Obrero.de » Haushalt » Brotschneidemaschine Angebote

Brotschneidemaschine Vergleich 2019

Die besten Brotschneidemaschinen finden

Modell
Vergleichssieger
Einsteiger Tipp
Preis
Note
sehr gut
1,1
gut
1,7
gut
1,9
Kundenbewertung

023 Bewertungen

96 Bewertungen

56 Bewertungen

HerstellerRitterSiemensClatronic
Allgemein
KlassifizierungProfiMittelklasseEinsteiger
Betriebsartelektrischelektrischelektrisch
Technische Daten
Leistung130 Watt100 Watt180 Watt
GehäusematerialMetallKunststoffKunststoff
Abmessungen33,5 x 22,5 x 23 cm10,2 x 33 x 19,5 cm31 x 23 x 28 cm
Gewicht3 kg1.6 kg3 kg
Messerdurchmesser17 cm16.5 cm17 cm
Handhabung
Wellenschliff
Schnittstärke20 mm17 mm17 mm
Funktionen
  • Restehalter
  • Daumenschutz
  • Momentschalter
  • abnehmbarer Schlitten
  • Auffangschale
  • für Brot, Wurst, Käse und Obst
  • hochwertiger Wellenschliff
  • Restehalter mit Fingerschutz
  • abnehmbarer Schlitten
  • zusammenklappbar
  • 3-Stufenschaltung
  • Schnittstärkenanzeige
  • Restehalter mit Fingerschutz
  • abnehmbarer Schlitten
  • zusammenklappbar
Fazit
Vor- und Nachteile
  • für Brot, Wurst und Käse
  • Metallgehäuse
  • poliertes Schneidemesser mit Wellenschliff
  • kann Wurst sehr dünn schneiden
  • platzsparend verstaubar
  • Daumenschutz
  • fehlende Saugfüße
  • leicht und kompakt
  • einfach zu reinigen
  • Sicherheitsschalter
  • Edelstahl-Spezialmesser
Qualität
Stylische Brotschneidemaschine mit Metallgehäuse.
Zuverlässiger Allesschneider.
Zuverlässige Brotschneidemaschine auch für Wurst und Käse.
Angebotzum Produkt »zum Produkt »zum Produkt »
Letzte Aktualisierung14.11.2018 18:0614.11.2018 18:5114.11.2018 18:41
Schritt 1 von 4

NEU: Finden Sie das perfekte Produkt für Ihr Vorhaben

Mit dem Produktberater von Obrero.de nach nur 4 einfachen Fragen.

Wie möchten Sie den Artikel lesen?

Gebrauch im Alltag

Perfekte Brotscheiben mit einer Brotschneidemaschine schneiden

Frisches Brot vom Bäcker schmeckt am besten. Damit Sie dieses in gleich breite Scheiben schneiden können, benötigen Sie eine zuverlässige Brotschneidemaschine. Darüber hinaus können Sie mit einer solchen Küchenmaschine aber auch andere Lebensmittel, wie zum Beispiel Gemüse oder Obst schneiden.

In unserem Vergleich möchten wir Ihnen unsere TÜV-zertifizierten Brotschneidemaschinen etwas näher vorstellen und gehen dabei auch auf die möglichen Vor- und Nachteile ein.

Schnelleinstieg in den Vergleich: Unser Brotschneidemaschine-Glossar

[Ausblenden]
  • Begrifflichkeit
    Erklärung
  • Klassifizierung
    Wir haben die Brotschneidemaschinen in Profi, Mittelklasse und Einsteiger eingeteilt.
  • Betriebsart
    Es gibt handbetriebene und elektrische Brotschneidemaschinen.
  • Leistung
    Gibt die Nennaufnahmeleistung einer elektrischen Brotschneidemaschine in Watt an.
  • Gehäusematerial
    Wir unterscheiden zwischen Kunststoff- und Metallgehäuse bei Brotschneidemaschinen.
  • Abmessungen
    Gibt die Größe und den Platzbedarf der Brotschneidemaschine an.
  • Gewicht
    Gibt das Maschinengewicht an.
  • Messerdurchmesser
    Gibt den Durchmesser des kreisrunden Schneidemessers an.
  • Wellenschliff
    Bei den meisten Brotschneidemaschinen ist das kreisrunde Schneidemesser mit einem Wellenschliff versehen. Ähnlich wie bei einem Brotmesser können damit besonders gut Brot und Gemüse geschnitten werden.
  • Schnittstärke
    Gibt die maximale Schnittstärke für Brotscheiben an.

