teilweise solche Maschinen auch in den örtlichen Baumärkten. Um sich jedoch umständliche Anfahrtswege und eine geringe Auswahl zu ersparen, können Sie Ihre Drechselbank idealerweise über das Internet bestellen. Hier haben Sie die größte Auswahl und finden auch den hier vorgestellten Vergleichssieger, Preis-Leistungs-Tipp und Bestseller. Diese Werkzeugmaschinen erhalten Sie online zu verhältnismäßig günstigen Preisen. Vorteilhaft ist auch das eingeräumte Widerrufsrecht. Bei Nichtgefallen können Sie dann Ihre Drechselbank wieder an den Händler zurücksenden.

Welche Vorteile bietet eine Kopiereinrichtung für eine Drechselbank?

Bei einer Kopiervorrichtung handelt es sich um ein Hilfsmittel, mit dem voreingestellte Drechselvorgänge nochmals wiederholt werden können. Wenn Sie beispielsweise eine Treppengeländersäule mit rundlichen Kugeln versehen möchten, müssen Sie die erste Kugelform nur einmal einstellen. Danach können Sie durch Verschieben der Kopiervorrichtung diese Arbeiten immer wiederholen.

Welche Drechselmesser gibt es für eine Drechselmaschine?

Sehr beliebt sind die sogenannten Flachmeißel bzw. Abstechstähle. Diese Werkzeuge sind mit einem beidseitigen flachen Schliff versehen. Es werden aber auch halbrunde Werkzeuge mit flachem Schliff benutzt, die als Röhren bezeichnet werden. Darüber hinaus gibt es noch die Schlicht- und Ausdrehstähle. Diese besitzen einen steileren Schliff und sind für gröbere Vorarbeiten geeignet.

5 gute Gründe für eine Drechselbank

  1. Vielseitigkeit
    : mit einer Drechselbank können Sie die verschiedensten Rotationskörper bearbeiten.
  2. Instandsetzung
    : Treppengeländerstreben, Tisch- und Stuhlbeine lassen sich mit einer Drechselbank problemlos instand setzen.
  3. Lang- und Querholzdrehen
    : mit nahezu jeder Drechselbank können Sie Lang- und Querholzdreharbeiten durchführen.
  4. Kinderspielzeug herstellen
    : wenn Sie gerne Holzspielzeug für Kinder herstellen möchten, ist eine solide Drechselbank die richtige Wahl.
  5. Kunsthandwerk
    : mit einer Drechselbank können Sie kunstvoll einmalige Gegenstände herstellen.

Abschließende Checkliste für Ihren Drechselbank-Kauf

  1. Wie ist eine Drechselbank aufgebaut?
  2. Wofür kann eine Drechselbank verwendet werden?
  3. Welche verschiedenen Drechselbänke gibt es?
  4. Worauf müssen Sie beim Kauf einer Drechselbank achten?
  5. Wie teuer sind Drechselbänke?
  6. Wie werden Drechselbänke repariert?
  7. Was spricht für den Kauf einer Drechselbank?
Bewertet mit 4.9 von 5 Sternen (durch 47 Bewertungen)