Ihre Vorteile

So kann eine Brotschneidemaschine Ihr Leben erleichtern

Brotschneidemaschinen haben sich heutzutage zu sogenannten Allesschneidern entwickelt. Diese elektrisch oder manuell betriebenen Küchenhelfer zerteilen mit passendem Sägeblatt nahezu alle Lebensmittel. Leider darf dabei auch das mögliche Verletzungsrisiko nicht unterschätzt werden.

Was tun Brotschneidemaschinen für Sie?

  • Brot schneiden: mit einer Brotschneidemaschine können Sie die verschiedenste Brotlaibe in passende Scheiben schneiden.
  • Obst und Gemüse schneiden: mit dem Wellenschliff ist eine Brotschneidemaschine auch geeignet, um damit Obst und Gemüse schnell und einfach zu schneiden.
  • Wurst schneiden: je nach Ausführung des Messers können Sie damit auch Wurst schneiden, obwohl hierzu ein Messer ohne Wellenschliff die bessere Lösung ist.
  • Käse schneiden: mit einer Brotschneidemaschine können Sie auch verschiedene Hartkäsesorten zuverlässig schneiden.

Zum Anfassen nah

Das kann eine Brotschneidemaschine

Brotschneidemaschine

A Einschalttaste:

Bei den meisten Brotschneidemaschinen befindet sich oberhalb des Gehäuses der Einschalter. Beim Vergleichssieger handelt es sich um einem Mehrfunktionenschalter, mit dem Sie eine Moment- und Dauerschaltung wählen können.

B Schnittstärkeneinstellung:

Die Schnittstärke kann über das große Einstellrad von hauchdünn bis zur Maximalstärke individuell eingestellt werden. Häufig ist an diesem Rad auch eine Skaleneinteilung zu finden. Beim Vergleichssieger können maximal 20 mm dicke Scheiben geschnitten werden. Ebenso lässt sich auf diese Weise hartes und weiches Schneidgut in leckere Scheiben schneiden.

C Schnittgut-Auffangschale:

Unterhalb des Schneidemessers können bei den meisten Brotschneidemaschinen eine Auffangschale aus stabilem Kunststoff untergeschoben werden. Diese Schalen sind leicht zu reinigen und können sogar zum Servieren genutzt werden.

D Abnehmbarer Schlitten:

Der vor dem Schneidemesser sitzende Schlitten hat die Aufgabe, das Schnittgut gefahrlos an das rotierende Messer heranzuführen. Dadurch können Brot, Wurst und Käse immer nachgeschoben und somit die gewünschte Schnittstärke eingehalten werden. Meistens sind diese Schlitten auch mit einem Restehalter versehen, sodass Sie auch noch den letzten Schnittgut-Rest gefahrlos schneiden können. Da die meisten Schlitten abnehmbar sind, können diese einfach gereinigt werden.

E Messer:

Voraussetzung für einen perfekten Schnitt ist ein scharfes Messer mit Wellenschliff. Dieses sollte aus rostfreiem Edelstahl gefertigt sein. Beim Vergleichssieger stammt das Messer aus der Messerhochburg Solingen.


Funktionsweise und Bedienung

So funktioniert eine Brotschneidemaschine

Im Handel finden Sie elektrisch angetriebene und manuelle Brotschneidemaschinen. Die nachfolgende Funktionsweise bezieht sich auf eine elektrische Brotschneidemaschine.

Einfache Bedienung in 5 Schritten


  • Schritt 1: Verbinden Sie Ihre Brotschneidemaschine mit dem Netzstromkabel.

  • Schritt 2: Schieben Sie die Auffangschale unter die Maschine und setzen den Schlitten ein.

  • Schritt 3: Legen Sie nun das Schnittgut, zum Beispiel einen Brotlaib, auf den Schlitten.

  • Schritt 4: Schalten Sie die Maschine ein und führen den Schlitten mit dem Brot an das rotierende Messer vorbei.

  • Schritt 5: Die fertigen Scheiben fallen hinten aus dem Messer in die Auffangschale.



Funktionsweise der Brotschneidemaschine

Brotschneidemaschinen oder Allesschneider sind funktionelle Küchenhelfer, mit denen Sie viel Zeit und Arbeitskraft beim Schneiden von Lebensmitteln sparen können. In diesem Vergleich finden Sie sowohl elektrisch angetriebene als auch manuelle Maschinen.

Wie funktioniert eine elektrische Brotschneidemaschine?

Elektrische Brotschneidemaschinen bestehen in aller Regel aus einem robusten Kunststoff- oder Metallgehäuse. Sie sind mit einem Brotschneidemaschinewellenförmigen Schneidemesser ausgestattet, welches über einen leistungsstarken Elektromotor angetrieben wird. Die Motoren erreichen eine
Nennaufnahmeleistung von bis zu 180 Watt. Oberhalb des Gehäuses befindet sich der Einschalter, der Ihnen mitunter einen Momentbetrieb durch Gedrückthalten des Schalters als auch einen Dauerbetrieb ermöglicht.

Mithilfe eines abnehmbaren Schlittens wird das Schnittgut besonders leichtgängig an dem rotierenden Messer vorbeigeschoben. Die Schnittstärke kann über einen Drehknopf mit Skaleneinteilung individuell ausgewählt werden. Geübte Anwender können innerhalb weniger Minuten Brote und andere Lebensmittel damit bis zum letzten Rest aufschneiden. Für kleinere Lebensmittel oder Reste bietet sich aus Sicherheitsgründen ein Restehalter an.

Wie funktioniert eine mechanische Brotschneidemaschine?

Für ein hervorragendes Schnittergebnis muss es nicht immer eine elektrische Brotschneidemaschine sein. Es gibt sehr hochwertige manuelle Maschinen, die durchaus im Profi-Bereich angesiedelt sind. Anstelle eines Elektromotors wird das Messer über eine Handkurbel in Bewegung gesetzt. Dadurch haben Sie immer die volle Kontrolle über das rotierende Messer. Sobald Sie die Kurbel anhalten, bleibt auch das Messer stehen. Trotz dieses Sicherheitsvorteils dürfen Sie aber nicht die Schärfe des Messer vergessen.

Selbstverständlich besteht auch bei diesen mechanischen Brotschneidemaschinen die Möglichkeit, die Schnittstärke über einen Schalter oder ein Drehrad individuell auszuwählen.

Das nachfolgende Video zeigt Ihnen eine manuelle Brotschneidemaschine von Jupiter:

Das Wichtigste auf einen Blick:

  • Brotschneidemaschinen gibt es mit und ohne elektrischem Antrieb.
  • Mit dem scharfen Wellenschliffmesser können die meisten Lebensmittel geschnitten werden.
  • Zum Schneiden von Brot, Obst und Gemüse ist eine Brotschneidemaschine prädestiniert.
  • Für ein sicheres Schneiden bieten diese Maschinen einen abnehmbaren Schlitten und einen Restehalter.
  • Brotschneidemaschinen lassen sich einfach reinigen.
  • Auch die Bedienung bereitet selbst ungeübten Nutzern keine Schwierigkeit.
  • Es sollte aber immer auf das überaus scharfe Schneideblatt geachtet werden, da die Verletzungsgefahr hier sehr hoch sein kann.

Einsatzmöglichkeiten: Wofür können Sie eine Brotschneidemaschine verwenden?

Eine funktionelle Brotschneidemaschine, wie zum Beispiel unseren Vergleichssieger, Preis-Leistungs-Sieger und Einsteiger Tipp können Sie verwenden, um

  • frische Brotscheiben von einem Brotlaib abzuschneiden.
  • Obst und Gemüse zum Anrichten von Speisen vorzubereiten.
  • härtere Wurst in Scheiben zu schneiden.
  • Käse in gewünschte Scheibenstärken zu schneiden.

Brotschneidemaschine für Sonderfälle

Brotschneidemaschinen sollten ausschließlich zum Schneiden von Lebensmitteln verwendet werden. Wenn Sie andere Materialien, wie zum Beispiel Holz oder Kunststoff damit sägen, kann das Messer stumpf oder beschädigt werden. Eine anderweitige Verwendung wird daher nicht empfohlen.

Ein Sonderfall ist die Verwendung als Einbau-Brotschneidemaschine, wie das nachfolgende Video zeigt:

Reinigung & Pflege

Eine gute Brotschneidemaschine lässt sich nicht nur einfach bedienen, sondern auch einfach reinigen. Gerade nach längerem Gebrauch sollten Sie Ihre Maschine von Schmutz und Lebensmittelresten befreien. Aber auch das Gehäuse und die Mechanik bedürfen einer regelmäßigen Pflege.

Das Gehäuse reinigen

Brotkrümel verursachen wohl den geringsten Schmutz. Diese können notfalls auch mit einem Staubsauger vom Gehäuse weggesaugt werden. Bei hartnäckigeren Verunreinigungen können Sie das Chassis einer Brotschneidemaschine aber auch mit einem feuchten Lappen und etwas Spülmittel säubern.

In aller Regel verbleiben die meisten Lebensmittelreste nach einem Schneidevorgang entweder in der Auffangschale oder unterhalb der Brotschneidemaschine.

Messer reinigen

Gerade bei klebrigen Lebensmitteln, wie zum Beispiel Käse, kann das Messer schnell verschmutzt werden. In diesem Fall können Sie sich den Reinigungsvorgang etwas erleichtern, indem Sie einfach ein paar Scheiben Brot schneiden. Dadurch reiben sich die klebrigen Überreste vom Messer von alleine ab. Danach können Sie immer noch vorsichtig das Messerblatt säubern.

Anbauteile reinigen

Sowohl die Schnittgut-Auffangschale, der Schlitten als auch der Restehalter bestehen häufig aus stabilem Kunststoff. Diese Anbauteile lassen sich ggf. auch in der Geschirrspülmaschine reinigen.

Reparatur

Hochwertige Brotschneidemaschinen sind auf eine lange Lebensdauer ausgelegt. Normalerweise arbeiten diese vollkommen wartungsfrei. Durch übermäßige Beanspruchung kann es dennoch erforderlich sein, dass einige Komponenten repariert oder ausgewechselt werden müssen. Daher ist es wichtig, dass diese Zubehörteile der Hersteller auch wirklich anbieten kann.

Das Messer wechseln

Bei den meisten Brotschneidemaschinen können Sie mit etwas Geschick das Schneidemesser auswechseln. Hierfür müssen Sie zunächst die Messerwelle freilegen, um die Arretierung lösen zu können. Gute Markenhersteller bieten Ihnen hier nicht nur Ersatzmesser an, sondern können Ihnen zudem noch eine Auswahl anderer Schneidemesser mit anderem Schliff empfehlen.

Schraubverbindungen überprüfen

Bei mechanischen Brotschneidemaschinen sollten Sie regelmäßig vorhandene Schraubverbindungen überprüfen. Hierzu gehört auch die Arretierung der Handkurbel, die meistens über eine Schraube gesichert wird.

Defekte Elektronik

Bei elektrisch betriebenen Brotschneidemaschinen kann im Laufe der Jahre der Motor versagen. Wer sich auf dem Gebiet auskennt und viel Zeit mitbringt, kann einen solchen Motor vielleicht reparieren. Dasselbe gilt auch für eine defekte Elektronik im Inneren der Brotschneidemaschine. Andererseits lohnt es sich meist nicht, aufgrund der schon relativ günstigen Preise, eine Brotschneidemaschine aufwändig zu reparieren.


Typen

Verschiedene Brotschneidemaschinen-Typen

Brotschneidemaschinen sind nützliche Küchenhelfer und werden in verschiedenen Ausführungen angeboten. Nachfolgend sollen kurz die unterschiedlichen Typen vorgestellt werden, damit Sie sich vor einer möglichen Kaufentscheidung einen Überblick verschaffen können.

Die professionelle elektrische Brotschneidemaschine

Hochwertige Brotschneidemaschinen aus der Oberklasse bestehen aus einem robusten Metallgehäuse. Sie zeichnen sich durch ein schweres Eigengewicht aus, welches eine hohe Standsicherheit bietet. Neben einem leistungsstarken Elektromotor besitzen diese Geräte ein Spezialmesser, welches bei Bedarf sogar gegen andere Messer ausgewechselt werden kann. Der Ausstattungsstandard ist sehr hoch. So dürfen abnehmbare Schlitten, Restehalter und stabile Auffangschalen in dieser Preisklasse nicht fehlen. Zu diesen Modellen gehört auch der Vergleichssieger.

Vorteile:

  • schweres Gewicht
  • leistungsstark
  • hohe Schnittleistung
  • auswechselbare Messer

Nachteile:

  • relativ hoher Preis

Brotschneidemaschine

Unser Vergleichssieger von Ritter

Die normale elektrische Brotschneidemaschine

Viele Brotschneidemaschinen sind aus robusten Kunststoff gefertigt. Die Motoren sind ausreichend dimensioniert, erreichen aber nicht die Leistung der Oberklasse. Das Messer lässt sich nicht immer auswechseln. Zudem wird auf eine Auffangschale meist verzichtet. Dennoch sind diese Maschinen mit Schlitten und Restehalter einfach zu bedienen. Zu dieser Kategorie gehören unser Preis-Leistungs-Sieger und der Einsteiger Tipp.

Vorteile:

  • ausreichende Motorleistung
  • Schlitten und Restehalter vorhanden
  • günstiger Preis

Nachteile:

  • nicht so üppig ausgestattet wie die Oberklasse
  • sehr leichtes Eigengewicht
  • Messer lässt sich nicht immer wechseln

Brotschneidemaschine

Clatronic AS 2958 weiß Allesschneider

Die handbetriebene Brotschneidemaschine

Nach wie vor sind die manuellen Brotschneidemaschinen sehr beliebt. Anstelle eines Elektromotors wird das Messer über eine stabile Handkurbel angetrieben. Diese Geräte besitzen einen festen Standfuß, der sich nicht zusammenklappen lässt. Auf eine Auffangschale müssen Sie hier ebenso verzichten, wie auf einen Schlitten und einen Restehalter. Dagegen ist das Schnittergebnis besonders hoch. Sie haben jederzeit volle Kontrolle über das rotierende Messer. In unserem Vergleich haben wir ein innovatives Modell von Jupiter aufgelistet.

Vorteile:

  • präzises Schnittergebnis
  • volle Kontrolle über das Messer
  • robuste und langlebige Bauweise

Nachteile:

  • keine Anbauteile
  • nicht zusammenklappbar
  • relativ teuer
Brotschneidemaschine

Brotschneidemaschine bei Stiftung Warentest

Wenn es um Haushaltsgeräte geht, bietet die Stiftung Warentest mit ihren Vergleichergebnissen eine gute Entscheidungshilfe. Zuletzt wurden Brotschneidemaschinen im November 2008 verglichen. Von seinerzeit 22 Geräten haben aber nur 5 mit der Note gut abgeschnitten. Bei Wurst und Käse hatten die meisten Geräte Probleme.

Mittlerweile haben die Hersteller ausreichend Zeit gehabt, ihre Maschinen zu überarbeiten. Hier im Vergleich haben wir die aktuellsten Modelle für Sie aufgeführt. Mit unserem Vergleich haben Sie die Möglichkeit, sich über die neuen Brotschneidemaschinen eingehend zu informieren.

Die 3 größten Brotschneidemaschinen-Hersteller & Marken und ihre Merkmale

Ritter

Brotschneidemaschine

  • Qualität: Ritter Brotschneidemaschinen sind wahre Allesschneider, die sich durch eine erstklassige Verarbeitung auszeichnen. Diese Geräte sind auf eine lange Lebensdauer ausgelegt.
  • Marke: Für ihre hochwertigen Haushaltsgeräte ist die deutsche Ritterwerk GmbH mit Stammsitz in Gröbenzell weithin bekannt. Das 1905 gegründete Traditionsunternehmen produziert Tisch- und Einbau-Haushaltsgeräte, wie zum Beispiel Toaster, Kaffeeautomaten und Allesschneider.
  • Besonderheiten: Ritter Brotschneidemaschinen bieten einen großen Funktionsumfang. Sie sind mit wechselbaren Messern, Ablageschalen, Schlitten und Restehalter ausgestattet. Zudem bieten diese Maschinen sowohl einen Moment- als auch Dauerbetrieb. Hierzu gehört auch der Vergleichssieger.

Bosch

Brotschneidemaschine

  • Qualität: Funktionell und robust präsentieren sich die Bosch Brotschneidemaschinen. Diese Geräte aus schlagfestem Kunststoff erreichen eine hohe Schnittleistung und bieten Ihnen ein ausreichendes Zubehörsortiment.
  • Marke: Die deutsche Robert Bosch GmbH mit Sitz in Gerlingen produziert unter anderem erstklassige Haushaltsgeräte. Neben der Weißen Ware gehören hierzu aber auch Küchenmaschinen, wie zum Beispiel Brotschneidemaschinen.
  • Besonderheiten: Die Bosch Brotschneidemaschinen präsentieren sich in einem stylischen Design. Diese Geräte sind echte Allesschneider, die sogar Wurst, Käse und Obst in verschiedenen Schnittstärken schneiden können. Darüber hinaus zeichnen sich diese Geräte durch eine einfache Handhabung und Reinigung aus. Hierzu gehört der Preis-Leistungs-Sieger.

Clatronic

Brotschneidemaschine

  • Qualität: Clatronic Brotschneidemaschinen sind für gelegentliche Schneidearbeiten ausreichend dimensioniert. Die etwas plastiklastigen Geräte erreichen nicht die hohe Qualität, wie zum Beispiel die Geräte aus der Mittelklasse. Dennoch müssen sich diese nicht im Vergleich verstecken.
  • Marke: Zu den bekannten Haushaltsgeräteherstellern gehört die deutsche Clatronic GmbH mit Sitz in Kempen. Die meisten Geräte gehören zum preisgünstigen Segment für Großmärkte, Supermärkte und Discounter. Aber auch für den Versandhandel produziert das Unternehmen entsprechende Geräte, wie zum Beispiel Brotschneidemaschinen.
  • Besonderheiten: Clatronic Brotschneidemaschinen bestechen mit einem modernen Design. Die Motorleistung ist etwas begrenzt. Dennoch müssen Sie hier nicht auf einen funktionellen Schlitten mit Restehalter verzichten. Hierzu gehört unser Einsteiger Tipp.

Praxistipps aus unserer Redaktion

Tipps für Heimwerker

TIPP 1: Sicherung beim Zusammenklappen

Wenn Sie nach dem Schneiden von Lebensmitteln Ihre Brotschneidemaschine platzsparend verstauen oder reinigen möchten, sollten Sie unbedingt die Schnittbreite auf die minimalste Stufe einstellen. Auf diese Weise wird die Verletzungsgefahr beim Zusammenklappen der Maschine minimiert.


TIPP 2: Probleme beim Schneiden von Krustenbrot

Teilweise haben auch gute Brotschneidemaschinen Probleme mit Krustenbrot. Erkennbar ist dies daran, dass das Schneidemesser überaus lange braucht, um durch das Brot zu schneiden. Auch eine starke Krümelbildung deutet auf ein schlechtes Schneideergebnis hin. Vielfach wird die Kruste dabei zerrissen. Wenn Sie vorher ein solches Brot einfrieren, können Sie kurz nach dem Auftauen dieses wesentlich schonender schneiden.

Das nachfolgende Video zeigt Ihnen den Vergleichssieger von Ritter:

Tipps für Handwerker


TIPP 1: Schneidemesser wechseln

Bei hochwertigen Brotschneidemaschinen können Sie für jeden Einsatzzweck ein passendes Schneidemesser verwenden. Aber auch bei herkömmlichen Maschinen kann es erforderlich sein, das Messer auszuwechseln. Meistens können Sie mit einer Münze die mittig liegende Messerschraube lösen. Sie können das Messer lösen, indem Sie die Schraube im Uhrzeigersinn drehen. Danach haben Sie auch die Möglichkeit, das Messer nach längerem Einsatz zuverlässig zu reinigen. Der Einbau erfolgt in umgekehrter Reihenfolge.

TIPP 2: Messer nachschärfen

Ein stumpfes Schneidemesser einer Brotschneidemaschine können Sie auch nachschärfen. Hierzu werden im Werkzeughandel entsprechende Schleifmaschinen angeboten. Jedoch gehört hierzu schon einige Erfahrung, da durch eine falsche Haltung die Schneidefläche schnell unbrauchbar wird. Es gibt aber auch professionelle Schleifdienste, die sich auf das Nachschärfen dieser Messer spezialisiert haben. Fragen Sie aber nach dem Preis, da ein neues Messer meist nur zwischen 5 und 10 Euro kostet.


Kaufentscheidung

So finden Sie die perfekte Brotschneidemaschine für Ihren Gebrauch

Mit den nachfolgenden Kaufkriterien möchten wir Ihnen die Kaufentscheidung für eine Brotschneidemaschine etwas erleichtern. Hierbei möchten wir insbesondere auf den Vergleichssieger, Preis-Leistungs-Sieger und Einsteiger Tipp aufmerksam machen. Grundsätzlich müssen Sie sich zuvor entscheiden, ob Sie lieber zu einer elektrisch betriebenen Brotschneidemaschine greifen oder doch lieber zu einer manuellen.

Die Schnittbreitenregulierung

Bei den meisten Brotschneidemaschinen können Sie über ein Stellrad die Schnittbreite individuell vorgeben. Häufig wird hierbei eine Millimeterskala verwendet. Während die minimale Schnittstärke weniger von Interesse ist, geben die meisten Hersteller hier die maximale Schnittstärke an. Diese liegt zwischen 15 und 30 mm. Insbesondere für Brotscheiben sind diese Maße ausreichend dimensioniert.

Der Messerschliff

Viele Brotschneidemaschinen sind mit einem Universalmesser ausgestattet, welches idealerweise mit einem Wellenschliff versehen ist. Der Wellenschliff ist für Brot, Obst und Gemüse ideal geeignet. Schwieriger wird es bei Wurstwaren. Hier sorgen glatte Schneidemesser für bessere Ergebnisse. Jedoch können Sie mit einem Wellenschliff durchaus auch härtere Wurstsorten und Käse schneiden.

Die meisten Maschinen sind mit einem ausreichend großen Messerdurchmesser ausgestattet. Hier finden Sie in aller Regel Schneidemesser mit einem Durchmesser zwischen 16,5 und 22,5 cm.

Die Maschinensicherheit

Brotschneidemaschinen bzw. Allesschneider sind recht gefährliche Haushaltsgeräte. Wie schnell wird eine Fingerkuppe abgetrennt oder BrotschneidemaschineSie schneiden sich in den Finger. Gerade in Bezug auf die Maschinensicherheit gibt es gewaltige Unterschiede. Achten Sie auf jeden Fall darauf, dass sich im Lieferumfang ein Schlitten oder ein Restehalter befinden. Aber auch der Ein-Ausschalter kann mitunter so ungünstig angebracht sein, dass Sie sich beim Einschalten schneiden können. Besonders sicher ist es, wenn während des gesamten Schneidevorganges der Schalter gedrückt gehalten werden muss. Andererseits kann eine fehlende Dauerschaltung auch eine umständliche Bedienung bedeuten.

Die Motorleistung

Im Gegensatz zu Elektrowerkzeugen ist die Nennaufnahmeleistung von Brotschneidemaschinen eher gering. Hier finden Sie Maschinen, die eine Leistung von 100 bis 180 Watt bieten. In vielen Fällen lässt sich die Umdrehungsgeschwindigkeit des Schneideblattes nicht verändern. Diese Maschinen arbeiten folglich mit gleichbleibender Wattleistung.

Generell werden Brotschneidemaschinen selten länger als 10 Minuten betrieben. Vorteilhaft ist es, wenn eine solche Maschine mit einem Überlastungsschutz ausgestattet ist. Darüber hinaus sollte das Messer bei einer möglichen Blockade sofort gestoppt werden. Nur wenige Brotschneidemaschinen sind dagegen mit einer einstellbaren Schnittgeschwindigkeit ausgestattet.

Platzsparende Verstauung

Viele moderne Brotschneidemaschinen lassen sich zusammenklappen und platzsparend verstauen. Dabei wird meistens der Auflagetisch hochgeklappt, der auf diese Weise das Schneidemesser verdeckt. Bei sehr preisgünstigen Geräten kann die Scharnierverbindung dabei jedoch Schaden nehmen. Gute Standmaschinen sind hier wesentlich stabiler. Der Schlitten und Restehalter sollte abnehmbar sein.

Kosten

Brotschneidemaschinen werden in unterschiedlichen Preisklassen angeboten. Günstige Einsteigergeräte zeichnen sich durch ein leichtes Eigengewicht, eine geringere Standsicherheit und eine schwächere Leistung aus. Höherwertige Brotschneidemaschinen bieten ein qualitativ besseres Gehäuse, sind schwerer und standsicherer. Sie erreichen auch eine bessere Schneidleistung. Interessant ist hierbei, dass die elektrisch betriebenen Brotschneidemaschinen in diesem Fall nicht immer die besten Profi-Geräte darstellen müssen. Es gibt auch teure und professionelle Hand-Schneidemaschinen.

Preisgestaltung bei Brotschneidemaschinen

  • Günstige Variante: Es werden schon recht günstige Brotschneidemaschinen für rund 25 Euro auf dem Markt angeboten. Diese sehr plastiklastigen Modelle erreichen eine durchschnittliche Schnittleistung. Für gelegentliche Einsätze sind sie durchaus zu empfehlen. Hierzu gehört auch der Einsteiger Tipp.
  • Mittelklasse: Für bis zu 60 Euro erhalten Sie sehr gute Brotschneidemaschinen, mit denen Sie eine Vielzahl von Lebensmitteln zuverlässig schneiden können. Neben einem stylischen Design sind diese Geräte mit einer ausreichenden Motorleistung ausgestattet. Hierzu gehör der Preis-Leistungs-Sieger.
  • Profi: Wenn Sie regelmäßig und viel mit einer Brotschneidemaschine schneiden müssen, sollten Sie auf ein Profi-Gerät setzen. Hier müssen Sie ab 60 Euro aufwärts anlegen. Diese Geräte gibt es elektrisch und manuell betrieben. Sie bieten eine individuelle Schnittbreiteneinstellung, eine hohe Standsicherheit und überzeugen mit Langlebigkeit. Hierzu gehört der Vergleichssieger.

Unsere Empfehlung: Für die meisten Einsätze in der Küche kann eine Brotschneidemaschine bzw. ein Allesschneider aus der Mittelklasse empfohlen werden. Wenn Sie nur gelegentlich etwas Brot schneiden müssen, kann auch der Einsteiger Tipp ausreichend sein.

Welche Brotschneidemaschine brauche ich?

HEIMWERKER HANDWERKER
Einsatzgebiet Küche, Haushalt Haushalt und Gewerbe
Betriebsart manuell und elektrisch vornehmlich elektrisch
Schnittgut Brot, Obst und Gemüse auch Wurst und Käse
Leistung 100 Watt mehr als 100 Watt
Gehäusematerial Kunststoff Metall
Preis bis 60 Euro ab 60 Euro
FAQ

Fragen & Antworten zur Brotschneidemaschine

Wie werden Brotschneidemaschinen auf dem Tisch befestigt?

Für eine sichere Bedienung sollte eine Brotschneidemaschine einen rutschfesten und sicheren Stand aufweisen. Ein höheres Eigengewicht kann hier von Vorteil sein. Je nach Bauweise gibt es Maschinen, deren Grundplatte mithilfe von Saugnäpfen auf der Tischoberfläche fixiert werden. Andere Modelle besitzen Gummifüße, die aufgrund des Gewichts nicht verrutschen können. Es gibt auch feste Einbau-Brotmaschinen oder solche Modelle, die mit einer Wandhalterung ausgestattet sind.

Welche Nachteile bietet der Wellenschliff?

Ebenso wie es beim Kochen und Zubereiten von Lebensmitteln können nicht alle Messer gleichermaßen verwendet werden. Für Brot wird immer ein langes Brotmesser mit Wellenschliff verwendet. So ist es auch nicht verwunderlich, dass die kreisrunde Messerscheibe einer Brotschneidemaschine mit einem Wellenschliff versehen ist. Möchten Sie Wurstwaren hauchdünn schneiden, kommt der Wellenschliff hier schnell an seine Grenzen. Wenn Sie im Supermarkt die Aufschneidemaschinen beobachten, werden Sie feststellen, dass diese immer mit einem glatten Messerschliff ausgestattet sind,

Welche Vorteile bieten elektrische Brotschneidemaschinen gegenüber handbetriebenen Modellen?

Elektrische Brotschneidemaschinen nehmen Ihnen das manuelle Kurbeln des Messers ab. Dies stellt schon eine Arbeitserleichterung dar. Wichtiger ist, dass Sie elektrische Brotschneidemaschinen in aller Regel platzsparend zusammenklappen können. Diese nehmen weniger Stauraum ein, als die festen handbetriebenen Brotschneidemaschinen.

Wo kann eine Brotmaschine am günstigsten gekauft werden?

Brotschneidemaschinen finden Sie in jedem guten Haushaltswarengeschäft und sogar beim Discounter. Leider ist die Auswahl vor Ort meist begrenzt. Dabei ist nicht sichergestellt, dass Sie dort den Vergleichssieger, Preis-Leistungs-Sieger oder gar den Einsteiger Tipp finden.

Eine größere Auswahl finden Sie im Internet. Dabei können Sie auch auf sehr günstige Preise vertrauen. Vorteilhaft ist zudem, dass Sie keine aufwändigen Anfahrtswege in Kauf nehmen müssen. In einem Online-Shop können Sie rund um die Uhr einkaufen und erhalten innerhalb kürzester Zeit, teilweise sogar innerhalb von 24 Stunden, Ihre Ware geliefert. Aus diesem Grund kann eine Online-Bestellung nur empfohlen werden.

Welche Bedeutung hat der Thermoschutz?

Viele Brotschneidemaschinen sind mit einem Thermoschutz-Schalter ausgestattet. Dieser schaltet die Maschine bei einer möglichen Überhitzung ab. Insbesondere beim Dauereinsatz kann sich der Motor stark erwärmen. Nach einer solchen Schutzabschaltung müssen Sie eine gewissen Zeit warten, bis Sie die Arbeit fortführen können. Ein Thermoschutz dient folglich dem Motorschutz und verlängert dessen Laufleistung.

Welche Bedeutung hat der Überlastungsschutz?

Der Überlastungsschutz schützt nicht nur das Messer vor Beschädigungen, sondern auch den Motor. Sollte zum Beispiel das Schneidemesser gegen einen harten Gegenstand stoßen, wird dieses sofort gestoppt. Meistens passiert dies, wenn Sie mit einem Allesschneider versehentlich auf einen Knochen stoßen.

5 gute Gründe für eine Brotschneidemaschine

  1. Einfache Bedienung
    : Brotschneidemaschinen sind einfach zu bedienende Küchenhelfer.
  2. Vielseitig einsetzbar
    : mit einer Brotschneidemaschine können Sie die verschiedensten Lebensmittel in passgenaue Scheiben schneiden.
  3. Kompakt
    : aufgrund der kompakten Abmessungen lassen sich die meisten Brotschneidemaschinen besonders platzsparend verstauen.
  4. Einfache Reinigung
    : Brotschneidemaschinen können besonders einfach gereinigt werden.
  5. Kostengünstig
    : viele gute Brotschneidemaschinen gibt es schon zu einem attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis.

Abschließende Checkliste für Ihren Brotschneidemaschinen-Kauf

  1. Wie ist eine Brotschneidemaschine aufgebaut?
  2. Welche verschiedenen Arten von Brotschneidemaschinen gibt es?
  3. Was spricht für den Kauf einer Brotschneidemaschine?
  4. Welche Lebensmittel lassen sich am besten mit einer Brotschneidemaschine schneiden?
  5. Wie funktionieren mechanische Brotschneidemaschinen?
  6. Worauf ist beim Kauf einer Brotschneidemaschine zu achten?
  7. Wie wird ein Messer gewechselt?
Bewertet mit 4.4 von 5 Sternen (durch 58 Bewertungen)